Android

    Windows 10 v1703: Update für Work-Folder-Clients

    Ein Azure-AD-Application-Proxy unterstützt auch Token Broker.Microsoft hat erweiterte Versionen der Work-Folder-Clients von Android und Apple iOS für die aktuelle Ausgabe von Windows 10 (v1703) angekündigt.

    Palo Alto mit Endpoint Protection für Macs und Android

    Traps von Palo Alto Networks verhindert das "Aufwerten" von Nutzerkonten durch Hacker.Seine Software für den Schutz von Endgeräten (Endpoint Protection) hat der amerikanische Anbieter Palo Alto Networks erweitert. Traps Advanced Endpoint Protection schützt nun auch macOS-Rechner und Android-Systeme vor Schadsoftware und Exploits. Allerdings ist der Malware-Schutz für Android derzeit noch im Beta-Teststadium.

    Microsoft bringt neue Remotedesktop-App für Windows 10, iOS und Android

    Kachel für Remotedesktop-AppDer Remote­desktop-Client für Touch-Geräte erfährt ein Update auf allen unter­stützten Platt­formen. Größere Fort­schritte macht vor allem die Uni­versal App für Windows 10, die nun mehrere Verbin­dungen gleich­zeitig unterstützt.

    Remote-Desktop: AnyDesk auch für iOS und Android

    AnyDesk für iOS und Android - Bildschirmtastatur für die einfache Bedienung der Remote-SystemeUm eine Version für iOS (iPhone, iPad) und Android hat das Stutt­garter Software­haus AnyDesk GmbH seine Remote-Desktop- und Fern­wartungs-Lösung AnyDesk ergänzt. Nutzer können damit von einem Smart­phone oder Tablet aus auf Rechner zugreifen, auf diesen Appli­kationen starten und die Systeme fern­steuern.

    Microsoft bringt neuen Android-Client für Arbeitsordner

    Dateien synchronisieren über ArbeitsordnerWork Folders (Arbeitsordner) wurden mit Windows Server 2012 R2 eingeführt und bieten eine Alternative zu File Shares und Ordner­umleitung. Eigene Clients machen dieses Feature auch für andere Systeme zugänglich. Jener für Android erhielt nun wichtige neue Funktionen.

    Wire mit Screen-Sharing für Windows, Android und Mac OS X

    Der Desktop von Wire - Der Messenger "kann" jetzt auch Screen-Sharing.Der Messaging-Service Wire unterstützt ab sofort das Teilen von Bildschirm-Inhalten (Screen-Sharing). Diese Funktion ist für Clients unter Windows und Mac OS X verfügbar. Die gesamte Kommunikation wird dabei durchgängig (Ende-zu-Ende) verschlüsselt.

    Android 5.1 Lollipop unter VirtualBox installieren

    Android 5.1 LollipopDas Projekt Android-x86 portiert das Google-Betriebs­system auf Intel-CPUs, so dass man es auch auf PCs aus­pro­bieren kann. Dort wird man es meistens in eine VM instal­lieren, etwa unter VirtualBox. Im Vergleich zu einem gängigen Linux oder Windows erfordert dies mehr Aufwand.

    Amazon Web Services erlaubt Testen von Apps auf Mobilsystemen

    Für Entwickler von mobilen Apps ist ein neues Angebot von Amazon Web Services (AWS) interessant. Der Cloud Service Provider hat seinen App-Test-Service AWS Device Farm erweitert. Damit lassen sich nun auch Browser-basierte Apps für Smartphones und Tablets überprüfen.

    Matrix 42: Android-Mobilsysteme sind sicherer als ihr Ruf

    Meldungen über Sicherheitslücken bei Android sind an der Tagesordnung, ebenso Informationen über neue Schadsoftware wie Gunpowder oder Stagefright, die auf Systeme unter diesem Mobilsystem abzielt. Hinzu kommt, dass Anbieter von Smartphones Sicherheits- und Betriebssystem-Updates oft verzögert bereitstellen.

    Messaging: Wire mit deutscher Version und Gruppenanrufen

    Von Janus Friis, einem der Gründer von Skype, wird der Messaging-Service Wire finanziell unterstützt. Der Messenger steht jetzt auch in einer deutschsprachigen Version für Android und Apples iOS zur Verfügung. Alternativ dazu können Nutzer über einen Web-Browser auf Wire zugreifen. Bei Wire for Web ist allerdings die Gruppenruf-Funktion derzeit erst als Beta-Version verfügbar. Zudem steht eine Ausgabe von Wire für Mac OS X bereit.

    Seiten