ESXi

    root-Konto unter VMware ESXi entsperren

    Konto gesperrtHat man mehr­mals ver­sucht, sich mit einem fal­schen root-Kenn­wort an einem ESXi-Host anzu­mel­den, dann wird das Konto für eine konfi­gurier­bare Zeit­spanne ge­sperrt. Während­dessen ist ein Login per SSH oder am Host-Client nicht möglich, aber mit kor­rek­tem root-Passwort an der DCUI. Dort kann man das Konto ent­sperren.

    Quick Boot in VMware ESX 6.7 konfigurieren

    Boot-Prozess von VMware ESXiZu den wieder­kehrenden Auf­gaben eines VMware-Admini­strators gehört das Patchen von vSphere. Bei High-end-Servern, die über RAM im hohen GB- oder gar TB-Bereich ver­fügen, kann es aber länger dauern, bis die Hard­ware für den Neu­start eines ESXi-Hosts initialisiert ist. Quick Boot be­schleunigt diesen Vorgang.

    Troubleshooting von VMware vSphere: Logs, Events und Tasks

    Log-AuswertungDie wich­tigsten Informations­quellen zur Fehler­analyse in IT-Umgebungen und so­mit auch bei VMware sind Log-Dateien, Tasks und Ereig­nisse. Das gilt sowohl für vCenter als auf für ESXi und virtuelle Maschinen. Ich zeige, wo die wich­tigsten Protokoll­dateien zu finden sind und mit welchen Bord­mitteln man sie durchsucht.

    Virtuelle Maschinen auf einem (kostenlosen) ESXi sichern mit GhettoVCB

    GhettoVCBGerade in klei­neren Netz­werken mit nur weni­gen virtu­alisierten Servern lohnt sich die Anschaf­fung einer großen Backup-Lösung oft nicht. Eine Alter­native kann hier das kosten­lose Script GhettoVCB sein, das anders als die be­kannten Backup-Lösungen keine GUI bietet. Diese An­leitung zeigt, wie man das Tool konfiguriert.

    VMware ESXi 6.7 Free: Neuerungen, Einschränkungen, Lizenzierung, Upgrade-Optionen

    Konsole von vSphere Hypervisor 6.7Gleichzeitig mit vSphere 6.7 gab VMware wieder eine kosten­lose Version von ESXi frei, die bekannt­lich auf den Namen vSphere Hypervisor hört. Dieser pro­fitiert von der erwei­terten Hardware-Unter­stützung in ESXi 6.7, bleibt aber bei den meisten an­deren Neuerungen außen vor. An den Limit­ierungen hat sich nichts geändert.

    Tool für Maximalwerte in VMware vSphere, Poster für Cmdlets in PowerCLI 10

    vSphere Configuration Maximums ToolVMware veröffent­lichte zwei neue Dokumen­tations-Tools. Das eine dient dazu, die so genannten Configuration Maximums für vSphere zu er­mitteln und zwischen den ver­schie­denen Ver­sionen der Plattform zu ver­gleichen. Das andere ist eine für PowerCLI 10 aktua­lisierte Übersicht über alle VMware-Cmdlets.

    Lizenzen für ESXi, vCenter, vSAN in vSphere und My VMware verwalten

    Lizenzen verwalten in VMware vSphereFür das Lizenz-Manage­ment gibt es zwei Anlauf­stellen: Im My VMware-Konto des Nutzers und im Lizenz-Manager von vCenter. Dieser ist eine Kompo­nente des Platform-Service-Controllers (PSC). Das Lizenz-Management steht noch nicht im HMTL5-Client 6.5 zur Ver­fügung, sondern nur im Flash-basierten Web-Client.

    ESXi-Boot-Image von USB-Stick sichern

    USB-Sticks klonenESXi-Hosts von einem USB-Stick zu booten gehört neben Auto Deploy zu den effizien­testen Start­verfahren, und es wird von VMware auch offiziell unter­stützt. Diese Speicher­medien sind aber nicht son­derlich halt­bar, so dass es sich empfiehlt, sie regel­mäßig zu sichern. Der Admin kann dazu das Linux-Tool dd auf der ESXi-Shell ver­wenden.

    ESXi zwangsweise aus der vCenter-Bestandsliste entfernen

    ESXi-Host aus vCenter entfernenEigentlich ist es eine triviale Aufgabe, einen ESXi-Host im vSphere Client aus vCenter zu entfernen. Es kann aber vor­kommen, dass sämt­liche dafür benötigte Menüs ausge­graut sind. Wenn in dieser Situation auch die einschlägigen Befehle auf der Kommando­zeile versagen, dann kann schließlich noch PowerShell helfen.

    NTP-Zeitsynchronisation in VMware vSphere konfigurieren

    Topologie der Zeitsynchronisierung via NTPFür den reibungs­losen Betrieb von vSphere ist es erfor­derlich, dass die System­zeit der ESXi-Hosts, von vCenter und der Gast­betriebs­systeme über­ein­stimmt. Diese Anlei­tung zeigt, wie man die Uhren zwischen diesen Kompo­nenten über einen Domain-Controller synchro­nisiert.

    Seiten