DNS

    Neu bei Amazon Web Services: CloudWatch, DNS, GPU-Instance, vmdk-Import

    Amazon Web ServicesDer Pionier und Marktführer bei Cloud-Services baut seine Position in rasantem Tempo weiter aus. Amazon ist längst darüber hinaus, einfache IaaS-Dienste wie Rechenleistung und Storage anzubieten. Vielmehr erweitert das Unternehmen sein Angebot in Richtung PaaS. Alleine in den letzten Wochen stellte Amazon mehrere neue Services vor, die es dem Anspruch einer integrierten Anwendungsplattform näher bringt. Dazu zählen Features wie Monitoring, automatisches Skalieren, Unterstützung für Hochleistungsgrafik, der Import von VMware-Images sowie zusätzliche Support-Optionen.

    DNS-Verkürzungsebene im Active Directory konfigurieren

    Die DNS-Verkürzungsebene kann man manuell in den Gruppenrichtlinien einstellen (Thumbnail)Für die Namensauflösung per DNS gestattet Windows dem Benutzer eine gewisse Bequemlichkeit: Er muss nicht immer den vollqualifizierten Hostnamen vorgeben, damit die zugehörige IP-Adresse von DNS gefunden wird.

    Public DNS-Server für Unternehmen

    Konfiguration der DNS-Weiterleitung unter Windows (Thumbnail)Alternative DNS-Anbieter buhlen um die Gunst der Kunden: Schneller als die Standard-DNS-Server der Internet-Provider seien sie und sicherer durch Abwehr schädlicher Inhalte. Außerdem bieten sie zum Teil Zusatzleistungen wie benutzerdefinierte Filter, die sich per Web-Formular einstellen lassen und so zumindest kleinen Unternehmen helfen, eine eigene Filter-Infrastruktur und die damit verbundene aufwändige Verwaltung einzusparen. Andere wiederum bieten eine Erweiterung des Namensraums über die vom ICANN vergebenen TLDs hinweg an, wie etwa .oss- oder .geek-Domains.

    DNS: 7 Best-Practice-Tipps von Microsoft

    Der DNS-Manager für Windows Server 2008 R2Das Directory-Services-Team von Microsoft gibt auf seinem Blog 7 Tipps zum Betrieb von DNS im Active Directory, die sich in der Praxis als wesentlich herausgestellt haben. Der Beitrag ist im Original nicht allzu prominent als Antwort auf eine wöchentliche Beantwortung gesammelter Leseranfragen plaziert, Friday Mail Sack genannt.

    Seiten