Ausstehende Reboots nach Updates prüfen mit PowerShell und reg.exe

Windows macht auf einen bevorstehenden Neustart aufmerksam.Die meisten Windows-Updates erfordern einen Neustart des Systems. Während dieser auf dem Client per Voreinstellung automatisch erfolgt und der Benutzer ausgiebig darauf hingewiesen wird, sind die Verhältnisse auf dem Server nicht immer so offensichtlich. Will man sich Klarheit über anstehende Reboots verschaffen, dann kann man dies (besonders unter Server Core) via Kommandozeile tun.

Weiterlesen »

Best Practices für die Kontosperrung (Account Lockout)

Lokal oder an einer Domäne anmelden unter Windows 7Um das Erraten von Passwörtern zu erschweren, sieht Windows die Sperrung von Konten nach einer gewissen Zahl von ungültigen Anmelde­versuchen vor. Dieser Schutz lässt sich indes für DoS-Attacken missbrauchen. Wie sehen also die idealen Einstellungen für die Kontosperrung aus, um Kennwörter zu schützen und gleichzeitig die DoS-Gefahr zu minimieren?

Weiterlesen »

Nach WMI-Klassen suchen und Abfragen erzeugen mit WMI Explorer

WMIDas kostenlose Tool des Microsoft-Mitarbeiters Vinay Pamnani hilft Administratoren und Ent­wicklern dabei, sich in der Unmenge von WMI-Klassen zurechtzufinden. Neben der Recherche unterstützt WMI Explorer den Benutzer auch beim Erstellen von Abfragen, wahlweise in WQL, PowerShell oder VBScript.

Weiterlesen »

Get-StartApps: Apps von der Startseite auslesen und starten mit PowerShell

Ansicht nach Name auf der Startseite von Windows 8.1Der mit Windows 8 eingeführte Startbildschirm brachte zumindest in puncto Übersichtlichkeit keine erkennbaren Fortschritte gegenüber dem alten Startmenü. PowerShell kann aber die dort vertretenen Anwendungen auflisten und filtern. Bei Bedarf lassen sich Programme anhand der angezeigten AppID auch direkt starten.

Weiterlesen »

Gartner-Quadrant zu Flash-Arrays: EMC, IBM und Pure Storage führend

All-Flash-ArrayDas Analystenhaus trägt der steigenden Bedeutung von All-Flash-Arrays Rechnung, indem es dazu erstmalig eine Marktübersicht inklusive einer Herstellerbewertung veröffentlicht. Der Quadrant umfasst insgesamt 12 Anbieter, unter denen sich gleichermaßen etablierte Storage-Player und Startups befinden.

Weiterlesen »

Fotos in das Active Directory hochladen mit kostenlosen Tools

Benutzerfoto in OutlookZwar enthält das Active Directory schon seit Anfang an ein Attribut für Benutzerfotos, aber erst mit Outlook und Exchange 2010 nutzten die ersten populären Anwendungen konsequent dieses Feature. Dennoch bietet Microsoft bis dato kein einfach zu bedienendes Tool, um Bilder in das AD hochzuladen. Mehrere Drittanbieter schließen diese Lücke mit kostenlosen Programmen.

Weiterlesen »

Store Apps versus Win32-Programme: Installation, Sicherheit, Anwendung

Startbildschirm von Windows 8Microsoft führte mit Windows 8 nicht nur die neue Kacheloberfläche ein, sondern damit verbunden auch eine neue Generation von Anwendungen. Diese Store Apps beruhen nicht nur auf einem anderen Programmiermodell, sondern unter­scheiden sich auch aus der Sicht des System­verwalters in wesentlichen Punkten von den gewohnten Desktop-Programmen.

Weiterlesen »

Kostenlose Admin-Tools für File- und Netz-Monitoring, Timer für Services

EventSentry Sysadmin ToolsDie Firma Netikus stellt eine Sammlung von kostenlosen Admin-Tools zur Verfügung, die aus ihrer kommer­ziellen Lösung EventSentry ausge­koppelt wurden. Sie gliedern sich in die Kategorien Dateisystem, Netzwerk, Monitoring und Sicher­heit. Die meisten Programme sind für die Kommandozeile, einige haben eine GUI.

Weiterlesen »

SAN-Zertifikate ausstellen über Active Directory CA

SSL-ZertifikateBetreibt man RD Session Hosts oder IIS-Web-Server in größerer Zahl, dann müsste man normalerweise für jede Maschine ein eigenes SSL-Zertifikat ausstellen, um einen Namenskonflikt zwischen dem Hostname und dem im Zertifikat gespeicherten Antragsteller zu vermeiden. Die X.509-Erweiterung Subject Alternative Name (SAN) vereinfacht diese Aufgabe, indem man mit einem einzigen Zertifikat mehrere Rechner schützen kann.

Weiterlesen »

VMware vSphere 5.5 Update 2, Remote Office Branch Office Editions

VMware vSphere 5.5 Update 2Vor der Marktfreigabe von vSphere 6.0, die voraussichtlich im 2. Quartal des nächsten Jahres erfolgen wird, sieht die Roadmap von VMware ein weiteres Update der Version 5.5 sowie neue Editionen der Software vor. Diese basieren auf einer Abrechnung pro VM und sind primär für Außenstellen gedacht.

Weiterlesen »