Hyper-V

    VMware vCenter Converter 6.1: Migration von VMs mit Windows 10

    VMware Converter 5.1VMware veröffent­lichte vCenter Converter 6.1, der virtuelle Maschinen von einem konkur­rierenden Hypervisor auf ESXi migrieren sowie physikalische Systeme virtualisieren kann. Die wichtigste Neuerung des Updates besteht in der Unterstützung aktueller Betriebssysteme.

    Hyper-V als Standardbenutzer (Nicht-Administrator) verwalten

    Windows Hyper-V LogoMöchte man das Management von Hyper-V und von VMs an Benutzer delegieren, die nicht Mit­glied der Administratoren sind, dann steht da­für seit Windows 8 und Server 2012 eine eigene Gruppe zur Verfügung. Beim Remote-Manage­ment unter Windows 10 muss man indes mit Zugriffsproblemen rechnen.

    SEP erweitert seine Hybrid-Backup-Lösung SEP sesam

    Auf das Sichern und Wiederherstellen von Daten in heterogenen IT-Umgebungen ist SEP sesam der SEP AG zugeschnitten. Die aktuelle Version 4.4.2 der Hybrid-Backup-Software hat der Hersteller aus Südbayern um etliche Funktionen ergänzt. Im Detail sind die Änderungen in den Release Notes aufgeführt.

    Snapshots in Hyper-V erstellen, löschen und anwenden mit PowerShell

    Hypervisor-SnapshotSnapshots, neuer­dings auch Checkpoints (auf Deutsch Prüfpunkte), sind vor allem in Test- und Entwicklungs­umgebungen sehr prak­tisch, weil man damit eine VM sehr einfach auf einen früheren Zustand zurück­setzen kann. PowerShell bietet mehrere Cmdlets, um Snap­shots zu erstellen und zu verwalten.

    Hyper-V: VM-Versionen unter Windows 10 und Server 2016 verwalten

    Virtual MachineHyper-V in Windows 10 und Server 2016 führt die Versionen 6.2 und 7.0 für virtuelle Maschinen ein, die jedoch nicht abwärts­kompatibel sind. Bringt man vorhandene VMs auf den neuesten Stand, dann gibt es keinen Weg mehr zurück. Das Management der VM-Versionen erfolgt weit­gehend über PowerShell.

    Snapshots löschen in Hyper-V

    Snapshots im Hyper-V-ManagerSnapshots erlauben es, jederzeit auf einen früheren Zustand der VM zurückzukehren. Wenn solche Prüfpunkte ihre Aufgabe erfüllt haben, dann möchte man sie aber wieder loswerden. Das ist jedoch nicht ganz unkompliziert.

    Unitrends stellt Version 9.0 seiner Backup-Lösung vor

    Die Backup- und Disaster-Recovery-Lösung Unitrends Enterprise Backup des gleichnamigen US-Unternehmens steht jetzt in Version 9.0 zur Verfügung. Die Software kommt zum einen in den physischen Backup-Appliances der Recovery-Reihe von Unitrends zum Einsatz. Sie sind für Datensicherungen zwischen 0,5 GByte und 118 GByte ausgelegt.

    Windows Server 2016 TP4: mehr Nano-Rollen, Hyper-V Container, VM-Zugriff auf PCI-Geräte

    Logo Windows Server 2016Microsoft veröf­fent­lichte die Tech Preview 4 von Server 2016, die wieder einige neue Features imple­mentiert. Dazu zählt die Unter­stützung von weiteren Rollen durch Nano Server, der direkte Zugriff von VMs auf PCI-Hardware, verschachtelte Virtuali­sierung und Hyper-V Container.

    Trilead Explorer 6.0: Tape-Unterstützung, EMC-Snapshots

    Trilead ExplorerDie Schweizer Trilead AG kündigte ein Major Release ihrer Backup-Software für VMware und Hyper-V an. Zu den Neuerungen der Version 6.0 gehört die Unterstützung für Bandlaufwerke und Snapshots von EMC ScaleIO sowie eine mehrsprachige Bedienerführung.

    Shielded VMs in Windows Server 2016 Hyper-V: Host Guardian Service, Beglaubigungsmodi

    Host Guardian Service und Shielded VMsMit Windows Server 2016 baut Microsoft die Sicherheits­funktionen für Hyper-V weiter aus und ermöglicht es, virtuelle Maschinen gegen verschie­dene Bedro­hungen abzuschirmen ("Shielded VM"). Dieses Feature eignet sich nicht nur für Azure, sondern auch für Private Clouds.

    Seiten