Hardware

    DataCenter Day 2018: Vorträge und Workshops zum sicheren und effizienten Betrieb von Rechenzentren

    Datacenter Day der Vogel IT-AkademieBlock­chain, Container­isierung, Multi-Cloud, Fog-Mist-Edge-Computing, Big Data und Energie-Effizienz sind Themen, die viele IT-Verant­wort­liche um­treiben. Doch welche Tech­nik brauchen Data­center wirk­lich? Ausge­wiesene Ex­per­ten re­ferieren am Data­Center Day zu aktu­ellen Trends im RZ-Betrieb.

    Anleitung: Festplatte in Xbox One durch SSD ersetzen

    XBoxBeim Laden von Spielen auf der Xbox macht sich die Fest­platte häufig als Flaschen­hals bemerkbar. Abhilfe schafft hier der Wechsel zu einer SSD, um die Lese­zugriffe zu be­schleunigen. Der Tausch des Daten­trägers ist jedoch mit einiger Bastelei verbunden. Im folgenden Beitrag zeige ich die dafür nötigen Schritte.

    Exchange 2019: Hohe Systemvoraussetzungen, neue Hybrid-Optionen

    Logo für ExchangeAuf der Ignite gab Micro­soft weitere Details zu Exchange 2019 bekannt. Für Diskus­sionen sorg­ten die offi­ziell deut­lich erhöhten Hard­ware-Anfor­derungen sowie Änder­ungen, welche die On-Prem-Version primär für große Fir­men posi­tioniert. Den ge­misch­ten Betrieb mit Office 365 er­leich­tern OCT v2 und ein neuer Hybrid-Agent.

    Amazon Elastic Compute Cloud (EC2): Optionen für Hypervisor, Images, Storage

    Amazon EC2 InstanzenBevor man sich daran macht, virtuelle Maschinen auf AWS einzu­richten, sollte man sich einen Über­blick über die Kauf­optionen und Instanz­typen ver­schaffen. Darüber hinaus bietet Amazon die Aus­wahl zwischen mehreren Hyper­visoren. Schließ­lich ist für den Lebens­zyklus einer Instanz der gewählte Speicher wichtig.

    Hardware (PCs, Drucker, Monitore, Büromöbel, Autos) verwalten mit ACMP von Aagon

    ACMP Asset-ManagementEs zählt zu den Aufgaben des Client-Manage­ments, Hard- und Soft­ware eines Unter­nehmens zu er­fassen. Das auto­matisch er­kannte Inven­tar bildet die Grund­lage für ein Asset-Manage­ment, in das auch kauf­männische Infor­ma­tionen ein­fließen. ACMP von Aagon ver­waltet nicht nur IT-Hardware, sondern alle Wert- und Anlage­güter.

    Hardware für Storage Spaces Direct auswählen und validieren

    Certified for Windows ServerEs ist zwar bekannt, dass die in Windows Server 2016 enthal­tenen Storage Spaces Direct (S2D) zerti­fizierte Hard­ware erfordern. Allerdings reicht es nicht, wenn Kompo­nenten nur für Windows Server zuge­lassen sind. Und selbst wenn sie der Hersteller für S2D getestet hat, ergibt sich daraus nicht immer ein brauch­bares System.

    Kostenlose Studie: Welche Vorteile bieten Micro-PCs und wofür eignen sie sich?

    Der Aufstieg der Micro-PCsDie steigende Mitarbeiter­mobilität lässt Unter­nehmen ver­mehrt in Tablet- und Laptop-PCs inves­tieren. Gleich­zeitig bleiben tradi­tionelle Tower-Desktops in Sachen Sicher­heit und Leistung unange­fochten an der Spitze.*

    Controller, Cache, Laufwerkstypen: Speicher für Storage Spaces Direct planen

    Storage Spaces Direct Disk LayoutStorage Spaces Direct (S2D) fasst die Laufwerke von Cluster-Knoten zu einem hoch­ver­fügbaren Pool zu­sammen. Bevor man dieses Storage bil­det, sollte man die zuläs­sigen Lauf­werks­typen für den Fest- und Zwischen­speicher ver­gleichen sowie die resul­tierende Kapa­zität berechnen.

    Kompakter Primergy-Server von Fujitsu

    Das Innenleben des Fujitsu Primergy TX1320 M3 Wenn im Server-Raum oder Büro wenig Platz ist, könnte der Primergy TX1320 M3 von Fujitsu das Richtige sein. Der Server im Tower-Format weist Maße von 98 x 399 x 340 mm (B x T x H) auf und bringt je nach Bestückung mit Lauf­werken maxi­mal 10 kg auf die Waage. Als Pro­zessor kommt in dem System mit einem CPU-Sockel ein Xeon E3-1200 v6 von Intel zum Einsatz.

    Pure Storage mit NVMe-Flash-Array für Unternehmen

    Pure Storage - All-Flash-Storage jetzt mit NVMePure Storage hat seine Reihe von Speicher­systemen mit Flash-Speicher um das High-End-Modell FlashArray//X erwei­tert. Es ist kom­plett mit schnellen NVMe-Speicher­modulen (Non-Volatile Memory Express) ausge­stattet.

    Seiten