Internet Explorer 9: Offline-Setup, Sprachdateien, Gruppenrichtlinien

IE9 LogoFür das Deployment von Internet Explorer 9 ohne Windows Update, für mehrere Maschinen oder solche ohne Internetanschluss gibt es den Offline-Installer aus dem Microsoft Downloadcenter. Folgende Links führen jeweils auf die Download-Seite der englischsprachigen Version:

Weiterlesen »

System Center Advisor: Systemkonfiguration aus der Cloud überwachen

System Center Advisor: Konfigurations-Monitoring aus der CloudNeben dem gerade freigegebenen Online-Service Intune, der dem Client-Management dient, bringt Microsoft mit System Center Advisor einen weiteren System-Management-Dienst in der Cloud. Er soll dabei helfen, die Konfiguration von Windows Server und SQL Server zu überwachen und vorab auf sich abzeichnende Probleme zu reagieren. Advisor (Codename "Atlanta") unterstützt Administratoren durch Verbesserungsvorschläge und Hinweise auf relevante Updates.

Weiterlesen »

DaRT 7: Remote-Wiederherstellung und PXE-Boot

Diagnostics and Recovery Toolset 7: Remote-WiederherstellungMicrosoft kündigte die Version 7 des Diagnostics and Recovery Toolset (DaRT) an, sie soll Anfang April in einer Betaversion erscheinen. Es handelt sich dabei um Werkzeuge, die aus dem ehemaligen Wininternals ERD Commander hervorgegangen und für das Troubleshooting von instabilen oder fehlkonfigurierten PCs vorgesehen sind. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Möglichkeit für das Remote Recovery sowie zusätzliche Deployment-Optionen.

Weiterlesen »

Gruppenrichtlinien mit Starter-GPO importieren und exportieren

Teaser Starter-GPOJeder frisch installierte Windows-2008-(R2)-Server besitzt neben den ansonsten vorinstallierten auch einen Satz Starter-Gruppenrichtlinienobjekte. Sie sind nach typischen Rollen benannt, etwa „Windows Vista EC-Computer“ oder „Windows Vista EC-Benutzer“ und beinhalten gängige Richtlinien und Einstellungen für den angegebenen Geräte- oder Benutzertyp. Der Domäne oder irgendeiner OU zugeordnet sind sie nicht – sie befinden sich im Knoten Starter- Gruppenrichtlinienobjekte und dienen ausschließlich als Schablonen: Erst mit dem Befehl Neues Gruppenrichtlinienobjekt aus Starter-Gruppenrichtlinienobjekt lassen sich „richtige“ Gruppenrichtlinienobjekte aus ihnen erstellen.

Weiterlesen »

System Center Configuration Manager 2012: die Neuerungen im Überblick

System Center Configuration ManagerDas Release 3 des Configuration Manager 2007 erschien zwar erst Anfang 2010, aber insgesamt wurde das Produkt entwickelt, bevor große Trends wie Desktop- und Applikations-Virtualisierung, Smartphones und Cloud die Firmen-IT veränderten. Der SCCM 2012 trägt diesen Entwicklungen mit einigen grundlegenden Neuerungen Rechnung.

Weiterlesen »

Svchost.exe – Probleme finden

Der Windows-Remoteverwaltungsdienst (WinRM)Es ist Richtlinie bei Microsoft, dass interne Windows-Funktionen möglichst komplett in DLLs vorliegen sollen statt als EXE-Dateien, um eine optimale Wiederverwendbarkeit durch andere Programme zu ermöglichen. Will man diese Funktionen direkt ausführen, benötigt man die Hilfe eines Host-Prozesses, da man DLLs nicht direkt starten kann. Aus Benutzersicht ist dies rundll32.exe, für Windows-Dienste erfüllt svchost.exe die entsprechende Funktion. Auch diese liegen überwiegend in Form von DLLs vor; svchost.exe ist der Host-Prozess, mit dessen Hilfe sie ausgeführt werden.

Weiterlesen »

Der Active Directory Globale Katalog (GC)

Teaser NTDS SettingsActive-Directory-Umgebungen können sehr komplex werden: Das Modell "Ein Unternehmen - eine Domäne" spielt selbst bei KMUs kaum eine Rolle; vielmehr hat man es gewöhnlich mit Domänen zu tun, welche die Teilbereiche der Organisation widerspiegeln und eine übergreifende Gesamtstruktur bilden. Die Summe aller Objekte der Gesamtstruktur heißt globaler Katalog (GC).

Weiterlesen »

Internet Explorer 9: 32 Bit oder 64 Bit?

Internet Explorer 9Der Umstieg auf Windows 7 beschleunigt den Trend zum 64-Bit-Desktop. Laut Gartner liegt der Anteil der 64-Bit-Version von Windows 7 bereits bei rund 50 Prozent. Um die Vorteile dieses Systems nutzen zu können (Überwindung des 4GB-Speicherlimits, volle Rechenleistung von 64-Bit-CPUs), benötigt man 64-Bit-Anwendungen. Den IE9 gibt auch in einer 64-Bit-Version, daher sollte sie unter dem Aspekt der Performance die erste Wahl sein. Sie ist es aber nicht und hat daneben noch weitere Nachteile.

Weiterlesen »

Energiesparmodus funktioniert nicht

Findet man den Hardware-Fehler nicht sofort, kann man zumindest den für die betreffende Geräte problematischen Energiesparmodus vorläufig abschaltenEnergiesparmodus und Ruhezustand sind unter Windows 7 gut dazu geeignet, das System nur noch nach bestimmten Updates, Service-Pack-Installationen oder anderen Systemeingriffen jemals neu starten zu müssen. Wegen einer Arbeitspause hingegen – auch über Nacht – muss man es nicht mehr herunterfahren. Es „schlafen zu schicken“ genügt vollkommen und man hat es folglich bei Bedarf nach dem Aufwecken auch sehr viel schneller wieder zur Verfügung, als wenn man es erst komplett starten müsste.

Weiterlesen »

Ursache für Bluescreen (BSOD) mit Crash Analyzer ermitteln

ein Blue Screen Of Death (BSOD)In einer Serie von TechNet-Videos zum Einsatz von MDOP können sich Administratoren kurze Walkthrough-Beiträge zur effektiven Verwendung der darin enthaltenden Tools anschauen. Interessant ist insbesondere ein ca. 1½-minütiger Beitrag darüber, wie man Crash Analyzer und Computer-Management-Tools aus dem DaRT aus zur Analyse und Behebung von BSODs verwendet.

Weiterlesen »