Exchange

    Freigegebene Postfächer: Funktionen, Einschränkungen, Administration

    Freigegebenes Postfach hinzufügenFreige­gebene Post­fächer in Exchange und Office 365 müssen nicht lizen­ziert werden. Das macht sie attraktiv für An­wender, aber es kommt immer wieder zu falschen An­nahmen, was ihre Ver­wendung und Ein­schrän­kungen angeht. Dieser Bei­trag bespricht die wich­tigsten Eigen­schaften von Shared Mailboxes.

    Microsoft Exchange: Defekte Kalendereinträge reparieren

    Fehler in einem Kalendereintrag von ExchangeAus uner­findlichen Gründen kommt es bei Exchange vor, dass in man­chen Post­fächern einzelne Kalender­ein­träge defekt sind, aber Exchange diese mit Bord­mitteln nicht repa­rieren kann. Nachdem sich das Problem nicht online be­heben lässt, kann man sich mit Tools für die Offline-Reparatur behelfen.

    Verknüpfte Postfächer (Linked Mailbox) in Exchange anlegen

    Exchange Linked MailboxVer­knüpfte Post­fächer eignen sich besonders für Unter­nehmen, welche Exchange in einer Ressourcen-Gesamt­struktur bereit­stellen wollen. Benutzer erhalten dabei ihr Konto ganz normal in ihrer lokalen Domäne, das Post­fach selbst liegt aber auf einem Exchange-Server einer anderen Domäne bzw. einem anderen Forrest.

    Erinnerungsfunktion von Outlook bei freigegebenen Postfächern nutzen

    Erinnerungsfunktion von OutlookFreige­gebene Postfächer (Shared Mailboxes) werden in Exchange meist für Pro­jekte von mehreren Anwendern gemein­sam genutzt. Dort stehen auch Kalender und Auf­gaben zur Ver­fügung. Bei Letzteren funktioniert aber die Erinnerungs­funktion nicht, erst die Um­widmung in ein Haupt­postfach ändert dies.

    Exchange: Private Nachrichten im Freigabepostfach sichtbar machen

    Freigegebenes Postfach in Exchange Der Absender einer E-Mail hat in Outlook die Möglich­keit, eine Nachricht als ver­traulich bzw. privat zu dekla­rieren. Bei freige­gebenen Post­fächern hat dies den un­schönen Effekt, dass die darauf berech­tigten Benutzer die Mail nicht sehen können. Dafür gibt es eine GUI- und eine aufwän­digere PowerShell-Lösung.

    Office 2019 und Microsoft 365 (Office 365) im Vergleich: Produkte, Editionen, Lizenzierung, Support

    Microsoft 365Wenn Unter­nehmen heute Micro­softs Office-Paket er­werben möch­ten, dann bietet ihnen der Her­steller dafür eine nahezu unüber­schaubare Zahl an Optionen an. Kunden ent­scheiden sich damit aber nicht nur zwischen Abo und dauer­hafter Lizenz, sondern auch für Update-Intervalle und Support-Zeiträume.

    Nakivo B&R 9.2 bringt Backup für Office 365

    Nakivo B&R mit Backup für Office 365Einen Monat nach der Version 9.1 legt Nakivo ein weiteres Release von Backup & Replication nach. Wie bereits zuvor einige Mit­bewerber er­weitert nun auch dieser Her­steller seine Daten­sicherung für virtu­elle Umge­bungen auf Office 365. Die erste Aus­führung beschränkt sich auf Post­fächer von Exchange Online.

    Exchange-Datenbankfehler untersuchen und beheben

    Exchange-Datebank und LogsBeim Einspielen des CU4 für Exchange 2019 trat beim Installations­schritt Postfachrolle: Postfach­dienst die Fehler­meldung Mapi­Exception­DatabaseError: Unable to mount database (hr=0x80004005, ec=1108) auf. An diesem Beispiel zeige ich, wie man Problemen mit der Exchange-DB auf den Grund gehen kann.

    Berechtigungen für freigegebene Postfächer (Shared Mailbox) an AD-Gruppen vergeben

    Freigegebenes Postfach in Exchange In der Praxis ist es gang und gäbe, Berech­tigungen auf frei­ge­gebene Post­fächer pro User zu er­teilen. Zur Aus­wahl stehen Voll­zugriff, Senden als und Senden im Auftrag von. Eine bessere Lösung ist es, die Berech­tigung per Gruppe zu setzen. Das erledigt man mit Power­Shell, weil die Web-Konsole das nicht kann.

    Exchange 2016 und 2019 mandantenfähig konfigurieren

    Mandantenspezifische Kontakte in ExchangeMan­danten­fähige Bereit­stellung meint, dass sich mehrere Organi­sationen, die normaler­weise keine der gängigen Objekte (etwa Adress­listen) gemein­sam nutzen, eine Instal­lation teilen. Exchange ist für einen solchen Betrieb eigent­lich nicht ausge­legt, lässt sich über Regeln und Ein­stellungen aber ent­sprechend anpassen.

    Seiten