Weblog von Andrej Radonic

    Rangee SIP: Softphone für Thin Clients im Test

    Rangee SIPTelefonie-Programme gehören zu den großen Heraus­forderungen für Thin Clients. Sie sind nämlich auf vielen Arbeits­plätzen unver­zichtbar, liefern in einer Remote-Session aber schlechte Ergebnisse. Rangee SIP belässt daher nur die GUI des Soft­phones auf dem Terminal-Server und verarbeitet die Audiodaten lokal.

    Rangee Laptop im Test: Preiswerter mobiler Thin Client für das Home-Office

    Rangee LaptopDer Aachener Thin Client-Spezialist Rangee GmbH hat speziell für das Home-Office ein mobiles Geräte­konzept entwickelt. Es besteht aus einem preis­günstigen Laptop mit vor­instal­lierten Kompo­nenten für Online-Konferenzen (Teams, Zoom, etc.) und einer zen­tralen Management-Lösung ohne Auf­preis.

    Kostenloses Shared Storage für Hyper-V und ESXi mit StarWind Virtual SAN Free

    StarWind Virtual SAN FreeStarWind VSAN fasst ähnlich wie Storage Spaces Direct oder VMware vSAN lokale Lauf­werke eines Server-Clusters zu einem hoch­verfüg­baren (HA) "Pool" zusammen. Dieser dient Virtua­lisierungs-Hosts oder Anwen­dungen als Shared Storage. Die Free Edition bietet fast alle Features der Voll­version und darf pro­duktiv eingesetzt werden.*

    Sichere Arbeitsumgebung im Home Office einrichten mit Rangee Thin Clients

    Remote-Management eines Thin Clients über VNCWenn Mit­arbeiter von zu Hause arbeiten, dann greifen sie meistens auf Anwen­dungen zu, die in der Firma auf einem Terminal- oder Citrix-Server laufen. Hinzu kommen Cloud-Dienste, bei denen eben­falls der Server die größte Arbeits­last trägt. Das sind grundsätzlich ideale Voraus­setzungen für Thin Clients.

    Im Test: Windows 10 und Mobilgeräte mit AppTec EMM verwalten

    AppTec EMMTools für das Unified Endpoint Management (UEM) ent­stammen meist der Ver­waltung von Windows-PCs und nahmen mobile Geräte erst nach­träglich hinzu. Da­gegen ging die AppTec GmbH den umge­kehrten Weg und öff­nete Enter­prise Mobile Manger (EMM) kürz­lich für die zen­trale Ver­waltung von Windows-10-Rechnern.

    Physische Windows-Server sichern mit Nakivo Backup & Replication v9

    Installation von Nakivo B&R v9Trotz einer hohen Virtuali­sierungs­quote exi­stie­ren in vielen Unter­nehmen nach wie vor physische Server. Auch wenn ihr An­teil IDC zufolge nur bei etwa 20 Pro­zent liegt, müssen auch sie gesichert werden. Von Vor­teil sind dabei Backup-Tools, die virtuelle und physische Maschinen ge­meinsam sichern können.

    Ipswitch MOVEit: Dateien über Managed File Transfer sicher versenden

    Dateiübertragung anfordern in MOVEitDateien mit Kollegen, Geschäfts­partnern, Behörden und End­kunden auszu­tauschen, gehört in vielen Unter­nehmen zur täg­lichen Not­wen­digkeit. Wenn dabei sen­sible Daten ver­sendet werden, dann erfordern Vor­schriften wie die DSGVO sowie interne Compliance-Richt­linien einen sicheren und zentral ver­walteten Transfer.

    Windows Thin Clients mit Rangee Kommbox verwalten

    Rangee KommboxPraktisch alle Her­steller von Thin Clients bieten Modelle mit Windows 10 IoT an. Die Ver­waltung dieser End­punkte soll nach der Vor­stellung von Micro­soft über eine MDM-Lösung oder über SCCM erfolgen. Eine schlanke Alter­native dazu ist die Windows Kommbox des Aachener Thin Client-Spezialisten Rangee.

    Alternative zu OneDrive & Co: pCloud mit Verschlüsselung, Versionierung und Team-Funktionen

    Dateien in den Online-Speicher von pCloud hochladen und im Team freigeben.Die Schweizer pCloud AG bietet nicht nur über­durch­schnittlich viel Speicher­platz zu relativ mode­raten Preisen. Hinzu kommen auch einige Features, die beson­ders Unter­nehmen an­sprechen. Dazu gehören die Ver­schlüsselung und Versio­nierung der Dateien sowie Collaboration-Funktionen inklusive Rechte-Management.

    PC Wrapper: Lokale virtuelle Desktops auf Basis von VirtualBox

    PC Wrapper führt virtuelle Desktops lokal aus.Die Rangee GmbH stellt mit PC Wrapper eine Lösung für virtuelle Desktops vor, bei der VMs auf dem Client laufen. Als Host-OS dient ein gehär­tetes Linux, als Hyper­visor VirtualBox. Anwender werden von der zugrunde liegenden Technik abge­schirmt, Admins erhalten ein zen­trales Manage­ment sowie ein VM-Backup.

    Im Test: RDX QuikStation von Tandberg Data als Backup-Appliance

    RDX-LaufwerkDie RDX QuikStation ist eine über das Netz­werk einge­bundene Wechsel­platten-Appliance. Für das Backup lässt es sich als Tape Library oder Tape Auto­loader, virtuelle RDX-Lauf­werke oder logische Volumes ansprechen. Die RDX-Kassetten sind für den Trans­port und die Lagerung der Medien außer Haus konzipiert.

    Seiten