Know-how

Anleitung: PowerShell-Modul für Active Directory installieren

Active Directory TeaserDas Modul ActiveDirectory enthält eine Vielzahl von Cmdlets, mit deren Hilfe man das AD remote verwalten kann. Sucht man im Internet nach Anleitungen zur Installation des AD-Moduls, dann helfen diese oft nicht weiter, weil die Prozedur für die verschiedenen Windows- bzw. PowerShell-Versionen nicht einheitlich ist. Dieser Beitrag zeigt, wie man unter Windows 7, Windows 8.x, Server 2008 R2 und Server 2012 (R2) vorgehen muss.

Weiterlesen »

Windows-Firewall: Blockierte Verbindungen im Log-File untersuchen

Windows-FirewallBei allem Schutz, den die Windows-Firewall bietet, erschwert sie die Remote-Verwaltung von PCs. Oft ist es gar nicht so einfach heraus­zufinden, dass sie die Ursache für Verbin­dungs­probleme ist und welche Regel dafür zustän­dig sein könnte. Durch das Aktivieren der Log-Datei erhält man jedoch aufschlussreiche Informationen für das Troubleshooting.

Weiterlesen »

Firewall-Regeln über Gruppenrichtlinien konfigurieren

Windows-FirewallDie Windows-Firewall ist nicht nur eine wichtige Sicherheits­komponente, sondern oft auch ein lästi­ges Hindernis für die Remote-Verwaltung von PCs. Einige Tools benötigt deshalb Ausnahmen in der Konfiguration der Firewall, die man mit Regeln für ein- und ausgehenden Traffic gewähren kann. Um sie auf mehrere PCs zu verteilen, empfiehlt sich der Einsatz von GPOs.

Weiterlesen »

Funktionen in PowerShell: Parameter, Datentypen, Rückgabewerte

Funktion in PowerShellWie die meisten Programmier­sprachen kann auch PowerShell mehrere Statements zu einer Funktion zusammenfassen. Sie vereinfacht die Wiederverwendung von Code und hilft bei der Strukturierung von Scripts. Auch wenn Funktionen in PowerShell für die Benutzer von VBScript oder PHP auf den ersten Blick vertraut aussehen, so gibt es doch einige gravierende Unterschiede.

Weiterlesen »

Linked Clones in Hyper-V erstellen mit differenziellen VHD(X)

Linked ClonesWährend normale VM-Clones eine komplette Kopie der virtuellen Disks erhalten, speichern Linked Clones nur die Abweichungen von der übergeordneten VM. Microsoft bietet keine Linked Clones im Sinne von VMware, aber ihre Funk­tionalität lässt sich mit Hilfe von differenziellen Disks manuell nachbilden.

Weiterlesen »

VMware ESXi 5.x: Warnung für SSH und Shell deaktivieren

ESXi 5.5Auch die schlanke Version des VMware Hypervisor bietet eine Shell, auf die man lokal auf der Konsole oder remote über SSH zugreifen kann. Eine aktivierte Shell und ein freigeschaltetes SSH gelten jedoch als problematische Konfiguration, vor der im vSphere (Web) Client gewarnt wird. Diese Hinweise lassen sich seit ESXi 5.0 jedoch unterdrücken.

Weiterlesen »

VMs installieren und konfigurieren mit der VMware Remote Console

VMRC StandaloneDie VMware Remote Console dient nicht nur dazu, das Gast­betriebs­system einer VM anzuzeigen und es über Maus und Tastatur zu steuern. Vielmehr eignet sich das Tool auch, um die VM hoch- und herunterzufahren, ihre Einstellungen zu verwalten oder die VMware Tools zu installieren.

Weiterlesen »

Datenträgerverwaltung mit Remote-PCs verbinden unter Windows 8.x

Remote-Verwaltung von LaufwerkenMit der Datenträger­verwaltung besitzt Windows ein grafisches Tool, das Laufwerke auch auf ent­fernten Rechnern verwalten kann. Voraus­setzung dafür ist die Aktivierung der Virtual Disk Services auf dem Remote-System sowie die Konfi­guration von Ausnahmen für die Firewall auf beiden Seiten.

Weiterlesen »

Storage vMotion: Images von VMs auf andere Speicher verschieben

Storage vMotion TeaserVMware vSphere kann VMs während des laufenden Betriebs nicht nur auf andere Hosts migrieren, sondern auch deren virtuelle Laufwerke auf andere Speichersysteme verschieben. Dieses Feature lässt sich nicht nur einsetzen, um VMs gleichmäßig über LUNs zu verteilen, sondern auch vor Wartungsarbeiten an einem Storage-System.

Weiterlesen »

Plattenspiegelung (RAID 1) einrichten für Windows 8.x und Server 2012 (R2)

FestplatteWindows verfügt schon seit Generationen über Funktionen für Software-RAID, die trotz der neueren Storage Spaces weiterhin ihre Berechtigung haben. Das gilt besonders für das Spiegeln der System-Volumes. Während die Einrichtung für BIOS-Rechner recht einfach ist, fällt für UEEFI-Systeme einige Handarbeit an.

Weiterlesen »