Windows Server 10: Storage-Replikation, Rolle als Network-Controller

Windows 10 StartmenüÜberschattet durch die Preview-Präsentation von Windows 10 kündigte Microsoft auch den nächsten Windows Server an. Zu den wichtigsten bisher bekannt gewordenen Neuerungen zählen eine Storage-basierte Replikation, eine neue Rolle für das Management von physikalischen und virtuellen Netzwerken sowie ein feiner abgestuftes Rechte-Management für Konten mit administrativen Rechten.

Weiterlesen »

PowerShell ISE: 10 Vorteile der GUI gegenüber der Kommandozeile

PowerShell_ISEFür viele Admins ist PowerShell gleichbedeutend mit der textorientierten Eingabeaufforderung. Dabei gehört zum Lieferumfang von Windows auch eine grafische Entwicklungsumgebung namens PowerShell ISE, die einen wesentlich höheren Komfort bietet. Die folgenden 10 Features sprechen dafür, auch im interaktiven Betrieb das grafische Werkzeug der spartanischen Kommandozeile vorzuziehen.

Weiterlesen »

Kontosperrung über Gruppenrichtlinien konfigurieren

Account LockoutDie Kontosperrung ist eine etablierte Methode, um das (automatisierte) Erraten von Passwörtern zu verhindern. In zentral verwalteten Windows-Umgebungen lassen sich die insgesamt drei Einstellungen für dieses Feature mit Hilfe von GPOs steuern.

Weiterlesen »

Wildcard-Zertifikate von einer AD-Zertifizierungsstelle anfordern

Verschlüsselte Verbindung Benötigt man Zertifikate für eine Server-Farm, dann möchte man tunlichst nicht ein eigenes für jeden Host erwerben. Als Lösung bietet sich daher entweder die Verwendung von SAN- oder Wildcard-Zertifikaten an. Beide kann man auch über die CA des Active Directory ausstellen.

Weiterlesen »

NIC-Teaming in VMware vSphere und ESXi konfigurieren

NIC-Teaming in VMware ESXiDer I/O-Durchsatz und die nötige Ausfallsicherheit für virtualisierte Server verlangt nach einer Netzwerkkonfiguration, die allen Workloads die erforderlichen Bandbreiten zur Verfügung stellt und die zudem einen Single Point of Failure vermeidet. NIC-Teaming (auch Bonding genannt) leistet dazu einen wesentlichen Beitrag. VMware unterstützt dieses Feature in verschiedenen Konfigurationen.

Weiterlesen »

Mit einem temporären Profil angemeldet: alte Konfiguration wiederherstellen

User ProfilesWenn Windows bei der Anmeldung eines Benutzers dessen Profil nicht laden kann, dann erstellt es eine temporäre Umgebung. Dort fehlen die gewohnten Einstellungen und even­tuell Benutzerdaten. Abhängig von der Ursache für das Laden eines temporären Profils stehen aber die Chancen gut, dass man die alten Einstellungen restaurieren kann.

Weiterlesen »

Ausstehende Reboots nach Updates prüfen mit PowerShell und reg.exe

Windows macht auf einen bevorstehenden Neustart aufmerksam.Die meisten Windows-Updates erfordern einen Neustart des Systems. Während dieser auf dem Client per Voreinstellung automatisch erfolgt und der Benutzer ausgiebig darauf hingewiesen wird, sind die Verhältnisse auf dem Server nicht immer so offensichtlich. Will man sich Klarheit über anstehende Reboots verschaffen, dann kann man dies (besonders unter Server Core) via Kommandozeile tun.

Weiterlesen »

Best Practices für die Kontosperrung (Account Lockout)

Lokal oder an einer Domäne anmelden unter Windows 7Um das Erraten von Passwörtern zu erschweren, sieht Windows die Sperrung von Konten nach einer gewissen Zahl von ungültigen Anmelde­versuchen vor. Dieser Schutz lässt sich indes für DoS-Attacken missbrauchen. Wie sehen also die idealen Einstellungen für die Kontosperrung aus, um Kennwörter zu schützen und gleichzeitig die DoS-Gefahr zu minimieren?

Weiterlesen »

Nach WMI-Klassen suchen und Abfragen erzeugen mit WMI Explorer

WMIDas kostenlose Tool des Microsoft-Mitarbeiters Vinay Pamnani hilft Administratoren und Ent­wicklern dabei, sich in der Unmenge von WMI-Klassen zurechtzufinden. Neben der Recherche unterstützt WMI Explorer den Benutzer auch beim Erstellen von Abfragen, wahlweise in WQL, PowerShell oder VBScript.

Weiterlesen »

Get-StartApps: Apps von der Startseite auslesen und starten mit PowerShell

Ansicht nach Name auf der Startseite von Windows 8.1Der mit Windows 8 eingeführte Startbildschirm brachte zumindest in puncto Übersichtlichkeit keine erkennbaren Fortschritte gegenüber dem alten Startmenü. PowerShell kann aber die dort vertretenen Anwendungen auflisten und filtern. Bei Bedarf lassen sich Programme anhand der angezeigten AppID auch direkt starten.

Weiterlesen »