Mac OS

    Wireshark unter Linux und macOS installieren

    Wireshark unter macOS einrichtenWireshark wird häufig aus einer virtuellen Ma­sch­ine ver­wendet. Nach­dem Linux für Pen­tests und Sicher­heits­analysen sehr be­liebt ist, kann man auch unter Windows über­legen, ein solches OS in einer VM zu nutzen und so Windows-Lizenzen zu sparen. Die fol­gende An­leitung zeigt, wie man Wire­shark dort installiert.

    VMware PowerCLI 10.0 für Windows, macOS und Linux: Installation, Anmeldung an vSphere, Upgrade

    VMware PowerCLIKurz nach der Freigabe von PowerShell Core 6 veröffent­lichte VMware nun seine darauf auf­setzenden Module für vSphere und vSAN. Damit können Admins nun Hosts und VMs mit PowerCLI von ver­schiedenen Clients aus zu verwalten. Derzeit liegen aber noch nicht alle Module in der Version 10.0 vor.

    PowerShell Core 6.0 für Windows, Mac und Linux offiziell verfügbar

    PowerShell Core SetupMicrosoft gab den plattform­über­greifenden Nach­folger von Windows Power­Shell nun offi­ziell frei. PowerShell Core 6.0 wird somit vom Her­steller unter­stützt, und zwar nicht nur unter Windows, sondern auch auf macOS und Linux. Für reine Windows-Umgebungen besteht aktuell jedoch wenig Grund zum Umstieg.

    Zukunft von PowerShell: Aus für Windows-Version, Wechsel auf Core

    PowerShell 6.0 Core Beta 4 SetupAls Microsoft die Öffnung von Power­Shell für andere OS und die Frei­gabe als Open Source ankün­digte, war noch nicht abseh­bar, wie sich das auf Windows aus­wirken würde. Nun ist klar, dass die Core-Version auf allen Platt­formen die Zu­kunft gehört. Anwen­der werden unter Windows wohl einige Ab­striche machen müssen.

    Palo Alto mit Endpoint Protection für Macs und Android

    Traps von Palo Alto Networks verhindert das "Aufwerten" von Nutzerkonten durch Hacker.Seine Software für den Schutz von Endgeräten (Endpoint Protection) hat der amerikanische Anbieter Palo Alto Networks erweitert. Traps Advanced Endpoint Protection schützt nun auch macOS-Rechner und Android-Systeme vor Schadsoftware und Exploits. Allerdings ist der Malware-Schutz für Android derzeit noch im Beta-Teststadium.

    Microsoft bringt neue Remotedesktop-App für Windows 10, iOS und Android

    Kachel für Remotedesktop-AppDer Remote­desktop-Client für Touch-Geräte erfährt ein Update auf allen unter­stützten Platt­formen. Größere Fort­schritte macht vor allem die Uni­versal App für Windows 10, die nun mehrere Verbin­dungen gleich­zeitig unterstützt.

    Collaboration: Box renoviert Box Notes

    Box Notes ermöglicht das Erstellen und Teilen von Notizen zwischen Team-Mitgliedern.Box Notes ist ein Collaboration-Tool von Box, mit dem Mitarbeiter von Unternehmen in Echtzeit Notizen bearbeiten und mit Kollegen teilen können. Der Konkurrent von Dropbox, Microsoft (OneNote) und SugarSync hat die Applikation jetzt überarbeitet.

    Malwarebytes: Sicherheitslücke in Mac OS

    Ein kostenloses Tool von Malwarebytes identifziert Schadsoftware auf macOS-Systemen.Eine ernst zu nehmende Sicherheits­lücke in Mac OS (oder macOS, so die von Apple forcierte neue Schreibweise) hat Malwarebytes ent­deckt. Details dazu sind in diesem Post von Thomas Reed im Blog des IT-Sicherheits­unternehmens zu finden. Nach Angaben von Malwarebytes existiert die Schwach­stelle bereits seit mehreren Jahren, wurde aber erst jetzt identi­fiziert.

    Sicheres Patch-Management mit DeskCenter 10.4

    Das Patchlevel Security Dashboard der DeskCenter Management Suite listet potenziell gefährliche Applikationen auf.Bei der Aktualisierung seiner IT-Management-Lösung DeskCenter Management Suite hat sich das Leipziger Software-Hauses DeskCenter vor allem auf die Bereiche Sicherheit und Lizenz-Management beziehungsweise deren Optimierung konzentriert.

    VMware PowerCLI unter Ubuntu installieren

    VMware PowerCLIVMware Labs veröffent­lichte kürzlich eine Preview von PowerCLI für Linux und Mac OS. Damit lassen sich ESXi und vSphere auch unter diesen Betriebs­systemen mit PowerShell verwalten. Derzeit stehen aber nur Cmdlets für die Kernfunktionen zur Verfügung, Komponenten wie der Update Manager, Auto Deploy oder Image Builder werden nicht unterstützt.

    Seiten