CommuniGate Pro mit reinem HTML5-Client für VoIP und Video-Konferenzen

    CommuniGate Pro Pronto! LiteSchon längst taugen Web-Browser zu mehr als bloß zum Anzeigen von statischen Seiten. CommuniGate Systems folgt diesem Trend mit einem HTML5-Client, der neben Mail und Groupware-Funktionen auch Internet-Telefonie ohne zusätzliches Plugin bietet. Entsprechend bedarf er keiner Installation von Software auf dem Endgerät.

    CommuniGate Pro bietet zahlreiche Client-Optionen, darunter die Integration von Outlook oder eigene Apps für mobile Geräte. Das hauseigene Frontend Pronto!, das den vollständigen Funktionsumfang des Unified-Messaging-Systems abbildet, setzt Adobe Air voraus. Für die Nutzung von Realtime-Anwendungen wie Telefonie und Video-Chats benötigt es zwingend ein Browser-Plugin.

    HTML5 ersetzt Flash und Adobe Air

    Mit dem neuen Client Pronto! Lite trägt der Hersteller der allgemeinen Entwicklung Rechnung, HTML5-Techniken mit Javascript und CSS zu kombinieren, um den Client plattformübergreifend und installationsfrei nutzbar zu machen und zugleich einen großen Funktionsumfang zu gewährleisten.

    Die HTML5-Anwendung Pronto! Lite verhält sich wie eine Desktop-Applikation, etwa durch die Verwendung von Layer.

    Beim Login in CommuniGate Pro über den Browser wird der benötigte Code geladen. Die Web-GUI präsentiert sich aufgeräumt und dynamisch und verhält sich weitgehend wie eine Desktop-Applikation. Dialoge werden als Layer geöffnet und nicht als Popups. Zudem sorgen diverse Mechanismen dafür, dass die Übergänge zwischen Browser-Anwendung und Desktop fließend sind:

    • So integriert sich der HTML5-Client über die Web Notifications API mit dem Desktop und kann auf diesem Benachrichtigungen anzeigen, zum Beispiel bei eintreffenden Mails, Anrufen oder fälligen Terminen
    • mailto:-Links werden direkt im Compose-Fenster des Mailprogramms geöffnet
    • Bilder können per Copy & Paste in Mails übernommen werden
    • Auch das Drucken von Mails ist möglich, die jeweilige Mail wird dabei im Browser als HTML-Seite geöffnet und kann dann über den normalen Print-Dialog ausgegeben werden.

    Großer Funktionsumfang

    Der Funktionsumfang von Pronto! Lite entspricht im Großen und Ganzen dem des vollwertigen Clients:

    Es fehlen einige Komponenten wie das Whiteboard und der Media Player, jedoch darf damit gerechnet werden, dass der Hersteller diese Zug um Zug nachrüstet, so dass der HTML5-Client mittelfristig alle Features abdeckt und zum präferierten Frontend wird.

    WebRTC als Motor für VoIP und Video

    Die Besonderheit des HTML5-Clients von CommuniGate Pro liegt in der integrierten Web Real-Time Communication (WebRTC). Diese befähigt Anwender, im Browser Internet-Telefonie sowie Videokonferenzen auf Basis von Web-Standards zu nutzen.

    Chat- und VoIP-Funktionen sind fester Bestandteil des Clients und bedürfen keiner separaten Plugins.

    WebRTC ist ein Open-Source-Projekt, welches unter anderem von Google, Mozilla und Opera gesponsert und vom W3C standardisiert wird. Es erweitert gängige Browser um ein Technologiepaket auf Basis von Javascript-APIs und HTML5 mit dem Ziel, interaktive Browser-zu-Browser Anwendungen entwickeln zu können. Die bisherige klassische Web-Kommunikation, welche Client-Server-orientiert ist, wird durch Peer-to-Peer Kommunikation ergänzt.

    Der Standard bedient sich unter anderem der Data Channel API, um Daten verschlüsselt zwischen Peers auszutauschen. Anwendungsszenarien sind neben Realtime-Chat, Telefonie und Videoanwendungen auch Gaming, Remote Desktop Zugriffe, Browser Cache Sharing und mehr.

    Während die Kommunikation direkt zwischen den beteiligten Browsern abläuft, bedarf es für Telefonie und Videokonferenzen eines zwischengeschalteten Servers, um die Verwaltung der Kontakte sowie die Vermittlung der Kommunikationspartner zu übernehmen. Diese Rolle übernimmt automatisch CommuniGate Pro.

    Systemvoraussetzungen und Verfügbarkeit

    Offiziell unterstützt Pronto! Lite die Browser Chrome, Firefox, Safari und Internet Explorer 11. Letzterer verfügt allerdings noch nicht über eine WebRTC-Implementierung, so dass hier automatisch das GIPS-Modul des norwegischen Software­herstellers Global IP Solutions mit den benötigten Codecs für die Echtzeitkommunikations­funktionen installiert wird.

    Pronto! Lite ist derzeit in Version 2.2 verfügbar und seit CommuniGate Pro 6.05 fester Bestandteil des Systems. Eine sofort nutzbare Demo-Version ist unter pronto.communigate.com zu finden.

    Keine Kommentare