Cluster

    Hochverfügbare VMs im Hyper-V-Cluster erstellen mit dem Windows Admin Center

    Cluster Manager im Windows Admin CenterDer Cluster Manager im Windows Admin Center ist seit der Version 1910 fähig, Failover- und HCI-Cluster auch zu erstellen. Grund­sätzlich sollte er nun in der Lage sein, das Cluster-Management voll­ständig zu über­nehmen. Bei der Ein­richtung von hoch­verfüg­baren virtu­ellen Maschinen zeigen sich aber noch Lücken.

    Cluster Name Object (CNO) erstellen, Verbindungsprobleme beheben

    Server-ClusterFailover-Cluster spricht man normaler­weise nicht über seine Knoten an, sondern über das CNO im Active Directory. Es verfügt auch über einen DNS-Eintrag, der stets dem Owner-Node zugeordnet ist. Das CNO kann man bereits vor dem Cluster erstellen, die DNS-Konfi­guration ist oft Ursache für Ver­bindungs­probleme.

    VMs bei Absturz des Gast-OS über vSphere HA Application Monitoring neu starten

    VMware vSphere HAvSphere HA schützt VMs bei Host-Aus­fällen, in­dem es sie auf einem anderen Server neu star­tet. Bleiben die Takt­signale aus, dann ver­sucht es durch Ana­lyse des Fehlers un­nötige Neu­starts zu vermeiden. Ähnliche Health-Checks bietet HA auch für das Gast-OS sowie Anwen­dungen und kann not­falls die VM zurück­setzen.

    Updates für Server-Cluster mit Windows Admin Center installieren

    Cluster Rolling Upgrade Server 2019Microsoft führte mit Windows Server 2012 das Feature Cluster-Aware Updating ein, um bei der War­tung eines Server-Clusters den Ausfall von Anwen­dungen zu ver­meiden. Besonders wichtig ist diese Mög­lichkeit für Hyper-V-Cluster. Über das Windows Admin Center lässt sich dieser Vor­gang voll­ständig steuern.

    vSphere mit Tanzu: Grundlagen und Inbetriebnahme

    vSphere mit TanzuDer native Kuber­netes-Support ist die von VMware am stärk­sten bewor­bene Neuerung in vSphere 7. Viele Firmen dürften daran interes­sant sein, vSphere nicht nur zur Server-Virtua­lisierung, sondern auch für Cloud-native Anwen­dungen zu nutzen. Die Version 7 U1 bietet zwei Optionen für eine Kuber­netes-Infra­strukur.

    vSphere mit Tanzu: Wie sich Kubernetes in die VMware-Umgebung einfügt

    vSphere mit TanzuDas manuelle Aufbauen einer Kubernetes-Infrastruktur auf physischer Hardware ist relativ aufwändig. VMwares Tanzu Kubernetes Grid erleichtert diesen Vorgang und stellt die Knoten eines Clusters auf VMs bereit. Der Admin sieht Kubernetes-Objekte als Elemente der vSphere-Bestands­liste.

    Windows Admin Center 2012 Preview: Cluster Tool nun GA (mit RDMA-Support), neues GPU-Tool

    Windows Admin Center LogoMicrosoft veröffent­lichte eine weitere Vorschau für die Browser-basierten Admin-Tools. Sie bringt vor allem viele Detail­ver­besserungen. Voll­ständig neu ist nur ein Modul für das Manage­ment von GPUs, die VMs per Discrete Device Assign­ment (DDA) zuge­wiesen sind. Das Cluster-Tool ist nun offiziell ver­fügbar.

    VMware vSAN 6.x auf 7.0 (Update 1) aktualisieren

    Erfolgreiches Update auf vSAN 7.0Nachdem Virtual SAN 7 einige interessante neue Features bietet, wird man mit dem Umstieg auf vSphere 7 auch vSAN auf den neuesten Stand bringen. Dies erfordert die Aktuali­sierung des Fest­platten­formates. Zusätz­lich sollte man eine vorhan­dene Witness-Appliance durch eine kom­patible Ver­sion er­setzen.

    vSphere Lifecycle Manager: ESXi-Hosts mit Cluster-Image aktualisieren

    ESXi-Hosts über Cluster-Image standardisierenÄhnlich wie mit vSphere Update Manager (VUM) kann man mit dem Lifecycle Manager Hosts bzw. VMs aktualisieren . Der vLCM ver­waltet dabei Cluster auf Basis eines gemein­samen Images und kann ESXi-Hosts so beson­ders kom­fortabel auf die im Ver­bund gewün­schte Version standar­disieren.

    Hyper-V-Cluster erstellen mit dem Windows Admin Center

    Windows-Cluster in WAC erstellenSeit dem Herbst 2019 gibt es das Cluster Creation Tool als Er­weiterung für das Windows Admin Center (WAC). Damit lassen sich Failover-Cluster auf Basis von Windows Server über einen Wizard erstellen. Dies ver­einfacht die Auf­gabe zwar, aber ganz ohne Probleme und vollständig ist das Tool nicht.

    Seiten