Active Directory

    Web-Client für ESXi: Partition-Editor, Zertifikatimport, VM Hot-edit, Domain-Join

    VMware ESXi Host ClientVMware Labs veröffentlichte die Version 3 des ESXi Host Client. Das Web-basierte Manage­ment für Standalone-Hosts erhielt eine Reihe be­deu­tender Neuerungen, darunter einen Editor für das Parti­ionierungs­schema, eine Funktion zum Anfor­dern und Importieren von SSL-Zertifikaten oder die Möglichkeit, die Einstellungen von VMs im laufenden Betrieb zu bearbeiten.

    LDAP-Administration: maxcrc stellt Userbooster 6.0 vor

    Das Softwarehaus maxcrc aus Langen nahe Offenbach hat Version 6.0 seiner Software Userbooster für die LDAP-Administration (Lightweight Directory Access Protocol) vorgestellt. Das Update betrifft auch Userbooster Light, das auf einige fortgeschrittene Features wie Datenbank-Export oder ein Alarm-Management verzichtet.

    Zugriffsrechte für OUs im Active Directory anzeigen mit PowerShell

    Rechte für OUs delegieren in Active Directory-Benutzer und -ComputerDie Bedeutung eines gewissen­haften Rechte-Manage­ments für das AD und seine Objekte ist unbe­stritten. Unter den Bord­mitteln eignen sich GUI-Tools vor allem für das Zuteilen und Ent­ziehen der Berechtigungen, während Power­Shell besonders flexibel bei der Auswer­tung der ACLs ist.

    IT-Management: Systempflege für Univention Corporate Server

    Kleinere Updates und Bug-Fixes bringt Version 4.0.3 des Univention Corporate Server von Univention. Details zu Änderungen bei der IT-Management-Plattform sind in den Release Notes und im Weblog des Unternehmens zu finden. Unter die Rubrik "Modellpflege" fallen Optimierungen wie ein einfacheres Navigieren auf der Management-Oberfläche des UCS-Systems.

    Mit Windows 10 einer AD-Domäne beitreten

    Mit PC einer Domäne beitretenFirmen-PCs werden auch unter Windows 10 mehrheitlich einer Domäne im Active Directory angehören, um das Management der Geräte und der Benutzer­konten zu vereinfachen. Für den Domain Join steht neben den altbekannten Tools auch eine Touch-optimierte Variante zur Verfügung.

    Acronis mit Tipps für Umstieg von Windows Server 2003

    Die Uhr tickt: Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Extended Support für Windows Server 2003 ein. Ab diesem Zeitpunkt gibt es weder Updates für Anwendungen noch Sicherheits-Patches. Höchste Zeit also, auf eine neue Windows-Server-Version umzustellen.

    QNAP-NAS einrichten: Netzwerk, AD-Domäne, RAID-Levels, Volumes

    QNAP TS-253 ProNAS von QNAP leisten wie viele konkur­rierende Systeme weit mehr, als nur Ver­zeichnisse im Netz freizugeben. So unterstützen sie etwa mehrere Protokolle inklusive iSCSI, beherrschen Thin Provisioning und integrieren sich mit Hypervisoren oder Active Directory. Daher erfordert die Konfiguration des Network Attached Storage einigen Aufwand.

    LAPS: Lokale Administrator-Passwörter zentral verwalten mit GPOs

    Kennwort ändern in RemotedesktopViele Systemverwalter verwenden der Einfachheit halber für die lokalen Admin-Konten auf allen PCs das gleiche Passwort. Um die damit verbundenen Risiken zu beseitigen, bietet Microsoft nun mit Local Administrator Password Solution (LAPS) ein kostenloses Werkzeug für die zentrale Verwaltung dieser Kennwörter an.

    FAQ zu Hyper-V Replica: Exchange, SQL Server, Domain Controller, Wiederherstellungspunkte

    Hyper-V Replica für SQL-Server und Domain ControllerDie Replikation von virtuellen Maschinen für das Disaster Recovery ist ein wichtiges neues Feature von Windows Server 2012, das im Release 2 erweitert wurde. Doch Replica ist nicht für alle Anwendungen geeignet und wird in diesen Fällen von Microsoft auch nicht unterstützt. Folgende FAQ behandelt einige problematische Aspekte dieses Features.

    Univention bringt kostenfreie Ausgabe des Corporate Server

    Eine kostenlose "Core Edition" seines Univention Corporate Server (UCS) hat das Bremer IT-Unternehmen Unvention vorgestellt. Zwar stand bereits eine kostenfreie Ausgabe des Open-Source-Servers zur Verfügung. Diese war jedoch auf den persönlichen Gebrauch beschränkt.

    Seiten