Kompatibilität

    RunAs mit GUI: Programme mit erhöhten Privilegien ausführen

    Windows 7 bietet wesentlich bessere Voraussetzungen, um normale Benutzer nur mit Standardrechten auszustatten und ihnen die Privilegien des lokalen Administrators zu entziehen. Scheitern kann die Umsetzung des Least-Privilege-Prinzips allerdings an hartnäckigen Altanwendungen, die ohne administrative Rechte nicht laufen wollen. Das kostenlose Tool RunAsGUI von Smart-X kann hier helfen.

    Privilege-Management-Tools: Avecto, BeyondTrust, Scriptlogic, Viewfinity

    Privilege ManagementDie gerade unter XP weit verbreitete Praxis, Benutzern lokale Administratorrechte einzu­räumen, erhöht Sicherheitsrisiken und führt außerdem dazu, dass Systemkonfigurationen durch Fehlbedienung in Mitleidenschaft gezogen werden. Windows 7 macht es zwar leichter, das Prinzip des Least Privilege umzusetzen. An die fein abgestuften Möglichkeiten der Rechteverwaltung, die spezialisierte Tools bieten, reichen die Bordmittel von Windows 7 allerdings nicht heran.

    Standardbenutzer statt Administratorrechte: Least Privilege in Windows 7

    StandardbenutzerEine oft empfohlene Best Practice lautet, normale Benutzer nicht mit lokalen Admini&shystrator­rechten auszustatten. Zu viele Privi&shylegien erhöhen nicht nur die Sicher&shyheits­risiken, sondern beschäftigen auch den Helpdesk. Aller­dings ließ sich das Least-Privilege-Prinzip unter XP mit Bordmitteln alleine kaum umsetzen. Vista und Windows 7 brachten hier erhebliche Fort&shyschritte.

    Kompatibilitäts-Tools: Quest kauft ChangeBASE, Citrix AppDNA

    Innerhalb einer Woche wurden die zwei führenden Anbieter von Software für Kompatibilitätstests aufgekauft. Sowohl ChangeBASE als auch AppDNA verfügen über Tools, mit denen sich Anwendungen daraufhin prüfen lassen, ob sie unter neueren Windows-Versionen einsetzbar sind. Citrix und Quest, beide Anbieter von Software zur Desktop-Virtualisierung, geht es jedoch darum, die Migration auf virtuelle Desktops zu beschleunigen.

    Microsofts Assessment and Planning Toolkit 6.0 verfügbar

    Der Beta-Test ist abgeschlossen. Nun steht das Microsoft Application Planning Toolkit in Version 6.0 (MAP 6.0) zum Download bereit. Mithilfe der Software lassen sich Anwendungen unter anderem daraufhin analysieren, ob sie auf Cloud-Computing-Plattformen portiert werden können. Dies gilt für öffentliche (Public) sowie private Clouds, die ein Unternehmen selbst einrichtet und betreibt.

    ChangeBase AOK: Kompatibilität mit RD Session Host prüfen

    Auch wenn die Terminal-Services längst nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen wie die Desktop-Virtualisierung, so hat dieses bewährte Modell für Server based Computing noch lange nicht ausgedient. Microsoft hat daher nun in Zusammenarbeit mit ChangeBase eine Software zu Prüfung der Kompatibilität von Anwendungen mit den RDS entwickelt, um eine traditionelle Schwäche der Terminaldienste besser in den Griff zu bekommen.

    Windows 8 für ARM nicht kompatibel mit alter Software

    Anfang des Jahres kündigte Steve Ballmer auf der CES an, dass Windows 8 nicht nur auf Intel-CPUs laufen werde, sondern auch in einer Version für ARM-Prozessoren entwickelt wird. Diese stromsparenden System-on-a-Chip-Architekturen (SoC) eignen sich besonders für mobile Geräte wie Tablets.

    AppTitude 5.0: Kompatibilitätsprobleme mit Windows 7 beheben

    Die Firma App-DNA kündigte AppTitude 5.0 an, ein Tool, mit dem sich die Kompatibilität von Anwendungen mit Windows 7 überprüfen lässt. Bei möglichen Konflikten mit dem Betriebssystem bietet es eine Reihe von Möglichkeiten, um die Probleme zu beheben. Dazu zählen etwa das Repackaging oder eine automatische Problemlösung.

    Kompatibilität mit Terminal-Server und Multipoint-Server ermitteln

    Eine wesentliche Schwierigkeit beim Bertrieb eines Terminal-Servers (alias Remote Desktop Session Host) ist darin begründet, dass einige Anwendungen immer noch für den Einsatz auf einem Fat Client, aber nicht in Multiuser-Umgebungen entwickelt werden. Vor der zentralen Bereitstellung von Applikationen via Terminal-Server ist ihre Prüfung auf Kompatibilität daher unverzichtbar. Ein von Microsoft eingerichtetes Community-Portal soll dabei helfen, dass Benutzer gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren können.

    Evalaze: Applikationsvirtualisierung aus Deutschland

    Die in Halle/Saale ansässige Dögel IT Management brachte die Version 1.0 von Evalaze auf den Markt. Es handelt sich dabei um eine Software zur Virtualisierung von Anwendungen, am ehesten vergleichbar mit Tools wie VMware ThinApp oder Spoon.

    Seiten