ESXi

    Update von VMware ESXi 5.5 Free auf ESXi 6.0: Online-Depot, ISO

    Update auf VMware ESXi 6.0VMware bietet zwei Verfahren, um den kostenlosen vSphere Hypervisor auf den neuesten Stand zu bringen. Dabei erweist sich das Einspielen des Updates vom Online-Depot als besonders komfortabel. Alternativ kann man das ISO-Image auf CD oder USB-Stick kopieren und von dort das Setup ausführen.

    Update für ESXi Embedded Host Client installieren

    VMware ESXi Host ClientKürzlich stellten die VMware Labs eine erste Pre­view des neuen Host Clients vor, mit dem sich ESXi-Server und ihre VMs in einer HTML5-Konsole verwalten lassen. Mittlerweile ist ein Update erschienen, das zusätzliche Funktionen imple­men­tiert. Es lässt sich über esxcli aktualisieren.

    Kostenloser VNC-Client und VNC-Server von VMware

    VNCDie VMware Labs koppelten die in ESXi und der Workstation integrierte VNC-Technik in eigenständige Produkte aus. Sie lassen sich für den Remote Access auf virtuelle Maschinen und auf physikalische Systeme nutzen.

    vSphere Host Client: Web-Konsole für ESXi Free und Standalone-Hosts

    VMware vSphere Host ClientDie VMware Labs veröffentlichten die Tech Pre­view des HTML5-Clients zur direkten Verwaltung einzelner Hosts und ihrer VMs. Er wird in dieser Funktion früher oder später den vSphere Client für Windows ersetzen und unterstützt dabei auch den kostenlosen ESXi-Hypervisor.

    ESXi 6.0 Free und vSphere Client: Einschränkungen und Funktionen

    ESXi 6.0 Free mit vSphere ClientWie schon in früheren Versionen bietet VMware auch von ESXi 6.0 eine funktions­reduzierte Aus­führung für die kostenlose Nutzung an. Während sie von der gestiegenen Leistungs­fähigkeit des Vollprodukts kaum profitiert, entspannt sich die Management-Situation durch den aktualisierten vSphere Client.

    VMware ESXi 6.0 von und auf USB-Stick installieren

    Setup von ESXi 6.0Der Download des VMware Hypervisors erfolgt wie in der Vergangenheit als ISO-Abbild. Verfügt der Host über kein DVD-Laufwerk, dann kann man ein Installationsmedium auf einem USB-Stick erstellen. Umgekehrt eignet sich ein Memory Stick aber auch, um ESXi 6.0 darauf zu installieren und den Server davon zu starten.

    Von VMware nach Hyper-V migrieren mit dem Microsoft VM Converter

    Migration einer virtuellen MaschineDer Virtual Machine Converter (MVMC) ist Microsofts offizielles Werkzeug, um physika­lische Windows-Installationen und virtuelle Maschinen von VMware und nach Hyper-V zu übertragen. Es leistet dabei um einiges mehr als bloß virtuelle Laufwerke zu konvertieren.

    vSphere, vCloud Suite herunterladen mit dem VMware Software Manager

    VMware Software ManagerVMware stellte ein neues Tool vor, das den Bezug seiner Software vereinfachen soll. Es fasst die Komponenten verschiedener Suites zu einem Download zusammen und erkennt automatisch, wenn Updates für die Produkte vorliegen.

    VMware Converter: VMs von Hyper-V nach ESXi oder Workstation migrieren

    VMware Converter 5.1VMware bietet mit dem Converter Standalone schon länger ein kostenloses Tool an, um virtuelle und physikalische Maschinen auf ESXi oder VMware Workstation zu migrieren. Allerdings funktioniert der Transfer nicht immer reibungslos, wenn die Quelle eine VM unter Hyper-V ist.

    VMFS, CSV: iSCSI-Target mit mehreren Hosts verbinden

    Mehrere Hosts an einem iSCSI-TargetDienen LUNs auf einem iSCSI-Storage als Speicher für virtuelle Maschinen, dann kann etwa eine Live Migration den gleichzeitigen Zugriff auf ein Volume durch mehrere Hosts erfordern. Das iSCSI-Protokoll bietet aber keinen Schutz gegen Schreibkonflikte und daraus folgende Daten­verluste.

    Seiten