Container

    Container in Windows Server 2016: Funktionsweise, Typen, Anwendungen

    Windows Server 2016 ContainerContainer in Windows Server 2016 iso­lieren An­wen­dungen auf physischen und virtuellen Maschinen oder noch eine Stufe weiter in einem ver­schach­telten Hyper-V. Sie werden aus Con­tainer-Images er­stellt, sind trans­portabel und skalieren schnell. Ab Server 2016 Standard lässt sich das Feature aktivieren und mit PowerShell oder Docker admini­strieren.

    Container: Docker Scanner prüft private Repositories

    Docker hat mit Docker Security Scanning einen Service für Docker Cloud vorgestellt. Der Dienst prüft private Repositories von Nutzern darauf hin, ob diese bekannte Sicherheitslücken aufweisen. Technische Details dazu hat das Unternehmen in diesem Blog-Beitrag veröffentlicht.

    Microsoft bietet Download von VHD mit Nano Server TP4

    Nano Server Netzwerk konfigurierenWindows Server 2016 bringt eine superschlanke Installations­variante namens Nano-Server. Sie lässt sich aktuell nicht über das Setup des Betriebssystems einrichten, vielmehr erfordert sie einige Handarbeit. Alternativ kann man zum Evaluieren der Technical Preview 4 eine vorkonfigurierte VM herunterladen.

    Windows Server 2016 TP4: mehr Nano-Rollen, Hyper-V Container, VM-Zugriff auf PCI-Geräte

    Logo Windows Server 2016Microsoft veröf­fent­lichte die Tech Preview 4 von Server 2016, die wieder einige neue Features imple­mentiert. Dazu zählt die Unter­stützung von weiteren Rollen durch Nano Server, der direkte Zugriff von VMs auf PCI-Hardware, verschachtelte Virtuali­sierung und Hyper-V Container.

    VMware vSphere Integrated Containers - Docker-Unterstützung für VMs

    vSphere integrated Container mit Docker-SupportUm Docker-Container herrscht ein Hype und in der Euphorie wird ihnen zugetraut, virtuelle Maschinen ganz zu ersetzen. VMware stellte auf der VMworld seine Lösung vor, die VMs und Container kombiniert und so die Vorteile beider Welten bieten soll.

    QNAP QTS 4.2: Snaphots, SSD-Cache, vSphere-Client, 2-Faktor-Authentifizierung

    QNAP TS-870QNAP veröffentlichte die Version 4.2 seines NAS-Betriebs­systems QTS. Es bringt mehrere bedeu­tende Neuerungen, darunter das Snapshot-Management inklusive Repli­kation, die Verwen­dung von SSDs als Lese- und Schreibcache, die Unterstützung für Docker-Container und ein Plug-in für den vSphere Web Client.

    RHEL 7 Atomic mit Host für Linux-Container

    Mit Red Hat Enterprise Linux 7 Atomic Host stellt Red Hat eine RHEL-7-Version bereit, die für den Einsatz von Linux-Containern optimiert ist. Container, siehe Docker und CoreOS, erfreuen sich derzeit wachsender Beliebtheit. Container sind keine Virtual Machines, sondern basieren auf der bekannten Linux-Container-Technik (LXC). Solche Container teilen sich einen gemeinsamen Kernel, sind also nicht in der Lage, beispielsweise Windows auszuführen.

    Alternative zu VMs: Windows Server 2016 unterstützt Docker-Container

    Docker ContainerMicrosoft gab kürzlich bekannt, dass die nächste Version von Windows Server eine Container-Technik bieten werde, die den Management-Spezifikationen der Firma Docker entspricht. Damit haben Anwender eine leichtgewichtige Alternative zu virtuellen Maschinen, die ohne Hypervisor Workloads voneinander isolieren kann.

    Seiten