Know-how

AD-Gruppen mit PowerShell anzeigen, erstellen und Benutzer hinzufügen

StandardbenutzerDas PowerShell-Modul für Active Directory enthält eine Reihe von Cmdlets, die ein weitgehendes Management von AD-Gruppen erlaubt. Dazu zählen das Auflisten von Gruppen und ihrer Mitglieder, das Anlegen von neuen Gruppen und das Hinzufügen bzw. das Entfernen von Benutzern und Computern.

Weiterlesen »

IPAM unter Windows Server 2012 R2 installieren

IPAM im Server Manager konfigurierenWindows Server 2012 brachte ein neues Feature für das Management von IP-Adressen (IPAM). Das Release 2 des Betriebssystems ergänzte die ursprünglich rudimentäre Lösung um zusätzliche Funktionen. Die Installation von IPAM beschränkt sich keineswegs auf das Hinzufügen des Features, weil der Service die vorhandenen DNS- und DHCP-Server remote verwalten muss.

Weiterlesen »

Daten über HTTP herunterladen und Web-Formulare ausfüllen mit PowerShell

Datei-Download mit PowerShell Invoke-WebRequestMicrosoft erweiterte PowerShell 3.0 um Funk­tionen, die ähnliche Aufgaben bewältigen können wie cURL oder wget. Dazu zählt in den ein­fach­sten Fällen der Download von Dateien über HTTP(S) bzw. FTP. Da aber auch alle Mittel für das Parsing von HTML-Seiten zur Verfügung stehen, könnte man Scripts auch für das Monitoring von Websites einsetzen.

Weiterlesen »

Work Folders in Windows Server 2012 R2: Nachfolger für Offline-Files und Ordnerumleitung

Work Folder (Arbeitsordner) sind eine Funktion der Rolle Datei- und Speicherdienste.Eine relativ wenig beachtete Neuerung von Windows Server 2012 R2 sind die so genannten Work Folders (Arbeitsordner). Sie ergänzen File-Server um die Synchronisierung von Dateien, so dass sich die zentrale Datenablage endlich gegenüber heterogenen und mobilen Clients öffnet. Die erste Version leidet noch unter einigen Limitierungen, aber zukünftig werden Work Folders herkömmliche Techniken wie Offline-Dateien und Ordnerumleitung wohl weitgehend ersetzen.

Weiterlesen »

AD-Verwaltung delegieren: Passwort zurücksetzen, Gruppen und Mitglieder managen

Rechte für OUs delegieren in Active Directory-Benutzer und -ComputerGerade in Unternehmen mit vielen Benutzern, die in zahlreichen AD-Gruppen organisiert sind, sollen Mitarbeiter aus den Fachabteilungen oft einfache Aufgaben der AD-Administration übernehmen. Aus diesem Grund erlaubt das Active Directory die De­le­gierung von Rechten. Am einfachsten geht es über den zuständigen Wizard in AD-Benutzer und -Computer. Die Rechte zu widerrufen ist jedoch komplizierter.

Weiterlesen »

Terminal-Server-Farmen: Zertifikate an Session Hosts zuweisen

Zertifikatsproblem: Name stimmt nicht übereinWenn man mehrere Terminal-Server zu einer Sammlung (auch "Collection" oder "Farm") zusammenfasst, dann erwartet der RDP-Client, dass man eine Verbindung mit der Farm und nicht mit einzelnen Session Hosts aufbaut. Dies führt jedoch zu Problemen mit dem Zertifikat, wenn es den Namen des Servers und nicht der Sammlung enthält. Daher sollte man auf jedem Session Host ein Zertifikat installieren, das auf die Farm ausgestellt ist.

Weiterlesen »

Resolve-DnsName, Get-DnsClientCache: DNS-Fehlersuche mit PowerShell

Gibt es Probleme bei der Namensauflösung, dann beginnt das Troubleshooting meistens mit ein paar Standardprüfungen der Konfiguration. Sie testen beispielsweise, wie der lokale Rechner oder ein DNS-Server einen bestimmten Namen auflösen oder ob eine fehlerhafte bzw. veraltete HOSTS-Datei vorliegt. PowerShell kann diese Fehlersuche unterstützen.

Weiterlesen »

Daten sortieren mit PowerShell

Sortieren in PowerShellWie die meisten Kommando-Interpreter und Script-Sprachen verfügt auch PowerShell über die Mittel, um den Inhalt von Dateien oder die Ausgabe von Befehlen zu sortieren. Sie beschränkt sich jedoch nicht auf die numerische oder alphabetische Sortierung von Zeilen, sondern kann diese Aufgabe auch auf Basis von Objekteigenschaften erledigen.

Weiterlesen »

Terminal-Server 2012: Load-Balancing und DNS für Farmen konfigurieren

RDP-Verbindung mit einer Sammlung aufbauenUm ausreichende Ressourcen für hohe Anforderungen zu bereitzustellen, kann man mehrere RD Session Hosts zu Farmen (auch "Sammlungen" oder "Collections") zusammen­fassen. Der RD Connection Broker ist in der Lage, neue Verbindungen gleichmäßig über die Terminal-Server einer Sammlung zu verteilen. Um eine Farm im RDP-Client direkt ansprechen zu können, bedarf es einer ent­sprechenden DNS-Konfiguration.

Weiterlesen »

Kalender, Aufgaben, Kontakte in CommuniGate Pro mit externen Clients nutzen

iPad-KalenderAnwender einer Collaboration-Software erwarten, dass sie Informationen mit Benutzern anderer Systeme austauschen können, beispielsweise zur Vereinbarung von Terminen. Darüber hinaus sollen unterschiedliche Clients auf Adressen, Kalender und Aufgaben zugreifen können. Eine wichtige Rolle spielen dabei CalDAV und CardDAV, die auch von CommuniGate Pro unterstützt werden.

Weiterlesen »