Windows Server 1803 Insider Preview: S2D sind zurück, Update für Honolulu

    Windows Server Insider PreviewMicrosoft veröffent­lichte das erste Insider Preview Release für Windows Server 1803. Zu den wich­tigsten Neuerungen zählt die Inte­gration der Storage Spaces Direct, nachdem diese in Server 1709 fehlten. Parallel dazu gab Microsoft die Preview 1711 der Web-basierten Manage­ment-Tools frei.

    Aagon bringt ACMP 5.2: Neues Lizenz-Management, verbesserter Helpdesk

    Teaser Lizenz-ManagementDie in Soest ansässige Aagon GmbH ver­öffent­lichte die Version 5.2 ihrer Client-Manage­ment-Lösung. Zu den wich­tigsten Änderungen zählen ein neu ent­wickeltes Lizenz-Management, eine Fingerprint-Daten­bank zum Erkennen instal­lierter Soft­ware sowie Verbess­erungen im Helpdesk- und Reporting-Modul.

    DKIM, SPF, DMARC: E-Mails sicher versenden mit CommuniGate Pro

    Sicherer Versand von E-MailsE-Mails sind nach wie vor das größte Einfalls­tor für Schad­pro­gramme und Phishing-Attacken. Um An­griffe schneller zu er­kennen, haben sich einige Tech­niken etab­liert, mit denen sich die Her­kunft von Nach­richten veri­fi­zieren lässt. Wichtig ist es aber auch, dem Miss­brauch des Systems beim Mail-Versand vorzu­beugen.*

    Hardware für Storage Spaces Direct auswählen und validieren

    Certified for Windows ServerEs ist zwar bekannt, dass die in Windows Server 2016 enthal­tenen Storage Spaces Direct (S2D) zerti­fizierte Hard­ware erfordern. Allerdings reicht es meist nicht, wenn Kompo­nenten nur für Windows Server zuge­lassen wurden. Und selbst wenn sie der Hersteller für S2D getestet hat, ergibt sich daraus nicht immer ein brauch­bares Gesamt­system.

    SCCM-Nutzung vereinfachen mit SoftwareCentral: Web-Konsole, flexible Software-Verteilung, App-Shop

    Shop mit Approval Workflow in SoftwareCentralMicrosofts SCCM ist ein mächtiges Werk­zeug mit zahl­reichen Funktionen. Damit einher geht jedoch eine hohe Kom­plexität, die gerade mittel­ständische Firmen häufig über­fordert. Der dänische Hersteller SoftwareCentral verein­facht mit seinem Tool viele Aufgaben in SCCM.

    Windows 10 Application Guard: Sicherer Web-Browser in virtueller Maschine

    Windows Defender Application GuardNeben E-Mail ist der Besuch von manipu­lierten oder schäd­lichen Websites das bevor­zugte Einfalls­tor für Malware. Micro­soft möchte die Angriffs­fläche für Attacken aus dem Web ver­ringern, indem es den Browser in einer iso­lierten Umgebung aus­führt. Diesem Zweck dient der mit 1709 einge­führte Application Guard.

    CommuniGate Pro 6.2: HTML5-Client als Standard, besserer Spam-Schutz, Web-Office

    Neue Mail im HTML5-Client verfassen.Das in Kürze erscheinende Release 6.2 von CommuniGate Pro, einer Soft­ware für Unified Communi­cations, bringt neben den üblichen Bugfixes einige neue Features und wichtige Verbes­serungen im Bereich Sicherheit. Darüber hinaus integriert der Hersteller mit Onlyoffice ein Web-basiertes Office-Paket.

    Hyper-V 1709: VMs exportieren und importieren mit der Teilen-Funktion

    Virtuelle Maschine in Hyper-V importierenZu den Neuerungen von Windows 10 1709 Hyper-V gehört das Teilen von VMs. Anders als der Name erwarten lässt, erlaubt es nicht wie in VMware Workstation das Sharing von virtuellen Maschinen über das Netz. Dafür vereinfacht es aber den Export und Reimport von VMs.

    RD Modern Infrastruktur: Die nächste Generation der Remote Desktop Services erfordert Azure

    RD Modern InfrastructureAuf der Ignite-Konferenz gab Micro­soft einen Aus­blick auf nächste Entwicklungs­stufe der Remote Desktop Services. Wesen­tliche Infra­struktur­dienste wie Broker, Gate­way, Web Access werden dabei zu PaaS-Diensten auf Azure. Session Hosts und vir­tuelle Desk­tops können weiter im lokalen Rechen­zentrum laufen.

    vCenter Server Appliance 6.5: root-Passwort zurücksetzen, Konto entsperren

    Das DCUI von vCSA 6.0Möchten Sie sich am VAMI der vCSA (HTTPS auf Port 5480) oder - sofern die bash frei­ge­schaltet wurde - direkt an der Kon­sole anmelden, benö­tigen Sie dazu das Konto root und das bei der Instal­lation ange­gebene Passwort. Wenn Sie dieses ver­gessen haben, dann lässt es sich anhand der folgen­den An­leitung zurück­setzen.

    Group-Object: Daten nach Eigenschaften gruppieren mit PowerShell

    Daten gruppieren in PowerShellSQL kann bekannt­lich mit dem Befehl GROUP BY das Ergebnis einer Ab­frage nach den Wer­ten in einer oder mehreren Spalten grup­pieren. Aber auch Power­Shell ist dazu in der Lage, wenn man an Group-Object tabel­larische Daten über­gibt, wie sie von vielen Cmdlets erzeugt werden.

    Seiten