Helpdesk

    Technisches Webinar: PCs im Home-Office remote verwalten und absichern

    Patch-Management mit Desktop Central von ManageEngineDie gesteigerte Nach­frage nach Heim-Arbeits­plätzen beschert Admins zusätz­lichen Aufwand. Sie müssen dafür nicht nur die Netzwerk­infrastruktur bereit­stellen, sondern die Rechner auch remote ver­walten. Dazu gehören etwa das Ver­teilen von Patches, das Über­wachen kritischer Ein­stellungen oder Remote-Support.

    Specops Password Notification: Benutzer über das Ablaufen ihrer Active Directory-Passwörter via E-Mail benachrichtigen

    Change Windows passwordDie meisten Firmen defi­nieren eine Richt­linie, die User dazu zwingt, ihre Pass­wörter nach einer be­stimmten Zeit zu ändern. Um zu ver­hindern, dass sie damit bis zur letzten Minute warten und dann wo­möglich den Helpdesk benötigen, kann man sie recht­zeitig mit Specops Password Notifi­cation daran erinnern.

    Kennwörter im Self-Service zurücksetzen für Active Directory, SAP, Microsoft 365 oder Unix mit ASPR Password Manager

    ASPR Password ManagerDas Zurück­setzen von Pass­wörtern gehört zu den häufig­sten Anfragen an den Helpdesk. Die Aufgabe selbst ist zwar trivial, aber vor­her muss sicher sein, dass der Auf­trag vom betref­fenden User selbst kommt. Die Tesis Sysware GmbH bietet mit ASPR einen Self Service, der 7 Methoden zur Authen­tifizierung be­herrscht.

    Aagon bringt ACMP 5.2: Neues Lizenz-Management, verbesserter Helpdesk

    Teaser Lizenz-ManagementDie in Soest ansässige Aagon GmbH ver­öffent­lichte die Version 5.2 ihrer Client-Manage­ment-Lösung. Zu den wich­tigsten Änderungen zählen ein neu ent­wickeltes Lizenz-Management, eine Fingerprint-Daten­bank zum Erkennen instal­lierter Soft­ware sowie Verbess­erungen im Helpdesk- und Reporting-Modul.

    VMware Horizon 7.2 mit erweitertem Support von Skype für Business und Linux

    VMwares VDI-Lösung Horizon steht in Version 7.2 zur Verfügung.Version 7.2 der Virtual-Desktop-Plattform VMware Horizon ist verfügbar. Zu den Neuerungen dieser Version zählt ein verbesserter Support von Microsofts Skype for Business. Diese Anwendung wird nun offiziell für Windows-Clients unterstützt. Neu ist auch die Umleitung von lokalen USB-Geräten in einen virtuellen Linux-Desktop.

    Bomgar vereinfacht Remote-Support per Browser und Mobilgerät

    Bomgar Remote-Support ermöglicht die Fernwartung von Desktop-Rechnern, Notebooks, Smartphones und Tablets.Version 16.2 von Remote-Support, einer Soft­ware für die Fern­wartung von IT-Systemen und Mobil­geräten, hat der ameri­kanische Anbieter Bomgar veröffent­licht. Die Lösung ist für Mitarbeiter von IT-Servicedesks gedacht.

    Bomgar Connect: Remote Support als SaaS

    Bomgar bringt eine Cloud-basierte Lösung für Remote Support, die sich primär an kleinere und mittlere Unternehmen richtet. Der Service bietet unter anderem Funktionen für Screen Sharing, Remote Control, Datenübertragung und Chat. Unterstützt werden Zielsysteme unter Windows, Mac OS und Linux sowie mobile Geräte.

    LOGICnow mit Service-Management via iOS-Systeme

    Vom iPhone oder iPad aus können IT-Experten auf Funktionen der Service Management-Plattform MAX Service Desk Mobile von LOGICnow zugreifen. MAX Service Desk ist ein gehostetes, cloudbasiertes Support-Portal für das IT-Service-Management. Es wird in Form eines Software-as-a-Service-Angebots bereitgestellt.

    Matrix42 stellt Unified Endpoint Management Suite vor

    Die Verwaltung aller stationären und mobilen Systeme in einer IT-Umgebung ermöglicht die Unified Endpoint Management Suite von Matrix42. Das Frankfurter Softwarehaus kombiniert in der Lösung ein Client-Lifecycle-Management (CLM) für PCs, Notebooks und Macs sowie eine Enterprise-Mobility-Management-Lösung (EMM). Die CLM-Komponente stammt von der bekannten Produktlinie Empirum des Anbieters, EMM steuert Silverback bei.

    Service-Desk: Zu lange Reaktionszeiten und zu wenig Kompetenz

    Es kann durchaus hilfreich sein, wenn IT-User kundtun, wie die Arbeit der IT-Abteilung bei ihnen "ankommt". Das gilt vor allem für die Mitarbeiter des Service-Desk (Support). Sie werden dann aktiv, wenn ein Nutzer Probleme hat, von "Der Netzwerkdrucker druckt nicht" bis hin zu "Das CRM-System liefert eine Fehlermeldung".

    Seiten