Tipps & Tools

Belegung von Laufwerken grafisch darstellen mit WinDirStat

Windows bietet mehrere Möglichkeiten, um die Belegung eines Laufwerks zu ermitteln. Sie reicht von der Darstellung als Tortendiagramm in den Eigenschaften eines Datenträgers bis zu den verschiedenen Informationen, die man über den Explorer oder die Kommandozeile erhalten kann. Eine Gesamtschau, die Aufschluss darüber gibt, wieviel Platz welche Dateien und Verzeichnisse verbrauchen, gibt es jedoch nicht. Das kostenlose WinDirStat erfüllt diese Aufgabe.

Weiterlesen »

RunAs mit GUI: Programme mit erhöhten Privilegien ausführen

Windows 7 bietet wesentlich bessere Voraussetzungen, um normale Benutzer nur mit Standardrechten auszustatten und ihnen die Privilegien des lokalen Administrators zu entziehen. Scheitern kann die Umsetzung des Least-Privilege-Prinzips allerdings an hartnäckigen Altanwendungen, die ohne administrative Rechte nicht laufen wollen. Das kostenlose Tool RunAsGUI von Smart-X kann hier helfen.

Weiterlesen »

Dateidatum ändern und Attribute rekursiv setzen mit Attribute Changer

Das NTFS-Dateisystem kennt neben den althergebrachten Dateiattributen wie Archiv, schreibgeschützt oder versteckt eine Reihe neuerer Eigenschaften, beispielsweise für die Indizierung durch die Suchfunktion oder für die Komprimierung. Während sich die 3 erstgenannten im Explorer relativ einfach über die Eigenschaften von Dateien oder Verzeichnissen ändern lassen, sind die Funktionen für andere Attribute umständlich zu erreichen oder existieren gar nicht, wie etwa die Möglichkeit zum Ändern des Dateidatums. Der kostenlose Attribute Changer vereinfacht diese Aufgabe.

Weiterlesen »

Programm ohne UAC-Prompt mit Administratorrechten starten

Die mit Vista eingeführte Benutzerkontensteuerung (User Account Control = UAC) sorgt bekanntlich dafür, dass Anwender standardmäßig mit reduzierten Rechten arbeiten, auch wenn sie administrative Privilegien besitzen. Wenn jedoch eine Aufgabe höhere Rechte erfordert, dann verlangt Windows vom Benutzer, dass er die Anhebung der Rechte explizit bestätigt. Dieser UAC-Prompt wird von einigen Administratoren als störend empfunden, so dass sie diesen Mechanismus auf Kosten der Sicherheit abschalten. Besser ist jedoch, für einzelne Programme Verknüpfungen anzulegen, die einen UAC-Prompt umgehen.

Weiterlesen »

Mails aus Batch-Dateien verschicken mit Blat

Es gehört zum Standardrepertoire von Monitoring-Tools, dass sie beim Auftreten bestimmter Ereignisse Mails an den Admin versenden. Auch die Ereignisanzeige von Windows ist dazu in der Lage. Darüber hinaus kann es aber auch notwendig sein, dass man Nachrichten aus eigenen Scripts heraus versendet. Windows bietet kein Kommandozeilen-Tool, das diese Aufgabe in Batch-Dateien übernehmen kann. Das Open-Source-Programm Blat füllt die Lücke.

Weiterlesen »

Cron für Windows: Aufgabenplanung nach Unix-Art

Um Jobs zeitgesteuert auszuführen, gibt es unter Unix traditionell den Cron-Daemon. Windows erhielt in der Version 2000 mit der Aufgabenplanung ein entsprechendes Gegenstück, das Prozesse nicht nur zeitgesteuert, sondern auch abhängig von verschiedenen Ereignissen starten kann. Trotzdem kann ein Cron-Service eine gute Alternative zum Aufgabenplaner sein, weil er in vielen Situationen flexibler ist. Eine gute Freeware kommt von IntelliAdmin.

Weiterlesen »

Mit SSH auf VMware ESXi zugreifen

Im Gegensatz zum inzwischen ausgemusterten ESX besitzt der schlankere Hypervisor ESXi kein Konsolenbetriebssystem mehr. Dennoch verfügt er über eine Kommandozeile, und zwar in Form der Almquist Shell. Auch wenn die Ausstattung der Konsole nicht einem vollwertigen Unix entspricht, so stehen dort einige nützliche Tools für das Management des Hypervisors zur Verfügung, unter anderem für das Monitoring, das Prozess-Management oder das Starten und Beenden von virtuellen Maschinen.

Weiterlesen »

Linked Clone in VMware Workstation zu Full Clone konvertieren

Die VMware Workstation bietet die Möglichkeit, VMs zu klonen, ohne die gesamten Daten zu duplizieren. Vielmehr werden solche Linked Clones ähnlich wie ein Snapshot mit der Parent-VM verknüpft und enthalten nur die Änderungen, die seit der Abspaltung von der ursprünglichen virtuellen Maschine vorgenommen wurden. Diese Konfiguration kann sich in einigen Fällen, als unvorteilhaft erweisen, so dass man sie in eine eigenständige VM umwandeln möchte.

Weiterlesen »

Windows 8 DP deutsch: inoffizielles Sprachpaket installieren

Die vor 2 Monaten erschienene Windows 8 Developer Preview gibt es nur mit einer englischen Benutzeroberfläche. Wer die gewohnte deutsche Lokalisierung des Betriebssystems haben möchte, kann sie jetzt bekommen, aber nicht von Microsoft, sondern inoffiziell von WinUnleaked. Die Übersetzung beruht auf der deutschen Bedienerführung von Windows 7 und berücksichtigt die neuen Elemente von Windows 8 derzeit noch nicht.

Weiterlesen »

Backup von VMware ESXi mit dem kostenlosen Trilead VM Explorer

Das Angebot an Backup-Lösungen für VMware ist vielfältig, allerdings handelt es sich dabei zumeist um ausgewachsene Systeme zur Sicherung kompletter vSphere-Infrastrukturen - seien es spezialisierte Tools wie Veeam Backup & Replication und Quest vRanger, oder die Produkte aus der physikalischen Welt, die nun für VMware adaptiert wurden. Ein Mangel herrscht jedoch an Tools für kleinere Installationen, die auch in der Lage sind, VMs vom kostenlosen vSphere Hypervisor zu sichern. Der VM Explorer von der Schweizer Trilead AG füllt diese Lücke.

Weiterlesen »