Scripts

Nicht verwendete VHDs in Hyper-V finden mit PowerShell

Logo Hyper-VWenn man im Hyper-V Manager eine virtuelle Maschine löscht, dann wird nur die Konfiguration entfernt und die virtuellen Datenträger bleiben erhalten. Wenn man diese nicht gleich manuell beseitigt, dann sammeln sich verwaiste VHDs an. Wenn man den Überblick verloren hat, welche virtuellen Festplatten noch einer VM zugeordnet sind, dann kann man das mit PowerShell herausfinden.

Weiterlesen »

Disk-Management mit PowerShell: initialisieren, partitionieren, formatieren

Powershell-LogoMicrosoft wertet PowerShell in Windows 8 und Server 2012 zum bevorzugten Management-Werkzeug auf, das mit neuen Modulen fast alle Aspek­te des Systems abdecken kann. Das trifft auch auf das Storage-Subsystem zu, das sich nun auf eine konsistente Weise via Kommando­zeile oder über Scripts verwalten lässt.

Weiterlesen »

Daten sortieren mit PowerShell

Sortieren in PowerShellWie die meisten Kommando-Interpreter und Script-Sprachen verfügt auch PowerShell über die Mittel, um den Inhalt von Dateien oder die Ausgabe von Befehlen zu sortieren. Sie beschränkt sich jedoch nicht auf die numerische oder alphabetische Sortierung von Zeilen, son­dern kann diese Aufgabe auch auf Basis von Objekteigenschaften erledigen.

Weiterlesen »

AD-Gruppen mit PowerShell anzeigen, erstellen und Benutzer hinzufügen

StandardbenutzerDas PowerShell-Modul für Active Directory enthält eine Reihe von Cmdlets, die ein weitgehendes Management von AD-Gruppen erlaubt. Dazu zählen das Auflisten von Gruppen und ihrer Mitglieder, das Anlegen von neuen Gruppen und das Hinzufügen bzw. das Entfernen von Benutzern und Computern.

Weiterlesen »

Arrays in PowerShell: anlegen, ändern, auslesen, sortieren, löschen

Arrays in PowerShellWie fast jede moderne Script-Sprache kennt auch PowerShell den Datentyp Array. Er erfüllt auch hier die Aufgabe, zusammengehörige Werte in einer Variablen zu versammeln, wo man sie dann über einen Index ansprechen kann. Im Vergleich zu VBScript sind Operationen mit Arrays flexibler und in der Regel syntaktisch einfacher.

Weiterlesen »

Get-ADUser, Set-ADUser: Benutzer anlegen, abfragen und ändern mit PowerShell

User ProfilesWindows 8 und Server 2012 brachten eine Vielzahl neuer Cmdlets im Modul für Active Directory. Sie unterstützen somit fast jede administrative Aufgabe im Verzeichnis­dienst von Microsoft, da­run­ter auch die Verwaltung von Benutzer­konten. Die folgenden Beispiele funktio­nieren aber schon unter Windows 7 und Server 2008 R2.

Weiterlesen »

Passwort-Einstellungen in PowerShell: Kennwort läuft nie ab, Passwort nicht erforderlich

Kennwort läuft nie abDas Active Directory kennt eine ganze Reihe von Richtlinien für Kennwörter, die ein Administrator den Benutzern vorgeben kann. Manche davon sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, beispiels­weise wenn Passwörter nie ablaufen oder wenn User gar ohne Kennwort Zugang zum System erhalten. PowerShell kann die betroffenen Konten einfach ermitteln und die entsprechenden Einstellungen ändern.

Weiterlesen »

Kommentare in PowerShell

Kommentar in PowerShellSelbst einfachste Script-Sprachen wie der Batch-Interpreter von cmd.exe sehen vor, dass Autoren ihren Code mit Hilfe von Kommentaren beschreiben. Erwartungsgemäß bietet auch PowerShell diese Möglichkeit, und zwar in Form von einzeiligen und Block-Kommentaren.

Weiterlesen »

PowerShell-Version prüfen mit #requires und Systemvariablen

$PSVersionTable gibt Auskunft über die Version von PowerShell.Die letzten Windows-Updates enthielten stets eine neue Version von PowerShell, die den Funktionsumfang der Sprache meist deutlich erweiterte. In gemischten Umgebungen kann man sich daher nicht darauf verlassen, dass alle verwendeten Cmdlets und sonstige sprachliche Mittel auf jedem PC vorhanden sind. Eine Prüfung der Versionsnummer oder der Verfügbarkeit von Befehlen ist hier angeraten.

Weiterlesen »

Reguläre Ausdrücke (RegEx) in PowerShell verwenden

Reguläre Ausdrücke in PowerShellDie Unterstützung für reguläre Ausdrücke gehört zum Pflichtprogramm für eine moderne Script-Sprache. PowerShell bietet mehrere Sprach­kon­strukte, die eine Verwendung von RegEx zu­lassen. Bei der syntaktischen Umsetzung orien­tierte sich Microsoft - anders als etwa bei Word - weitgehend an Perl, so dass für die meisten RegEx-erfahrenen Anwender der Lernaufwand gering bleibt.

Weiterlesen »