Solarwinds veröffentlicht Web-gestützte Helpdesk-Software


Tags: ,
I like Google Plus

Kostengünstig, einfach zu implementieren und zu bedienen soll Solarwinds Web Help Desk sein, eine Web-basierte IT-Helpdesk-Software von Solarwinds. Der Spezialist für System-Management stellte das Produkt heute vor.

Das neue Solarwinds Web Help Desk liefert die Leistung und Funktionen, die IT-Experten benötigen und ist mit einem Preis ab 495 Dollar respektive 405 Euro zu haben. Darin eingeschlossen ist ein Jahr technischer Support. Mit diesem Preis, so der Anbieter, bewege man sich im unteren Bereich.

Solarwinds Web Help Desk - Trouble TicketingZum Vergleich: Eine Server-Lizenz von Service Desk Plus Standard von Zoho kostet für ein Jahr rund 1900 Dollar, Zendesk Plus+ als SaaS-Version (Software as a Service) an die 5900 Dollar und Helpdesk Pilot Pro von Tenmiles an die 2.000 Dollar. Es gibt jedoch auch eine Reihe von Angeboten, die unter 495 Dollar liegen, beispielsweise kostenlose Open-Source-Lösungen wie Simpledesk oder kostenfreie Programme wie Spiceworks Help Desk von Spiceworks.

Funktionen

Solarwinds Web Help Desk bietet Funktionen in den Bereichen Trouble-Tickets, Change-Management und Asset-Management, zudem Wissensdatenbanken (Knowledge Bases). Dazu zählen

  • das Erstellen und Verwalten von Trouble-Tickets über eine zentrale Web-Konsole,
  • das Automatisieren von Change-Management-Aufgaben mit Hilfe von anpassbaren Change-Management-Funktionen und
  • die Verwaltung von Hardware- und Softwarebeständen durch ein zentrales IT-Asset-Repository.

Technische Detail zu Solarwinds Web Help Desk sind auf dieser Web-Seite des Herstellers zu finden. Wie auch bei den anderen Produkten von Solarwinds, etwa aus dem Bereich System-Management, steht auch eine kostenlose Testversion von Web Help Desk mit 30 Tagen Laufzeit zur Verfügung.

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht angezeigt. Wenn mit Ihrer angegebenen Mail-Adresse ein Gravatar verknüpft ist, dann wird dieser neben Ihrem Kommentar eingeblendet.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Mail-Adressen werden im Seitenquelltext unkenntlich gemacht, um sie vor dem automatischen Erfassen durch Spammer zu schützen.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen