Neue Gruppenrichtlinien für Microsoft Office 2010

    Office 2010 new group policiesFür das Deployment und den Betrieb von Office 2010 im Unternehmen stellt Microsoft administrative Vorlagen für die entsprechenden Gruppenrichtlinien bereit. Der Download ist in 3 Dateien aufgeteilt: Die administrativen Vorlagen gibt es getrennt nach 32- und 64-Bit-Version, dazu kommt eine Referenz-Tabelle als XLS-Datei, die man getrennt von den eigentlichen Vorlagen beziehen kann, aber auch im jeweiligen Archiv mit enthalten ist. Ebenfalls enthalten ist das Office-Anpassungstool (Office Customization Tool, OCT) zum Anpassen einer Installation von Microsoft Office 2010.

    Setup-Programm extrahiert Dateien

    Das Setup-Programm führt keine Installation der Vorlagen oder sonstigen Komponenten im System durch, sondern extrahiert diese nur an eine anzugebende Stelle. Diese gehören anschließend noch an den jeweils richtigen Ort: Im DC sind dies:

    • %SystemRoot%\sysvol\domain\policies\PolicyDefinitions für ADMX-Dateien, die eigentlichen Vorlagen,
    • %SystemRoot%\sysvol\domain\policies\PolicyDefinitions\language für ADML-Dateien, die Sprachversionen der Vorlagen. Jede Sprache befindet sich in einem Unterordner. Das Setup-Programm entpackt das Archiv bereits so, dass diese Struktur vorhanden ist. Beim Entpacken mit Hilfe eines eigenen Packprogrammes ist dies nicht der Fall; das Setup-Programm sollte also unbedingt verwendet werden.

    Die neuen Gruppenrichtlinien werden in einer beiliegenden Excel-Datei ausführlich referenziertUm die Vorlagen zu testen, kann man sie zunächst auch lokal installieren: Dazu kopiert man die ADMX-Dateien nach %SystemRoot%\PolicyDefinitions und findet sie anschließend im lokalen Richtlinieneditor. Wer das alte ADM-Format bevorzugt und verwenden will, muss die entsprechenden Dateien nach %SystemRoot%\inf kopieren.

    Ausführliche und weiterführende Informationen zu den neuen administrativen Vorlagen finden sich im TechNet.

    Keine Kommentare