Inventarisierung

    Inventarisierung: Microsoft unterstützt ISO/IEC 19770-2:2009

    Microsoft gab kürzlich bekannt, dass es in neuen Releases seiner Produkte Software Identification Tags (SWID) nach dem Standard ISO/IEC 19770-2:2009 integrieren werde. Es handelt sich dabei um XML-Dateien, die der Identifikation und dem Management von Anwendungen dienen. System Center 2012 und das MAP Toolkit werden künftig in der Lage sein, diese Informationen auszulesen.

    baramundi Management Suite 8.7: Modul für Energieverwaltung

    Die in Augsburg ansässige baramundi AG kündigte die Version 8.7 ihrer Management Suite an. Die Software für das PC-Lifecycle-Management enthält nun ein weiteres Modul, das der zentralen Energieverwaltung von Clients und Servern dient. Kleinere Verbesserungen betreffen die Komponente Remote Control und die Synchroniserung von Installationsverzeichnissen.

    RVTools 3.3: kostenlose Software zum Auslesen von VMware-Informationen

    Der holländische Entwickler Rob de Veij veröffentlichte die Version 3.3 des kostenlosen RVTools. Es dient dazu, detaillierte Systeminformationen aus VMware ESX(i) oder vCenter auszulesen. Die Software gibt sowohl Auskunft über die Ausstattung der Hosts als auch der virtuellen Maschinen.

    Installierte .NET-Frameworks anzeigen mit dem .NET Version Detector

    Wie beim Java Runtime Environment (JRE) können auch beim .NET-Framework mehrere Ausführungen der Ablaufumgebung parallel installiert werden. In einigen Fällen ist dies sogar erforderlich, wenn sich eine Anwendung auf eine bestimmte ältere Version des Frameworks kapriziert. Um herauszufinden, ob eine benötigte Variante der.NET-Runtime installiert ist, kann man sich durch die Registry wühlen (unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\NET Framework Setup\NDP). Einfacher geht es mit dem kostenlosen .NET Version Detector.

    Gartner-Quadrant zu Client-Management: Microsoft, Symantec und LANDesk führend

    PC-Lifecycle-ManagementDie Gartner Group aktualisierte ihren magischen Quadranten für Client-Management-Tools. Bisher fassten die Analysten diese Produkte unter der Kategorie PC Configuration Lifecycle Management zusammen. Mit der Ausweitung auf das Client-Management im Allgemeinen reagieren sie auf eine Entwicklung, bei der mobile Geräte, Macs und die Virtualisierung von Desktops und Anwendungen eine größere Rolle spielen. Im Vergleich zum Vorjahr wuchsen die Abstände zwischen den Herstellern, eine größere Zahl muss mit einer Einstufung als Nischenanbieter Vorlieb nehmen. Führend bleiben Gartner zufolge Microsoft, Symantec und LANDesk.

    baramundi Management Suite 8.6: Fernwartung, neue Sync-Funktion

    Die Augsburger baramundi Software AG veröffentlicht die Version 8.6 ihrer Management Suite. Das Paket umfasst unter anderem Komponenten für die Verteilung bzw. Installation von Windows und Anwendungen, zur Inventarisierung von Hard- und Software, das Patch-Management und die Automatisierung von Abläufen durch Scripts. In der aktuellen Ausführung kommt ein Modul für die Fernwartung hinzu, der Synchronisierungsmechanismus für die Distributions-Server wurde grundlegend erneuert.

    WhatsVirtual im Test: Monitoring für virtuelle und physische Server

    Eigenschaften von Geräten in WhatsVirtualWhatsUp Gold von Ipswitch unterstützt zusammen mit dem Plugin WhatsVirtual die einheitliche und zentralisierte Überwachung, Steuerung und das Reporting für physische und virtuelle Server in VMware-Umgebungen. Während das Setup und die Konfiguration etwas umständlich sind, ist das Monitoring und Reporting gut gelungen.

    Tools für IT-Inventarisierung im Vergleich: Numara und ServiceNow führend

    InventarisierungDie englische Online-Publikation The ITAM Review vergleicht 6 Produkte zur Entdeckung und Inven­tari­sierung von IT-Assets. Die Gegenüberstellung differenziert die Tools nach Zielgruppen, also Enterprise vs. Mittelstand, und nach Einsatzgebiet (Rechenzentrum vs. Desktops). Neben den klassischen Disziplinen wie etwa die Erfassung sämtlicher Hardware im Netzwerk legte die Untersuchung einige weitergehende Kriterien an, darunter die Messung der Software-Nutzung, die Ermittlung des Standorts oder die Unterstützung für Migrationsprojekte.

    Dell KACE: (Virtuelle) Appliances für das System-Management

    Dell Kace 1100 ApplianceKace zählt zu den Unternehmen, die von Dell geschluckt wurden. Die System-Management-Lösungen von Dell-Kace dienen dazu, zeitaufwändige Prozesse wie das Einspielen von Software-Updates und Patches zu automatisieren. Ein Manko für deutsche Anwender war bislang, dass die Appliances nur in einer englischsprachigen Version zur Verfügung standen. Jetzt hat Dell eine deutschsprachige Ausgabe der Systeme herausgebracht.

    MAP Toolkit 6.5: Software-Nutzungsdaten, Oracle-Migration

    Das Microsoft Assessment and Planning Toolkit (MAP) ist ein so genannter Solution Accelerator, der vorhandene Hard- und Software taxieren und die Migration auf aktuelle Microsoft-Produkte erleichtern soll. Das Tool ist sowohl für Upgrades von älteren auf neuere Microsoft-Versionen als auch für den Umstieg von Produkten anderer Hersteller gedacht. MAP 6.5 erweitert sein Spektrum auf Oracle unter HP-UX und misst die Nutzung von Forefront Endpoint Protection.

    Seiten