Know-how

Gegenstück zu Exchange Public Folders: CommuniGate eDisc

CommuniGate Pro eDisc-FoldersFührende Messaging-Systeme wie Microsoft Exchange oder Lotus Notes bieten seit Jahren neben E-Mail auch Groupware-Funktionen, die das zentrale Speichern und das gemeinsame Bearbeiten von Dateien erlauben. CommuniGate Pro steht als leistungsfähiges System für Unified Communications nicht hinter seinen bekannteren Konkurrenten zurück. Das Pendant zu den Public Folders heißt hier eDisc.

Weiterlesen »

VMDK-Vergleich: Thick Provision Lazy-Zeroed und Eager-Zeroed, Thin Provision

Informationen über den VMDK-Typ im vSphere ClientLegt man unter VMware ESXi eine neue virtuelle Festplatte an, dann hat man die Wahl zwischen drei verschiedenen Varianten. Was auf den ersten Blick nur nach einer Entscheidung zwischen Thin und Thick Provisioning aussieht, wird deutlich komplizierter, wenn Shared Storage ins Spiel kommt.

Weiterlesen »

Nested Virtualization: ESXi und Hyper-V unter ESXi 5.1 ausführen

ESXi 5.1 in einer virtuellen MaschineSeit der Version 4.1 bietet ESXi die Möglichkeit, weitere Hypervisor innerhalb von virtuellen Maschinen auszuführen. Eine solche Konfiguration eignet sich sehr gut, um für Labs, Schulungen oder Testzwecke eine ganze vSphere-Umgebung auf einem einzigen leistungsfähigen Rechner zu installieren. Die dafür nötige Konfiguration hält jedoch einige Fallstricke bereit.

Weiterlesen »

Mit WMI, sc.exe und DISM prüfen, ob Hyper-V installiert ist

Hyper-V wird unter Windows Server als Rolle eingerichtet, unter Windows 8 als Feature. Es lässt sich relativ leicht herausfinden, ob der Hypervisor auf diese Weise installiert wurde. Etwas schwieriger dagegen ist es, wenn man wissen möchte, ob Hyper-V auf einem bestimmten Rechner tatsächlich läuft.

Weiterlesen »

Virtuelle Maschinen in Hyper-V importieren und klonen

Möchte man unter Windows 8 oder Server 2012 virtuelle Maschinen von einem Backup oder einem externen Laufwerk übernehmen, dann steht dafür eine Import-Funktion zur Verfügung. Diese bietet gleich 3 Optionen, von denen auf Anhieb nicht klar ist, was sie bewirken. Sie eignen sich indes nicht nur zur Übernahme von VMs aus externen Quellen, sondern auch für das Klonen vorhandener Maschinen.

Weiterlesen »

Mit VNC remote auf VMs zugreifen in VMware Workstation und ESXi

VNCSowohl die VMware Workstation als auch ESXi bieten mehrere Optionen, um remote auf den Bildschirm von Gastbetriebssystemen zu­zu­grei­fen. Eine davon erfolgt über das VNC-Protokoll, wobei dieses in der Standardeinstellung von VMs deaktiviert ist. Während es unter der Workstation sehr einfach ist, VNC in Betrieb zu nehmen, muss man ESXi 5.x dafür erst manuell konfigurieren.

Weiterlesen »

Konten und Mails von Exchange nach CommuniGate Pro migrieren

Exchange-Mailboxen nach dem Import in CommuniGate ProFür Anwender von Microsoft Exchange, die auf CommuniGate Pro umsteigen möchten, stellt CommuniGate ein Werkzeug zur Verfügung, das Konten, Passwörter, Mailboxen, Termine und Kontakte weitgehend automatisch übertragen kann. Für die Übernahme von Kontakten und Passwörtern sind zusätzliche Schritte notwendig.

Weiterlesen »

Send-MailMessage: E-Mails versenden mit PowerShell

Ohne Auswahl eines Zeichensatzes werden Umlaute und Sonderzeichen verstümmeltSeit der Version 2.0 besitzt PowerShell ein eigenes Cmdlet zum Versand von E-Mails. Es ist relativ einfach, ihm die Elemente einer Nachricht als Parameter zu übergeben und sich interaktiv am SMTP-Server zu authentifizieren. Trickreicher wird die Sache jedoch, wenn man Mails ohne Intervention eines Benutzers aus einem Script versenden möchte.

Weiterlesen »

Hyper-V: Mit VMs verbinden über VMConnect und Remotedesktop

vmConnect lässt sich auch unabhängig von Hyper-V Manager nutzenVirtuelle Maschinen unter Hyper-V starten grundsätzlich headless, so dass der Desktop des Gastbetriebssystems nicht sichtbar ist. Möchte man mit dem Gast in der VM interagieren, dann muss man zu ihm eine RDP-Verbindung aufbauen. Das geht wahlweise über VMConnect im Hyper-V Manager oder über eine normale Remotedesktop-Session. Beide Mechanismen haben ihre eigenen Stärken und Schwächen.

Weiterlesen »

Mit Windows 8 einer Domäne beitreten

Suche nach dem Applet SystemeigenschaftenAuf den ersten Blick mag es aussehen, als ändere Windows 8 beim Beitritt zu einer AD-Domäne nicht viel gegenüber Windows 7. Ein Client muss jedoch andere Voraussetzungen erfüllen und die Mitgliedschaft in einer Domäne hat geringere Auswirkungen auf das Management der Geräte. Neben dem bekannten Dialog Systemeigenschaften empfiehlt sich vor allem PowerShell, um einen PC in eine Domain aufzunehmen.

Weiterlesen »