Produktvergleiche

Vergleich von App-V 5 SP2, VMware ThinApp 5, Citrix App Streaming

Das holländische Beratungshaus PQR veröffentlichte ein Update seines Application Virtualization Smackdown. Es handelt sich dabei um eine ausführliche Marktübersicht zu Software für Anwendungsvirtualisierung, die auch eine Tabelle mit einem detaillierten Funktionsvergleich enthält. Die neueste Version des 54 Seiten starken Dokuments berücksichtigt die aktuellen Versionen der etablierten Produkte.

Weiterlesen »

Vergleich: Windows 8.1 Hyper-V, VMware Workstation 10, VirtualBox 4.3

Hyper-V, VMware Workstation und VirtualBox im VergleichDie drei wichtigsten Virtualisierungsprodukte für den Desktop sind in neuen Ausführungen er­schienen. Windows 8.1 brachte eine aktualisierte Version von Hyper-V, VMware ver­öffent­lichte kurz davor die Workstation 10 und Oracle schloss den Reigen mit VirtualBox 4.3 ab. Wie schneiden die neuesten Releases im Feature-Vergleich ab?

Weiterlesen »

Vergleich: Windows 8 Hyper-V, VMware Workstation 9, VirtualBox 4.2

VirtualBoxBei Windows 8 wagt Microsoft einen Neubeginn mit seiner Virtualisierungstechnik auf dem Client. Der in Windows 7 mit dem Betriebssystem ausgelieferte Virtual PC weicht nun Hyper-V. Seine wichtigsten Konkurrenten VMware Workstation und VirtualBox sind ausgereifte Produkte, die unlängst in neuen Versionen erschienen sind. Wie schneidet der Neuling im Vergleich zu den etablierten Alternativen ab?

Weiterlesen »

Startmenü in Windows 8 wiederherstellen mit kostenlosen Tools

Microsoft versucht Benutzern von Windows 8 die neue Touch-Oberfläche (ehemals Metro) schmackhaft zu machen, indem es sie als Ersatz für das bisherige Startmenü positioniert. Wer an einem Rechner, der über Maus und Tastatur gesteuert wird, lieber die bisherige Schaltzentrale für den Start von Programmen haben möchte, muss zu Tools von Drittanbietern greifen. Das Open-Source-Programm Classic Shell und das kostenlose ViStart erledigen diese Aufgabe.

Weiterlesen »

Netstat, Ressourcenmonitor, TCPEye: Aktive Internet-Verbindungen anzeigen

Der Ressourcenmonitor zeigt alle wesentlichen Netzwerkaktivitäten an.Bekanntlich bauen nicht nur Programme, von den man es erwartet und die man explizit dazu veranlasst, eine Internet-Verbindung auf. Zur kommunikationsfreudigen Software gehören unter anderem alle möglichen Update-Routinen oder Funktionen, die sich aus verschiedenen Gründen zu Hause beim Hersteller melden. Die schlimmste Sorte sind Schadprogramme, die den Rechner als Wirt für ihre parasitären Aktivitäten missbrauchen. Um einen Überblick über die Netzwerkverbindungen des PCs zu bekommen, bietet Windows eigene Tools an.

Weiterlesen »

Internet Explorer 6 nach Migration auf Windows 7 weiternutzen

Internet Explorer 6Die größte Hürde für die Migration von XP auf Windows 7 sind inkompatible Anwendungen, die sich nicht einmal mit Hilfe der verschiedenen Konfigurationsoptionen des Betriebssystems ausführen lassen. Dabei kann man leicht übersehen, dass eine solche Unverträglichkeit nicht nur klassische Desktop-Anwendungen betreffen kann, sondern auch Web-Applikationen, die für den IE6 entwickelt wurden. Technische und lizenzrechtliche Probleme sorgen dafür, dass Weiterverwendung des alten Browsers unter Windows 7 zu einer schwierigen Aufgabe wird. Folgende Übersicht zeigt, welche Wege man dafür beschreiten kann.

Weiterlesen »

Windows-Paketverwaltung: servermanagercmd, dism, ocsetup, pkgmgr, cmdlets

Powershell cmdlets für Server ManagerWenn man unter Windows eine Funktion hinzufügen möchte, dann geht man normalerweise den Weg über Systemsteuerung => Programme und Funktionen => Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren. Unter einer Vollinstallation von Windows Server öffnet dieser Befehl den Server-Manager, der Pakete in Form von Rollen und Features hinzufügen kann. In einigen Fällen, wie unter Server Core oder beim Offline-Servicing einer Installation, muss man die Kommandozeilen-Tools nutzen. Angesichts des Wildwuchses bei diesen Werkzeugen stellt sich bloß die Frage, welche die richtigen sind.

Weiterlesen »

Überblick: Die Netzwerk-Tools in Windows 7

Microsoft Network MonitorFür die Lösung von Verbindungsproblemen gibt es eine Reihe mächtiger Werkzeuge mit grafischer Oberfläche, etwa den von Microsoft kostenlos angebotenen Network Monitor. Aber oft lässt sich eine Aufgabe schneller mit den altbewährten Kommandozeilen-Tools bewältigen. Einige davon gehören schon lange zum Lieferumfang von Windows oder haben schon eine lange Tradition unter Unix. Hier eine Übersicht:

Weiterlesen »

KVM versus Xen: Open-Source-Virtualisierung im Vergleich

KVM LogoSpätestens seit Red Hat seine Virtualisierungsstrategie auf KVM (Kernel-based Virtual Machine) ausgerichtet hat, gilt dieser junge Hypervisor-Sproß in der Open-Source-Szene als potenzieller Nachfolger von Xen. Was KVM für die Community und die Betriebssystemhersteller so interessant macht, ist vor allem eine gegenüber Xen schlankere Architektur.

Weiterlesen »

Vergleich: Backup-Strategien für virtuelle Server

BackupVirtualisierung verändert fast jeden Bereich der IT und das gilt auch für die Datensicherung. Herkömmliche Backup-Programme für physikalische Systeme lassen sich zwar grundsätzlich noch einsetzen, aber sie reichen für die neuen Anforderungen nicht aus und können auch die Möglichkeiten virtueller Infrastrukturen nicht ausschöpfen. Einige neue Produkte für VMware ESX zeigen, wie sich das Backup künftig verändert.

Weiterlesen »