Fax-Server mit Windows Server 2022 einrichten


    Tags: ,

    Windows Fax-ServerAuch wenn Telefax als ein ver­altetes Medium gilt, so spielt es im Geschäfts­­leben nach wie vor eine wichtige Rolle. Anstatt physische Fax­geräte aufzu­stellen, bietet sich eine zen­trale Computer-basierte Lösung an. Windows Server 2022 ent­hält einen Fax-Server, der Doku­mente nicht nur ver­senden und empfangen, sondern auch an die Empfänger verteilen kann.

    Anstatt Fax-Programme auf Client-PCs zu installieren und diese separat zu verwalten und zu warten, stellt der Fax-Server seine Funktionen einer ganzen Niederlassung oder dem gesamten Unternehmen zur Verfügung. Es reicht mithin, wenn man den Windows-Fax-Server einmal konfiguriert und die Endbenutzer dann auf diesen zentralen Service verweist.

    Die Rolle des Fax-Servers umfasst:

    • Faxdienst-Manager
    • Windows-Fax und -Scan
    • Faxdrucker
    • Fax-Service

    Der Faxdienst-Manager ist ein Microsoft MMC-Snap-In, das eine zentrale Verwaltung der Fax-Ressourcen erlaubt. Die Fax- und Scan-Konsole ermöglicht den Versand von Faxen, das Hinzufügen von Konten und die Überwachung eingehender Nachrichten über die Warteschlange.

    Fax-Server installieren

    Microsoft dokumentiert sechs Schritte, die zum Konfigurieren eines Fax-Servers unter Windows Server erforderlich sind:

    • Installieren der Server-Rolle
    • Hinzufügen und Freigeben eines Fax-Druckers
    • Installieren von Faxgeräten
    • Konfigurieren von Faxgeräten für Senden und Empfang
    • Anpassen der Fax-Einstellungen
    • Benutzerkonten einrichten

    Server-Rolle hinzufügen

    Die Rolle Fax Server lässt sich einfach über den Server Manager einrichten.

    Die Rolle Fax Server in Windows Server 2022 hinzufügen

    Im Dialog Rollendienste auswählen ist der Eintrag Print Server schon aktiviert, weil der Fax-Server einen gemeinsamen genutzten Drucker benötigt.

    Der Fax-Server benötigt die Rolle Print Server

    Bestätigen Sie die Installations­optionen der Rolle und klicken Sie auf Installieren. Die Faxserver-Rolle, die Druck- und Dokumenten­dienste sowie die RSAT-Komponenten für die Verwaltung der Fax-Dienste werden dann hinzugefügt.

    Fax-Drucker freigeben

    Wenn Sie kein Faxgerät an den Windows-Server angeschlossen haben, wird automatisch eine lokale Verbindung mit einem Faxdrucker namens Fax erstellt. Diese erkennen Sie unter Geräte und Drucker.

    Geräte und Drucker einschließlich des Standard-Faxgeräts in Windows Server 2022

    Sie sollten das Faxgerät nun für die Benutzer freigeben. Dies lässt sich in den Drucker­eigenschaften erledigen.

    Das Standard-Faxgerät in Windows Server 2022 freigeben

    Hinzufügen und Entfernen von Faxgeräten

    Um Faxgeräte hinzuzufügen oder zu entfernen, öffnen Sie Windows-Fax und -Scan. Navigieren Sie dort zu Extras => Faxkonten und klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialog auf Hinzufügen.

    Fax-Konto in Windows-Fax und -Scan hinzufügen

    Wählen Sie anschließend Verbindung mit einem Faxmodem herstellen.

    Mit einem Faxmodem verbinden

    Vergeben Sie einen Namen für das Modem und wählen Sie aus, wie es Faxe empfangen soll.

    Festlegen, wie Faxe empfangen werden sollen

    Das neue Faxmodem scheint nun in der Übersicht unter Faxkonten auf.

    Das Faxmodem wurde erfolgreich in Windows Server 2022 hinzugefügt.

    Wenn Sie den Fax Service Manager öffnen, sollten Sie das neu hinzugefügte Faxgerät sehen.

    Das Faxgerät erscheint nun auch im Faxdienst-Manager

    Faxgeräte zum Senden und Empfangen konfigurieren

    Öffnen Sie im Faxdienst-Manager die Eigenschaften des Faxgeräts. Dort können Sie die Übertragungs­einstellungen auswählen und anpassen.

    Faxgeräte für das Senden und Empfangen konfigurieren

    Konfigurieren der Fax-Einstellungen

    Vor allem die Weiterleitung eingehender Faxe ist bedeutsam, da sie dem Fax-Dienst vorgibt, wie er mit eingehenden Nachrichten verfahren soll.

    Fax-Einstellungen, die sich im Faxdienst-Manager konfigurieren lassen

    In der Konfiguration der eingehenden Methoden können Sie festlegen, wie die Nachrichten verarbeitet werden sollen, einschließlich:

    • Weiterleitung über E-Mail
    • In einem Ordner speichern
    • Drucken

    Wenn Sie Drucken aktivieren, werden Sie zur Konfiguration der Druck­eigenschaften weitergeleitet, wo Sie den physischen Drucker auswählen, der an den Server angeschlossen ist und auf dem die Faxnachrichten ausgegeben werden sollen.

    Drucker für die Weiterleitung des Fax-Servers auswählen

    Für die Zustellung der Faxe als E-Mail müssen Sie die SMTP-Verbindung auf der Registerkarte Empfang im Dialog Fax-Eigenschaften konfigurieren. Hier können Sie die Adresse des Absenders und des SMTP-Servers und eventuell erforderliche Anmeldedaten festlegen.

    SMTP für den Mail-Empfang von Faxnachrichten konfigurieren

    Sie können die Reihenfolge, in der Faxnachrichten weitergeleitet werden, unter Verteilen eingehender Nachrichten => Globale Methoden bestimmen.

    Reihenfolge der Verteilungsoptionen für eingehende Faxe ändern

    Benutzerkonten einrichten

    Für den Zugriff auf den Fax-Server benötigen Sie entsprechende Benutzerkonten. Anstatt jedoch admini­strativen Aufwand für die Erstellung von Konten zu betreiben, können Sie den Fax Server diese Konten automatisch erstellen lassen.

    Alternativ lassen sich die Fax-Konten manuell erstellen, indem Sie das Häkchen bei Auto-create entfernen.

    Benutzerkonten für den Fax-Server automatisch erzeugen

    Zusammenfassung

    Die Fax-Server-Rolle ist in Windows Server 2022 noch präsent und es ist davon auszugehen, dass Microsoft sie auch weiterhin beibehalten wird. Obwohl das Feature nicht alle Funktionen einer vollständigen Fax-Lösung von Drittanbietern umfasst, erfüllt sie in den meisten, insbesondere kleineren Umgebungen, ihren Zweck.

    Wie gezeigt, ist der Prozess zur Einrichtung eines Fax-Servers mit Windows Server 2022 relativ einfach und entspricht dem Vorgehen aus früheren Versionen des Betriebssystems.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Brandon Lee

    Brandon Lee ist seit mehr als 18 Jahren in der IT-Branche tätig und konzen­triert sich auf Networking und Virtua­lisie­rung. Er ver­öffent­licht auf ver­schie­denen Blogs und ver­fasst tech­nische Doku­men­ta­tionen, haupt­sächlich auf Virtualizationhowto.com.
    // Kontakt: Web, E-Mail, LinkedIn //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links

    4 Kommentare

    "Geschäfts­­leben nach wie vor eine wichtige Rolle" - dürfte es aber nicht, da es nicht DSGVO konform nutzbar ist.

    Bild von Wolfgang Sommergut

    Das betrifft nur die Übertragung personenbezogener Daten. Bestellungen lassen sich damit in den meisten Fällen ohne weiteres abwickeln. Und die Gesundheitsämter übertragen damit bis heute ihre Meldungen an das RKI ;-)

    Guten Morgen,

    dann empfehle ich Ihnen einen Blick in hausärztliche Arztpaxen. Da ist das Fax nicht wegzudenken. Da werden und wurden Informationen aller Art über das alte Fax übertragen.

    Nicht schön, aber gang und gäbe.

    Haben Sie das an einem physischem Server mit serieller Schnittstelle/USB-Modem ausprobiert oder mit einer virtuellen VoIP-/CAPI-Schnittstelle?
    Mit GFI FaxMaker (On-Premise) und XCAPI funktioniert das per VoIP/SIP immer noch ganz gut (auch wenn nicht jede Fax-Verbindung erfolgreich ist)