Dateisystem

    Insider Preview 17074 für Windows Server 1803: Neuerungen bei S2D und ReFS

    Windows Server Insider PreviewIm Semi-Annual Channel (SAC) steht Windows Server 1803 an. Micro­soft gab dafür mit der 17074 eine weitere Preview frei. Die Neuerungen sind über­schaubar, sie be­treffen vor allem die Storage Spaces Direct (S2D). Hinzu kommen ein erwei­terter Cluster-Support in Azure-VMs und zusätz­liche Optionen für ReFS.

    NTFS-Rechte anzeigen, zuweisen und entfernen mit dem PowerShell-Modul NTFSSecurity

    Berechtigungen für Dateien und VerzeichnisseWährend sich Hyper-V oder das Active Directory praktisch vollständig über PowerShell verwalten lassen, fällt die Unterstützung für das Management der NTFS-Zugriffsrechte immer noch mager aus. Diese Lücke schließt das Modul NTFSSecurity des Microsoft-Mitarbeiters Raimund Andrée mit insgesamt 36 Cmdlets.

    NTFS-Rechte zurücksetzen und Besitzer ändern mit kostenloser GUI

    Dynamic Access ControlZu den Bordmitteln von Windows gehören icacls und takeown, mit denen man Datei­berechti­gungen ändern oder bestimmte User als Besitzer von Ordnern festlegen kann. Das kostenlose Reset file permissions ist eine grafische Shell für diese CLI-Tools und vereinfacht ihre Nutzung.

    ReFS in Windows 10 verwenden

    Storage SpacesMicrosoft nennt die Unter­stützung von ReFS als wichtiges Feature der neuen Edition Pro for Work­stations, gleich­zeitig redu­ziert der Her­steller den Support für das neue Datei­system in der Pro Edition. Ein Grund für große Aufregung ist das nicht, weil ReFS unter Windows 10 nur einge­schränkt nutzbar ist.

    ReFS oder NTFS: Vor- und Nachteile der Dateisysteme in Windows Server 2016

    chkdsk auf Volume mit ReFSDie Alter­native zum lange schon bewährten NTFS heißt seit Server 2012 Resi­lient File Sys­tem (ReFS). Wie der Name nahe legt, ist dieses Datei­system wider­stands­fähiger gegen Feh­ler. Seine Stär­ken zeigen sich auf Volumes für vir­tu­elle Maschinen und bei Storage Spaces Direct.

    Änderungen im Active Directory und Dateizugriffe in Echtzeit überwachen

    Überwachen von Ordnern und DateienDer Nutzen einer Echt­zeit­über­wachung von kriti­schen IT-Ressourcen lässt sich schwer­lich be­streiten. Wenn Stan­dard­benutzer plötzlich admini­strative Privi­legien erhal­ten oder wenn auf einem File-Server viele Dateien in kurzer Zeit ver­ändert werden, dann sollte der Systemv­erwalter davon unver­züglich erfahren.

    Synology DiskStation Manager 6.1 mit Support für Btrfs und Active-Directory-Server-Paket

    Die Replizierungsfunktion von Synology DSM 6.1Synology hat Version 6.1 von DiskStation Manager (DSM) vorge­stellt. Es handelt sich dabei um das Linux-basierte NAS-Betriebs­system des An­bieters. Zu den Neuerungen zählen das Datei­system Btrfs sowie die Möglich­keit, die Storage-Sys­teme als Domain Controller zu konfi­gurieren.

    Big Data mit der kostenlosen Sandbox von Talend ausprobieren

    Die Big Data Sandbox von Talend packt Hadoop und Co. in Docker-Container.Big Data ist nicht nur für Großfirmen ein Thema, sondern auch für Mittel­ständler. Mit der Big Data Sandbox von Talend können Nutzer mit weniger ausgefeilten Big-Data- und Hadoop-Kenntnissen Big-Data-Anwendungen ausprobieren – ohne Risiko für die IT-Infrastruktur.

    Windows Server 2012 R2 und 2016 als NFS-Server einrichten

    Windows Server als NFS-Freigabe für VMware ESXiDas Network Filesystem (NFS) ist das domi­nierende Proto­koll für die Frei­gabe von Lauf­werken unter Linux/Unix. Besondere Bedeu­tung hat es für die Speicherung von VMs unter vSphere erlangt. Windows Server unter­stützt NFS in der Version 4.1 und kann somit als File-Server für Linux und ESXi dienen.

    Cloud: Amazons Elastic File System in Europa verfügbar

    Nach einer längeren Testphase ist das Elastic File System (EFS) von Amazon Web Services jetzt in drei Regionen verfügbar. Dazu zählt auch die Region Europa (Irland). Bei EFS handelt es sich um einen gemanagten File-System-Service in der Amazon-Cloud. Er ermöglicht es Nutzern von AWS, dateibasierte Storage-Ressourcen zu nutzen und zu verwalten.

    Seiten