News

Faronics kündigt Deep Freeze für Windows 8 an

Deep Freeze ist eine Software, die PCs nach jedem Neustart auf einen definierten Ausgangszustand zurücksetzen kann.  Sie eignet sich in bestimmten Umgebungen dazu, die Rechner gegen unautorisierte Änderungen zu schützen, seien es solche durch den Benutzer oder durch Malware. Zur Freigabe von Windows 8 unterstützt Deep Freeze auch die neueste Version des Microsoft-Betriebssystems.

Weiterlesen »

System-Management: Multiven mit "Oyster" aus der Cloud

Die amerikanische Firma Multiven hat ihre Produktpalette für die Verwaltung von IT- und Netzwerksystemen erweitert. Neu ist ein Cloud-basierter Service namens Oyster. Mit ihm kann der User eine Inventarliste der Systeme im Firmennetz erstellen und deren Status überwachen.

Weiterlesen »

Kaseya mit DR-Lösung auf Basis von StorageCraft ShadowProtect

Kaseya hat seine System-Management-Software um das Kaseya-System-Backup-and-Restore-Modul (KSBR) erweitert für Disaster Recovery zur Verfügung. KSBR basiert auf Backup-Software ShadowProtect von StorageCraft. Allerdings erfolgen Konfiguration und Management von ShadowProtect über die Benutzeroberfläche von Kaseya. Eine zweite Konsole und der damit verbundene Aufwand (Einarbeitung, Wartung et cetera) bleiben dem Admin somit erspart. Laut Kaseya lassen sich auch bereits vorhandene StrorageCraft-Produkte mit Kaseya verwalten

Weiterlesen »

Dell bietet auch nach Start von Windows 8 Rechner mit Windows 7

Dell ist bekannt dafür, in Sachen Client-Betriebssysteme nicht immer "brav" der Microsoft-Linie zu folgen. So offerierte der PC- und Netzwerkhersteller auch nach dem Start von Windows Vista weiterhin PCs mit XP an Bord. Dieselbe Taktik will Dell nach einem Bericht von Techworld nun auch bei Windows 8 verfolgen.

Weiterlesen »

Desktop Central 8 unterstützt mobile Geräte und Windows 8

ManageEngine erweitert seine Software für das Desktop- und Server-Management um ein Modul zur Verwaltung mobiler Geräte. Außerdem ist Desktop Central 8 mit den neuesten Versionen der Microsoft-Betriebssysteme kompatibel, es unterstützt Windows 8 und Server 2012.

Weiterlesen »

NCP zeigt auf it-sa universelle IPsec-VPN -Clients für Android

Der Nürnberger IT-Security-Spezialist NCP engineering zeigt auf der IT-Sicherheitsmesse it-sa (Stand 413) seine Palette von Sicherheitslösungen für den Bereich Mobile Computing, unter anderem seine IPsec-VPN-Clients für Mobilgeräte unter Android 4.x. Die it-sa findet zwischen dem 16. und 18. Oktober 2012 in Nürnberg statt.

Weiterlesen »

Microsoft stellt Windows Server 2012 Essentials fertig

Dashboard für Windows Server 2012 Essentials Innerhalb der verschiedenen Editionen von Windows Server 2012 ist Essentials die kleinste Variante. Sie ist zwar hinsichtlich der Benutzerzahl beschränkt und verzichtet auf einige Features der großen Ausführungen, aber sie bietet einige komfortable Funktionen speziell für kleine Firmen und private Anwender. Das OS erreichte den RTM-Status, so dass es Hardware-Partner nun auf ihren Systemen vorinstallieren können.

Weiterlesen »

Fujitsu stellt Thin-Client Futro 220 mit ARM-Architektur vor

Als Alternative zum Arbeitsplatz-PC konnten sich Thin-Clients lange nicht so recht durchsetzen. Nur in einigen Branchen, etwa dem Finanz- und Bankwesen, in Behörden und öffentlichen Einrichtungen wie Kliniken sind diese Systems häufig zu finden. Doch derzeit erfreuen sich Server-based Computing respektive Thin-Clients wachsender Beliebtheit. Das hat mit gestiegenen Sicherheitsanforderungen von Unternehmen zu tun, aber auch mit dem Vormarsch von Technologien wie Desktop-Virtualisierung.

Weiterlesen »

VMware vCenter Multi Hypervisor Manager verwaltet Hyper-V

Auf der VMworld Europe kündigte VMware ein Plugin für vCenter an, mit dem sich Hyper-V-Hosts aus dem vSphere-Client verwalten lassen. Damit können die wichtigsten Aufgaben für die Microsoft-Systeme erledigt werden, ein integraler Bestandteil von VMware-Umgebungen werden sie deswegen nicht. Das Tool soll ab vSphere Standard Edition kostenlos zur Verfügung stehen.

Weiterlesen »

Wireless LAN: Gastzugänge ohne Controller managen

Zusammen mit dem IT-Distributor Sysob zeigt der WLAN-Spezialist Aerohive auf der IT-Security-Messe it-sa in Nürnberg eine Lösung, die das Management von WLAN-Gastzugängen im Firmennetz vereinfachen soll. Eine Besonderheit: das Ticket-System "ID-Manager" von Aerohive kommt ohne Wireless-LAN-Controller aus.

Weiterlesen »