RemoteApp von Windows Server 2012 (R2) auf Windows 7/8.x verteilen

RemoteApp auf der Startseite von Windows 8Wenn man Anwendungen auf einem Terminal-Server für die Nutzung als RemoteApp eingerichtet hat, dann muss man noch dafür sorgen, dass sie von den Clients gestartet werden können. Möchte man dabei eine Alternative zu RD Web Access haben, dann kann man RemoteApp wie lokale Anwendungen in das Startmenü oder in die Startseite zu integrieren. Um dieses Feature zentral verwalten zu können, gibt es nun eine Gruppenrichtlinie für den Webfeed.

Weiterlesen »

Kalender, Aufgaben, Kontakte in CommuniGate Pro mit externen Clients nutzen

iPad-KalenderAnwender einer Collaboration-Software erwarten, dass sie Informationen mit Benutzern anderer Systeme austauschen können, beispielsweise zur Vereinbarung von Terminen. Darüber hinaus sollen unterschiedliche Clients auf Adressen, Kalender und Aufgaben zugreifen können. Eine wichtige Rolle spielen dabei CalDAV und CardDAV, die auch von CommuniGate Pro unterstützt werden.

Weiterlesen »

DHCP-Failover unter Windows Server 2012 (R2) einrichten

DHCP-FailoverDHCP-Server erbringen kritische Netzwerkdienste, deren Ausfall dazu führen kann, dass Benutzer keinen Zugriff mehr auf ihre Anwendungen und Daten haben. Daher bot Windows Server schon in der Vergangenheit Mechanismen, um den Ausfall eines DHCP-Servers zu kompensieren. Diese wiesen jedoch einige Defizite auf, so dass Microsoft in den aktuellsten Versionen seines Betriebssystems eine neue Failover-Option einführte.

Weiterlesen »

Microsoft Desktop Optimization Pack 2013 R2: App-V 5.0 SP2, UE-V 2.0

Microsoft Desktop Optimization PackMicrosoft veröffentlichte das MDOP 2013 R2, eine Sammlung von Tools für das Desktop-Manage­ment. Das Update sorgt zum einen dafür, dass alle Produkte mit Windows 8.1 zu­sammen­ar­bei­ten, zum anderen bringt es neue Features für App-V sowie UE-V 2.0. Letzteres syn­chro­nisiert nun auch Einstellungen von Store Apps.

Weiterlesen »

Für Terminaldienste: Desktop in Windows Server 2012 (R2) konfigurieren

Desktop anpassen in Windows Server 2012 R2Für seine angestammte Nutzung umfasst Windows Server 2012 keinen vollwertigen Desktop, weil dieser in der Regel nicht benötigt wird. Soll er jedoch über die Terminaldienste eine Oberfläche bereit­stellen, die jener von Windows 8.x gleicht, dann müssen einige Features nachinstalliert oder aktiviert werden.

Weiterlesen »

Partition Magic: Kostenlose Alternativen von EaseUS, MiniTool und Paragon

Paragon bietet für den Partition Manager eine alternative GUI nach dem Muster der Startseite von Windows 8.Die Entwicklung des legendären Partition Magic wurde 2010 von Symantec eingestellt, und die auf vielen Download-Sites noch verfügbare Version 8 eignet sich nicht für Windows-Versionen nach XP. Die Lücke füllen einige Anbieter auch mit kostenlosen Tools, die sich jedoch beim Funktionsumfang erheblich unterscheiden.

Weiterlesen »

vSphere Data Protection 5.5: Replikation, Verifizierung von Backups

Startseite von vSphere Data Protection 5.5VMware aktualisiert seine Backup-Software vSphere Data Protection (VDP). Die Version 5.5 bringt sowohl Verbesserungen für die Basis­version, die zum Lieferumfang von vSphere gehört, als auch für die separat erhältliche Advanced Edition. Neu sind unter anderem die Replikation und die Verifizierung von Backups.

Weiterlesen »

Best Practices für Hyper-V: Host-Konfiguration, Storage, Netzwerk

Hyper-VHyper-V ist als Rolle von Windows Server imple­mentiert, so dass sich Administratoren in einer vertrauten Umgebung wiederfinden. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Virtua­lisierung andere Anforderungen stellt als der Betrieb physikalischer Server. Eine ungeschickte Konfiguration wirkt sich nicht nur auf die Performance des Systems aus, sondern kann auch seine Stabilität gefährden.

Weiterlesen »

5nine Security for Hyper-V: Anti-Malware und Virtual Firewall

5nine Secuity for Hyper-V5nine Software gab die Standard Edition von Hyper-V Security 3.7 frei. Es handelt sich dabei um eine Host-basierte Anti-Malware. Im Gegensatz zur Datacenter Edition enthält sie keine virtuelle Firewall, die den Traffic von VMs filtert. Als dritte Ausführung  bietet der Hersteller auch eine Free Edition seiner Software an.

Weiterlesen »

VMware View 5.3: H264-Redirection, 3D-Grafik, Client für Windows 8.1

VMware ViewVMware veröffentlichte Horizon View 5.3, wie das Produkt zur Desktop-Virtualisierung nun offiziell heißt. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen 3D-Hochleistungsgrafik auf Basis von Nvidia Grid GPUs, Multimedia-Redirection für Windows-PCs, Echtzeit-Audio/Video für Linux sowie neue Clients für iOS 7, Windows und HTML5-fähige Browser.

Weiterlesen »