E-Mail

    Exchange mail.que wird zu groß: Warteschlange löschen und auf anderes Laufwerk umziehen

    Exchange mail.queMail.que ist eine temporäre Warte­schlage für Nach­richten, welche auf die nächste Ver­arbeitungs­phase oder ihre Zu­stellung warten. Ab­hängig von ihrer Konfi­guration können sich dort größere Daten­mengen ansammeln, so dass man sie löschen oder auf ein anderes Lauf­werk um­ziehen muss.

    Outlook kann Mail-Adresse nicht finden: legacyExchangeDN als X.500-Adresse in Exchange hinzufügen

    E-Mail FehlerIm IT-Alltag kommt es vor, dass das Post­fach für einen User neu erstellt werden muss. Aller­dings tritt dann in Out­look das Prob­lem auf, dass andere Benutzer an die neue Mail­box keine Nach­richten schicken können, weil diese bei legacy­ExchangeDN einen neuen Wert hat. Den alten kann man dann als X.500-Adresse weiter­verwenden.

    E-Mails mit Outlook in einer PST-Datei archivieren

    Client-seitige Archivierung in OutlookAuch wenn heute Speicherplatz günstiger und niedrige Quotas die Ausnahme sind, so kann sich die Kapa­zität eines Post­fachs erschöpfen, wenn man viele Nach­richten mit Anhängen erhält. Outlook bietet daher eine Archi­vierungs­funktion, um E-Mails in eine PST-Datei auszu­lagern und so Platz frei zu machen.

    Neues Feature in Office 365 OWA: Erneut erinnern

    Outlook on the webMicrosoft hat vor kurzem ein neues Feature für Outlook on the web (OWA) in Office 365 heraus­gebracht, mit dem sich Anwender an E-Mails erinnern lassen können. Dabei wird die ausge­wählte Nachricht für einen fest­gelegten Zeit­raum einen speziellen Ordner namens Erneut erinnern aktiviert ver­schoben.

    Mail-Adressen für mehrere Domänen in Exchange bereitstellen

    Exchange E-Mail-AdressrichtlinienIn vielen Unter­nehmen gibt es die Anforderung, Mail-Adressen mit verschiedenen SMTP-Suffixen (zum Beispiel @contoso.com) einzu­richten, etwa wenn es für Tochter­gesell­schaften eigene Domänen gibt. In Exchange lässt sich dies über Richt­linien mit eigenen Filter­eigen­schaften für verschiedene User-Gruppen realisieren.

    Cyberbedrohungen mit Trend Micro XDR effizienter erkennen und bekämpfen

    Trend Micro XDRDie aktuelle Emotet-Ransomware-Welle zeigt die gravierenden Folgen, wenn solche Angriffe nicht rasch erkannt und eingedämmt werden. Viele Unter­nehmen schützen sich, indem sie eine Viel­zahl von Sicher­heits­lösungen ein­setzen. Trend Micro XDR dagegen gibt einen umfassenden Über­blick über den Sicherheits­status.*

    Spam-Filter für Outlook steuern mit PowerShell und Gruppenrichtlinien

    Optionen für den Spam-Filter in OutlookExchange bietet diverse Mecha­nismen zur Ab­wehr von Spam und Malware, die der Admini­strator zen­tral konfi­guriert. Be­nutzer können in Outlook und OWA aber auch selbst Regeln zur Er­kennung von Spam defi­nieren. Damit sie auf diese Weise nicht die Server-Regeln aus­hebeln, kann man die Client-Optionen be­schränken.

    Spam-Schutz: Exchange Online Protection (EOP) mit PowerShell konfigurieren

    Spam filtern in Office 365Der mehr­stufige Schutz von Office 365 gegen Spam, Viren und son­stige uner­wünschte Nach­richten lässt sich kom­fortabel über das Exchange Admin Center konfi­gurieren. PowerShell kann weitere Ein­stellungen an­passen, die das Ver­halten der ver­schiedenen Filter beein­flussen und User über Aktionen benach­richtigen.

    Anhänge in Outlook Web App (OWA) auf Cloud-Speicher ablegen

    Anhänge in Office web app (OWA)Office 365 OWA kann Doku­mente, die auf OneDrive liegen, an Mails anhängen. Dies ist prak­tisch für Benutzer, die ihre Dateien zwischen PC und OneDrive synchro­nisieren und diese so von überall verfüg­bar machen. Seit einiger Zeit unter­stützt OWA aber auch Cloud-Speicher anderer Anbieter, wenn der Admin dies zulässt.

    Exchange Online für DKIM konfigurieren

    Sicherer Versand von E-MailsIn Zeiten, in denen eine Spam-Welle die nächste jagt und sich Daten­diebe jeden Tag etwas Neues aus­denken, ist es wichtig, die Mail-Kommu­nikation aus­reichend zu schützen. Einen Beitrag dazu leistet DKIM, weil es die Authen­tizität des Ab­senders prüft. Die Anleitung zeigt, wie man es in Exchange Online aktiviert.

    Seiten