iOS

    iOS-Geräte nach Verlust mit Microsoft Intune zurücksetzen

    Microsoft IntuneEin mobiles Gerät kann schnell ver­loren gehen, etwa weil es einem aus der Tasche ge­fallen ist oder man es irgend­wo liegen ge­lassen hat. Im schlimm­sten Fall ist natürlich auch ein Dieb­stahl denk­bar. In solchen Situa­tionen sollte man sicher­stellen, dass die Daten auf dem Smart­phone nicht in die fal­schen Hände fallen.

    iOS-Geräte in Microsoft Intune registrieren

    Geräte registrieren in Microsoft IntuneBevor man mobile Geräte über Intune ver­walten kann, muss man diese bei Microsofts Cloud-basierten MDM-Service regi­strieren. In Frage kommen dafür neben Android und Windows 10 auch iPhones oder iPads. Dafür bean­tragt man erst ein Zertifikat von Apple und kann dann die erfor­derliche Intune-App auf das Device laden.

    Windows 10 v1703: Update für Work-Folder-Clients

    Ein Azure-AD-Application-Proxy unterstützt auch Token Broker.Microsoft hat erweiterte Versionen der Work-Folder-Clients von Android und Apple iOS für die aktuelle Ausgabe von Windows 10 (v1703) angekündigt.

    Remote-Desktop: AnyDesk auch für iOS und Android

    AnyDesk für iOS und Android - Bildschirmtastatur für die einfache Bedienung der Remote-SystemeUm eine Version für iOS (iPhone, iPad) und Android hat das Stutt­garter Software­haus AnyDesk GmbH seine Remote-Desktop- und Fern­wartungs-Lösung AnyDesk ergänzt. Nutzer können damit von einem Smart­phone oder Tablet aus auf Rechner zugreifen, auf diesen Appli­kationen starten und die Systeme fern­steuern.

    Wire mit Screen-Sharing für Windows, Android und Mac OS X

    Der Desktop von Wire - Der Messenger "kann" jetzt auch Screen-Sharing.Der Messaging-Service Wire unterstützt ab sofort das Teilen von Bildschirm-Inhalten (Screen-Sharing). Diese Funktion ist für Clients unter Windows und Mac OS X verfügbar. Die gesamte Kommunikation wird dabei durchgängig (Ende-zu-Ende) verschlüsselt.

    GPS-gesteuerte Arbeitszeiterfassung mit Smart Watch

    Noch werden Smart Watches wie die Apple Watch oder Modelle auf Basis von Android Wear von vielen noch in der Kategorie "Spielzeug" einsortiert, vor allem von Geschäfts­anwendern. Doch das könnte sich in den kommenden Jahren ändern. Erste Anzeichen sind Sicht.

    Amazon Web Services erlaubt Testen von Apps auf Mobilsystemen

    Für Entwickler von mobilen Apps ist ein neues Angebot von Amazon Web Services (AWS) interessant. Der Cloud Service Provider hat seinen App-Test-Service AWS Device Farm erweitert. Damit lassen sich nun auch Browser-basierte Apps für Smartphones und Tablets überprüfen.

    Mobile Computing: Dokumente auf dem iPhone verschlüsseln

    Smartphones wie das iPhone neigen per se dazu, abhanden zu kommen, sei es durch Diebstahl, sei es durch die Nachlässigkeit des Nutzers. In Deutschland wurden 2013 rund 237.000 Mobiltelefone als gestohlen gemeldet, an die 42 Prozent mehr als 2012. Im ersten Halbjahr 2014 wurden mehr als 100.000 Mobiltelefone geklaut. Das teilte die Bundesregierung im Bundestag auf eine Anfrage der Fraktion der Linken hin mit. Interessanter Weise sind aktuellere Daten zu diesem Problem nicht auffindbar.

    Messaging: Wire mit deutscher Version und Gruppenanrufen

    Von Janus Friis, einem der Gründer von Skype, wird der Messaging-Service Wire finanziell unterstützt. Der Messenger steht jetzt auch in einer deutschsprachigen Version für Android und Apples iOS zur Verfügung. Alternativ dazu können Nutzer über einen Web-Browser auf Wire zugreifen. Bei Wire for Web ist allerdings die Gruppenruf-Funktion derzeit erst als Beta-Version verfügbar. Zudem steht eine Ausgabe von Wire für Mac OS X bereit.

    baramundi Management Suite unterstützt Apple DEP und Windows 10

    Der Augsburger Software-Hersteller baramundi Software AG hat eine neue Ausgabe seiner Mobile-Device-Management-Lösung (MDM) baramundi Management Suite herausgebracht. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt, dass die Suite jetzt das Apple Device Enrollment Program (DEP) und Microsofts kommendes Betriebssystem Windows 10 unterstützt.

    Seiten