News

Mobilgeräte: Livescribe+ für Android kommt im Frühjahr

Der Livescribe 3 Smartpen von Livescribe wird ab kommendem Frühling auch Mobilgeräte mit dem Betriebssystem Android unterstützen. Eine Demo-Version der entsprechenden Livescribe+ App hat das Unternehmen auf der Consumer Electronics Show (CES 2015) gezeigt. Die Messe ging vergangene Woche in Las Vegas zu Ende.

Weiterlesen »

Swivel mit einfach zu handhabender Mehrfaktor-Authentifizierung

Passwörter reichen nicht aus, um den Zugang zu Unternehmensnetzen abzusichern, vor allem bei Servern oder Datenbanken, auf denen unternehmenskritische Daten lagern. Swivel Secure, deren Sicherheitslösungen der Value Added-Distributor (VAD) sysob in Deutschland vermarktet, hat ein besonders sicheres Authentifizierungsverfahren entwickelt.

Weiterlesen »

Microsoft erweitert Azure Cloud um Schlüsselmanagement

Microsoft baut die Funktionen seiner Cloud-Plattform Microsoft Azure aus. Wie Corey Sanders, Director Program Management Azure, in einem Beitrag im Azure-Blog erläutert, steht eine Preview-Version von Azure Key Vault zur Verfügung.

Weiterlesen »

Mobile Computing: Drahtloses Laden von Akkus wird interoperabel

Zwei Konsortien, die gegenwärtig technischen Spezifikationen für das drahtlose Aufladen der Akkus von Mobilgeräten erarbeiten, wollen eng zusammenarbeiten. Das teilten die Rezence - Alliance for Wireless Power (A4WP) und die Power Matters Alliance (PMA) mit. Das Ziel beider Gruppierungen: Die beiden Standards sollen interoperabel sein.

Weiterlesen »

Thin Client: Igel überarbeitet Universal Desktop (UD) 5

Ab dem 13. Januar 2015 steht Igels "Universal-Desktop"-Thin-Client-System UD5 in einer komplett überarbeiteten Version zur Verfügung. Der Hersteller aus Bremen hat das System mit neuen und leistungsstärkeren Dual-Core-Prozessoren der Reihe Intel Celeron J1800 auf Basis der Silvermont-Architektur mit bis zu 2,58 GHz Taktfrequenz ausgestattet. Damit, so Igel, ist der Thin Client besser für rechenintensive Aufgaben gerüstet, etwa für das Dekodieren von Multimedia-Content, Bildbearbeitungsanwendungen sowie Unified-Communication-Applikationen (UC) wie Microsoft Lync.

Weiterlesen »

Storage: Canon mit Netzwerk-Speicher für Film und Foto

Für private Nutzer, aber auch kleinere Unternehmen, die Filme in HD-Qualität und Fotos zentral speichern und bereitstellen möchten, hat Canon die Connect Station CS100 entwickelt. Wie viel das Speichersystem kostet, steht noch nicht fest. Es soll im Juni 2015 auf den Markt kommen.

Weiterlesen »

Paessler RTG mit kostenloser Push-Benachrichtigung

Um eine kostenlosen Benachrichtigungsfunktion via SMS oder E-Mail hat Paessler PRTG erweitert, seine Lösung für das Network Monitoring. Die Push Notifications stehen über die Apps von PRTG für Smartphones und Tablets unter Android und iOS (Apple) zur Verfügung. Mit dieser Anwendung können Netzwerkverwalter unterwegs oder zu Hause den Status der IT-Infrastruktur im Unternehmen kontrollieren.

Weiterlesen »

CheckPoint warnt vor Sicherheitslücke in DSL-Routern

Die IT-Sicherheitfirma CheckPoint hat eine Sicherheitsschwachstelle in DSL-Routern entdeckt, die weltweit an die 15 Millionen dieser Systeme anfällig für Cyber-Angriffe macht. Das so genannte "Misfortune Cookie" wird in Form eines einzelnen Datenpaketes an öffentliche IP-Adresse eines Routers gesendet.

Weiterlesen »

Ocedo mit Software-defined Networking für den Mittelstand

Die Ocedo GmbH, ein Software-Haus mit Hauptsitz in Karlsruhe, hat mit dem Ocedo System eine Lösung für Software-defined Networking (SDN) vorgestellt, die auf mittelständische Firmen zugeschnitten ist. Sie soll im ersten Quartal 2015 verfügbar sein.

Weiterlesen »

LinkStation 441: Buffalo mit NAS-System für kleine Unternehmen

In zwei Versionen ist das NAS-System LinkStation 441 von Buffalo Technology verfügbar. Die LinkStation 441D wird als Komplettsystem mit vier integrierten SATA-Festplatten ausgeliefert, die LS 441DE ist dagegen ein Leergehäuse, das der Nutzer mit vier SATA-2- oder SATA-3-Harddisks seiner Wahl bestücken kann. Je nach Festplattengröße stehen somit 4 TByte, 8, 12 oder 16 TByte Kapazität zur Verfügung. Unterstützt werden demnach Platten mit 1, 2, 3 und 4 Terabyte.

Weiterlesen »