Standalone-Updates (.msu) mit DISM in WIM-Images einspielen

Offline-Servicing von WIM-Archiven mit DISMSeit Vista und Windows Server 2008 unterstützt Microsoft in seinen Deployment-Tools ein Imaging-Verfahren auf Basis von WIM-Archiven. Ein Vorzug dieser Datei-basierten Images im Vergleich zu Cloning auf Sektorebene besteht darin, dass man Patches oder Service Packs einspielen kann, ohne sie ausführen und anschließend neu erfassen zu müssen. Für dieses so genannte Offline-Servicing benötigt man Updates im .msu-Format sowie DISM, das unter anderem im WAIK enthalten ist.

Während bei den meisten aktiven Clients und Server unter Windows die wichtigen Patches über Windows Update oder WSUS eingespielt werden, ist diese weitgehend automatisierte Aktualisierung nicht für alle Installationen möglich. Das betrifft etwa Rechner, die nicht vernetzt oder nur unzureichend angebunden sind.

Installationsdateien für Updates herunterladen

Für solche Konstellationen bietet Microsoft die Updates als eigenständige Installationsarchive im .msu-Format an. Dabei handelt es sich um .cab-Dateien mit alternativer Endung, so dass man ihren Inhalt mit Packern wie 7-zip inspizieren kann. Sie enthalten neben dem eigentlich Patch, der ebenfalls in Form von .cab-Archiven vorliegt, eine Text- und eine XML-Datei mit beschreibenden Informationen für das Paket.

Die Updates im .msu-Format kommen nicht über das automatische Windows Update auf den Rechner, sondern müssen von Microsofts Update-Katalog heruntergeladen werden. Dafür ist der Internet Explorer erforderlich, weil der Service ein ActiveX-Control installiert. Die Website funktioniert nach dem Muster eines Online-Shops, bei dem man die gewünschten Patches in einen Warenkorb legt, dessen Inhalt man am Ende herunterlädt.

.msu-Dateien auf Online-Systemen mit wusa.exe installieren

Installationsdateien für Updates im .msu-Format können vom Microsoft Update-Katalog heruntergeladen werden.Die Suchergebnisse lassen sich nach Datum sortieren. Das ist nützlich, weil es sich empfiehlt, die Updates in chronologischer Reihenfolge zu installieren. Zwar sollten die Installations-Tools anhand der Meta-Informationen selbst erkennen, wenn eine ältere Datei über eine neuere kopiert wird, aber im Fall von DISM ist diese Fähigkeit nirgendwo explizit dokumentiert.

Auf live-Systemen installiert man die .msu-Patches mit Hilfe des Windows Update Standalone Agent, der wusa.exe. Diese gehört zum Lieferumfang des Betriebssystems und ist in der Version für Windows 7 nun auch in der Lage, Packages zu deinstallieren.

Offline-Servicing von WIM-Images mit DISM

Für Offline-Images im WIM-Format eignet sich wusa.exe nicht, dafür ist DISM (Deployment Image Servicing and Management) zuständig. Um ein Update einzuspielen, geht man folgendermaßen vor:

dism /get-wiminfo /wimfile:LW:\PfadZurWimDatei\NameDerWimDatei.wim

Dieser Befehl informiert darüber, wie viele Images im Archiv enthalten sind und zeigt ihren Index an. Diesen benötigt man anschließend, um ein Image zu mounten:

dism /mount-wim /wimfile:L:\Pfad\Name.wim /mountdir:MountVerzeichnis /index:Nummer

Nach dem Mounten des Images kann man den Patch offline anwenden:

dism /image:L:\MountVerzeichnis /add-package /Packagepath:L:\PfadZurMSU\Name.msu

Schließlich müssen das Image abmontiert und die Änderungen gespeichert werden:

dism /unmount-wim /mountdir:MountVerzeichnis /commit

Wenn der Befehl ohne Fehlermeldung durchläuft, wurde der Patch eingespielt, ohne dass ein Image gebootet werden musste.

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht angezeigt. Wenn mit Ihrer angegebenen Mail-Adresse ein Gravatar verknüpft ist, dann wird dieser neben Ihrem Kommentar eingeblendet.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Mail-Adressen werden im Seitenquelltext unkenntlich gemacht, um sie vor dem automatischen Erfassen durch Spammer zu schützen.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen