News

Novell bringt ZENworks Suite 11 und Support Pack 3

Novell fasst eine Reihe von Produkten für das Client-Management, die Applikations-Virtualisierung und für Endpoint Security zur ZENworks Suite zusammen. Gleichzeitig stellte der Hersteller das Support Pack 3 zur Verfügung, das mehrere wesentliche Verbesserungen beim Patch-Management und Reporting bringt.

Weiterlesen »

Microsoft entkoppelt Windows 8.1 Enterprise von Software Assurance

Die Windows Enterprise Edition ist seit Vista jenen Kunden vorbehalten, die eine Software Assurance für den Client abschließen. Ab März 2014 ist der Erwerb dieser Feature-reichsten Ausführung nicht mehr an einen solchen Wartungsvertrag gebunden. Allerdings wird die Enterprise Edition nicht über OEMs, sondern nur über Volumenlizenzen zu haben sein.

Weiterlesen »

Embedded-Systeme: Intel bringt Virtualisierung in die Fabrik

Virtualisierung beschränkt sich nicht nur auf IT-Systeme, die in schönen, gepflegten Rechenzentren stehen. Auch in industriellen Umgebungen, sprich der Fabrik, lässt sich diese Technologie einsetzen. Intel hat mit der Intel Industrial Solutions System Consolidation Series ein Paket vorgestellt, mit dem sich Embedded-Systeme in der Industrie virtualisieren und damit konsolidieren lassen.

Weiterlesen »

Patch-Management: Matrix42 bringt Add-on für SCCM

Matrix42, Hersteller von Software für das Client-Management (in seiner eigenen Terminologie "Workplace-Management") kündigte ein Add-on für System Center Configuration Manager (SCCM) an, mit dem sich auch gängige Anwendungen aktualisieren lassen, die nicht von Microsoft stammen.

Weiterlesen »

GFI Software erweitert Performance-Management in der Cloud

GFI Software hat seine IT-Management-Plattform GFI Cloud um Funktionen für das Performance-Monitoring von Servern, Arbeitsplatzrechnern und Netzwerken erweitert. Wie der Name bereits andeutet, ist GFI Cloud eine SaaS-Lösung für das IT-Management, mit der sich Server, Workstations und mobile Systeme wie Notebooks oder Tablets verwalten lassen. Der Administrator loggt sich dazu bei GFI Cloud ein und erhält dann eine Web-Oberfläche für die Verwaltung seiner IT-Umgebung.

GFI Cloud stellt folgende derzeit folgendeFunktionen bereit:

Weiterlesen »

MDM: DeskCenter bindet Mobilgeräte in IT-Management ein

Der Leipziger Software-Hersteller DeskCenter stellt auf der diesjährigen CeBIT mit Desk mit DeskCenter Mobile Device Management eine Software vor, mit der sich mobile Geräte wie Tablet-Rechner, Smartphones und Notebooks zentral verwalten lassen. Die MDM-Lösung basiert auf Technologie von Citrix.

Weiterlesen »

Paessler: Network-Monitoring für iOS, Android und Windows Phone

Die Nürnberger Software-Schmiede Paessler hat für ihre Network-Monitoring-Software PRTG neue beziehungsweise überarbeitete Apps für Smartphones mit den Betriebssystemen iOS (Apple) und Android vorgestellt: eine Android-App, die PRTG Mobile Probe for Android sowie eine komplett neu gestaltete iOS-App. Hinzu kommt die Beta-Version einer App für Windows Phone.

Weiterlesen »

HP bringt mit HP Access Catalog App Store für Unternehmen

Die Zeiten, in denen Unternehmen ihren Mitarbeitern einen fest vorkonfigurierten 08/15-Desktoprechner oder entsprechende Notebooks und Smartphones "hinknallten", gehen allmählich zu Ende. Das ist durchaus in Ordnung, denn der Arbeitgeber will ja auch, dass der Mitarbeiter Topp-Leistung bringt. Und das funktioniert nur, wenn der, zumindest in Grenzen, mit den Anwendungen seiner Wahl arbeiten kann.

Weiterlesen »

Aus Microsoft Skydrive wird OneDrive - sonst nicht viel Neues

Microsoft - OneDirve-LogoMicrosoft hat seinen Cloud-Storage-Service SkyDrive in OneDrive umbenannt. Dies gilt sowohl für die kostenlose Version für Consumer als auch für Skydrive Pro, das Firmenkunden anspricht. Der letztgenannte Dienst wird unter OneDrive Pro firmieren. Der kostenlose Cloud-Service ist ab sofort unter www.OneDrive.com weltweit verfügbar.

Weiterlesen »

Windows 8: Mehr als 200 Millionen Lizenzen in 15 Monaten verkauft

So schlecht, wie das vielerorts behauptet wird, ist es offenbar um die Akzeptanz von Windows 8 / 8.1 nicht bestellt. Microsoft hat in den ersten 15 Monaten nach Verkaufsstart des Betriebssystems weltweit 200 Millionen Lizenzen verkauft. Zum Vergleich: Beim unglückseligen Windows Vista, mit dem Windows 8.x häufig gleichgesetzt wird, waren es nach 18 Monaten nur 180 Millionen Lizenzen.

Weiterlesen »