CommuniGate Pro mit reinem HTML5-Client für VoIP und Video-Konferenzen

CommuniGate Pro Pronto! LiteSchon längst taugen Web-Browser zu mehr als bloß zum Anzeigen von statischen Seiten. CommuniGate Systems folgt diesem Trend mit einem HTML5-Client, der neben Mail und Groupware-Funktionen auch Internet-Telefonie ohne zusätzliches Plugin bietet. Entsprechend bedarf er keiner Installation von Software auf dem Endgerät.

Weiterlesen »

root-Passwort für vCenter Server Appliance 5.5 zurücksetzen

vCenter Server ApplianceGrundsätzlich kann man ein Passwort für jedes System vergessen und sich auf diese Weise aussperren. Beim vCenter Server Appliance (vCSA) liegt es aber meist nicht am schlechten Gedächtnis, wenn man sich als root nicht mehr anmelden kann. Standardmäßig läuft das Passwort nämlich nach 90 Tagen ab und damit ist das Konto blockiert.

Weiterlesen »

Rollen und Features installieren mit PowerShell

Rollen und Features hinzufügenSeit Windows Server 2008 erbringt ein frisch installiertes System bekanntlich keine Dienste, vielmehr müssen die benötigten Funktionen über Rollen und Features erst aktiviert werden. Auf der GUI ist dafür der Server Manager zuständig. Diese Aufgabe lässt sich aber auch mit PowerShell automatisieren und auf Remote-PCs sowie auf VHDs anwenden.

Weiterlesen »

Lock Screen und Anmeldebildschirm mit GPOs deaktivieren

Sperrbildschirm von Windows 8.xNach dem Booten oder dem Aufwachen aus dem Standby zeigt Windows 8.x den neuen Sperr­bildschirm an. Wenn man diesen geöffnet hat, dann kann man sich anmelden oder den PC ent­sperren. Wem das zu umständlich ist oder wer keine Sperre durch den Anmelde­bildschirm möch­te, der kann diese Hürden über GPOs entfernen.

Weiterlesen »

Verzeichnisse freigeben und Shares konfigurieren mit Server Manager

Windows-Ordner freigebenWindows Server 2012 (R2) konsolidiert viele Verwaltungsaufgaben im neuen Server Manager. Dazu zählt auch die Konfiguration von Freigaben, die in der Vergangenheit auf mehrere Tools verstreut war. Ein weiterer Vorteil des neuen Verfahrens besteht darin, dass sich File-Server damit auch remote administrieren lassen.

Weiterlesen »

Multipath I/O (MPIO) für iSCSI-Storage konfigurieren

MPIO für iSCSI und Shared SAS Nutzt ein Server Netzwerkspeicher wie ein SAN oder NAS, dann erfordern kritische Anwendungen eine Storage-Anbindung, die ausfallsicher und leistungs­fähig ist. Multipath I/O bietet sowohl Failover als auch Load Balancing für die Verbindung zu Speichersystemen.

Weiterlesen »

BIOS- und UEFI-Einstellungen in Hyper-V auslesen mit PowerShell

Hyper-V gewährt Zugriff auf nur wenige BIOS-Einstellungen, aber diese lassen sich mit PowerShell bearbeiten.Wie andere Hypervisor emuliert auch Hyper-V das BIOS in virtuellen Maschinen, und bei VMs der Generation 2 die UEFI-Firmware. Microsoft gewährt dabei nur Zugang zu wenigen Einstellungen, eine der wichtigsten ist jene zur Boot-Reihenfolge der Datenträger. PowerShell kann die BIOS- und UEFI-Konfiguration einfach auslesen und verändern.

Weiterlesen »

NIC-Teaming konfigurieren in Windows Server 2012 R2

NIC-TeamingMicrosoft führte die Bündelung von mehreren Netzwerkadaptern als neues Feature von Windows Server 2012 ein, im Release 2 erhielt es eine zusätzliche Option für das Load Balancing. Die Konfiguration von NIC-Teaming umfasst neben den Einstellungen für die Lastverteilung auch die Auswahl zwischen Switch-abhängigen und Switch-unabhängigen Verfahren sowie zwischen einem Active/Active- und Active/Passive-Modus.

Weiterlesen »

Gartner-Quadrant Client-Management: 4 Hersteller führend, 2 neu dabei

Client-Management-ToolsDie Analysten des amerikanischen Beratungs­hauses veröffentlichten ihre jährliche Markt­übersicht für Client-Management-Tools. Die Posi­tionen der Anbieter im Quadranten veränderten sich gegenüber dem letzten Jahr nicht wesen­tlich. Zum Spitzentrio aus Microsoft, IBM und LANDesk kehrt Symantec zurück, neu in die Übersicht auf­genommen wurden ManageEngine und Accelerite.

Weiterlesen »

iSCSI-Storage in Windows Server 2012 R2 und Hyper-V nutzen

Fibre Channel Storage Area Network (SAN)Während Fibre Channel im Highend weiter­hin seine Position behauptet, ist iSCSI dank stei­gen­der Leistungsfähigkeit und geringerer Kosten insgesamt weiter auf dem Vormarsch. Windows Server und Hyper-V bringen alle Kompo­nenten mit, um solche Speichersysteme zu nutzen.

Weiterlesen »