Power Management

    DataCenter Day 2018: Vorträge und Workshops zum sicheren und effizienten Betrieb von Rechenzentren

    Datacenter Day der Vogel IT-AkademieBlock­chain, Container­isierung, Multi-Cloud, Fog-Mist-Edge-Computing, Big Data und Energie-Effizienz sind Themen, die viele IT-Verant­wort­liche um­treiben. Doch welche Tech­nik brauchen Data­center wirk­lich? Ausge­wiesene Ex­per­ten re­ferieren am Data­Center Day zu aktu­ellen Trends im RZ-Betrieb.

    vSphere DRS: Erweiterte Konfiguration und Predictive DRS, Distributed Power Management (DPM)

    VM-Migration durch DRS mittels vMotionIm Normal­betrieb kümmert sich DRS vorrangig um Last­ausgleich. Dazu über­wacht er konti­nuierlich die Ver­wendung von CPUs und Arbeits­speicher für alle Hosts und virtuelle Maschinen im Cluster. Dem Admin stehen mehrere zusätz­liche Optionen zur Ver­fügung, um das Ver­halten von DRS genauer zu steuern.

    Netgear: Tipps für Power over Ethernet

    Der Netgear ProSafe M4200 wurde speziell für die Stromversorgung von Highend-Access-Points entwickelt.Für WLAN-Access-Points, IP-Kameras und VoIP-Telefone ist es von Vorteil, wenn sie über das Netzwerk­kabel mit Strom versorgt werden können, Stichwort Power over Ethernet (PoE). Nach Angaben des Netzwerk­spezialisten Netgear sollten jedoch bei der Planung von PoE-Infra­strukturen mehrere Punkte berück­sichtigt werden.

    VMs starten, herunterfahren und anhalten mit VMware PowerCLI

    VM-Betriebsmodi in vSphere Web ClientAuch bei ein­fachen Opera­tionen wie dem Ein- und Aus­schalten von virtu­ellen Ma­schinen hat Power­Shell oft Vor­teile gegen­über dem vSphere Web Client. Das gilt etwa dann, wenn man einen Be­fehl auf mehrere VMs an­wenden will, und diese Filter­kriterien ent­sprechen müssen.

    MGE Galaxy 300: USV für kleine Unternehmen von Schneider Electric

    Benötigt ein kleiner Serverraum eine Absicherung gegen Stromausfälle oder Schwankungen der Netzspannung? Ein Gutteil der Administratoren wird diese Frage wohl eher mit "Nein" beantworten. Zwar hat Deutschland ein zuverlässiges Stromnetz. Doch nach einer Aufstellung der Bundesnetz­agentur traten 2014 deutschlandweit immerhin rund 148.000 Netzausfälle im Bereich Niederspannung (240 V / 400 V) auf, mit einer durchschnittlichen Dauer (SAIDI-Wert, System Average Interruption Duration Index) von 2,19 Minuten.

    Clear-RecycleBin: Papierkorb leeren mit PowerShell

    Windows 10 PapierkorbPowerShell 5.0 bringt einige neue Cmdlets, welche die Interaktion mit dem Explorer und den Desktop-Anwendungen erleichtern. Dazu zählen Get- und Set-Clipboard  für die Kommunikation mit der Zwischenablage und Clear-RecycleBin, um den Papierkorb zu leeren.

    Mobile Computing: Brennstoff-Zelle lädt Smartphones und Tablets

    Der Ursprung von "Kraftwerk" liegt in der Universität Saarbrücken. Dort entwickelte der Werkstoffwissenschaftler Sascha Kühn die Technik für eine mobile Brennstoff-Zelle, mit der sich Mobilgeräte über die USB-Schnittstelle mit Strom versorgen lassen. Nun will Kühn im kommenden Jahr, sprich 2016, das mobile Kraftwerk auf den Markt bringen.

    Rechenzentren: Fast ein Drittel der Server sind nicht produktiv tätig

    Eine Studie von zwei amerikanischen IT-Fachleuten hat frühere Untersuchungen untermauert, dass an die 30 Prozent der physischen Server-Systeme in Datacentern gewissermaßen im "Koma" liegen. Jonathan Koomey von der Stanford University und John Taylor von der Beratungsfirma Anthesis Group bezeichnen damit einen Zustand, in dem die Systeme Strom verbrauchen, aber keine produktive Tätigkeit ausüben.

    Mit PowerShell in Dateien schreiben: Redirect, tee, Out-File, Set-Content

    In Datei speichernEin gängiges Anliegen beim Arbeiten auf der Kommandozeile besteht darin, dass man die Ausgabe von Befehlen in eine Datei schreiben möchte. PowerShell unterstützt wie schon cmd.exe die Umleitung der Ausgabe, jedoch mit mehr Optionen. Hinzu kommen Cmdlets, die noch weitere Features bieten.

    Mobile Computing: Drahtloses Laden von Akkus wird interoperabel

    Zwei Konsortien, die gegenwärtig technischen Spezifikationen für das drahtlose Aufladen der Akkus von Mobilgeräten erarbeiten, wollen eng zusammenarbeiten. Das teilten die Rezence - Alliance for Wireless Power (A4WP) und die Power Matters Alliance (PMA) mit. Das Ziel beider Gruppierungen: Die beiden Standards sollen interoperabel sein.

    Seiten