Malware

    5nine Cloud Security schützt Hyper-V vor Viren und Hackern

    Virtual FirewallVirtuelle Maschinen und Hypervisor, auf denen sie laufen, benötigen die gleichen Schutz­mechanismen gegen Attacken, Viren und Trojaner wie physikalische Systeme. Jedoch erweisen sich die herkömmlichen Sicherheits­lösungen wie Firewalls und Anti-Malware in vielerlei Hinsicht als ungeeignet für virtualisierte Umgebungen.*

    Gartner Quadrant zu Endpoint Security: Kaspersky, McAfee, Sophos, Symantec, Trend Micro führend

    Endpoint ProtectionGartner veröffentlichte seine aktuelle Marktanalyse für Enterprise Endpoint Security, die insgesamt 18 Hersteller berücksichtigt. Obwohl die Analysten das Thema wesentlich weiter fassen als bloß die Abwehr von Malware, dominieren die traditionellen Antivirus-Anbieter dieses Segment. Branchengrößen wie IBM und Microsoft schneiden dagegen eher schlecht ab.

    5nine Security for Hyper-V: Anti-Malware und Virtual Firewall

    5nine Secuity for Hyper-V5nine Software gab die Standard Edition von Hyper-V Security 3.7 frei. Es handelt sich dabei um eine Host-basierte Anti-Malware. Im Gegensatz zur Datacenter Edition enthält sie keine virtuelle Firewall, die den Traffic von VMs filtert. Als dritte Ausführung bietet der Hersteller auch eine Free Edition seiner Software an.

    IT-Schutz für kleine Firmen: Kaspersky Small Office Security

    Kleinunternehmen mit bis zu 25 Mitarbeitern spricht Kaspersky Lab mit Kaspersky Small Office Security an. Der IT-Security-Spezialist hat eine neue Version der Sicherheitslösung vorgestellt, die für Unternehmen mit bis zu 25 Mitarbeitern beziehungsweise Client-Rechnern konzipiert ist. Neu sind unter anderem ein Passwort-Manager, Funktionen für das Online-Backup und die Abscicherung des elektronischen Zahlungsverkehrs sowie ein verbesserter Schutz vor Exploits.

    Viren abwehren und Spam filtern in CommuniGate Pro

    Virus und Spam abwehrenE-Mails gehören zu den Hauptverbreitungswegen für elektronische Schädlinge aller Art. Wie andere Mail-Systeme bietet auch CommuniGate Pro die Mög­lich­keit, gängige Antivirus-Programme sowie Spam-Filter in den Mail-Server einzubinden, um uner­wünschte Inhalte schon auszufiltern, bevor die elektronische Post den Empfänger erreicht.

    G Data: Tool für Patch-Management und eigene Antivirus-Engine

    Die CeBIT nutzt die deutsche IT-Sicherheitsfirma G Data, um eine Reihe von Neuerungen vorzustellen. Eine ist eine Software für das Patch-Management, die sinnigerweise den Namen PatchManagement trägt. Allerdings steht das Programm nicht als Stand-alone-Produkt, sondern als Ergänzungsmodul für die IT-Security-Programmpakete für G Data AntiVirus, G Data ClientSecurity und G Data EndpointProtection zur Verfügung.

    Split Tunneling: Ressourcen-Schonung mit Risiken?

    Split TunnelingSplit Tunneling ist kein brandneues Konzept, es ist bei VPNs bereits seit den 1990er Jahren im Einsatz. Umso erstaunlicher ist es, dass es immer wieder kontroverse Diskussionen gibt, ob es bedenkenlos eingesetzt werden kann oder ob IT-Administratoren aus Sicherheitsgründen besser die Finger davon lassen sollten.

    Kaspersky Lab Endpoint Security: MDM, Encryption, Patching

    Logo Kaspersky LabKaspersky Lab möchte sein Geschäftsfeld erwei­tern, das bisher hauptsächlich auf seiner Anti-Malware beruhte. Das nun veröffentlichte Endpoint Security for Business fügt den bisherigen Security-Funktionen ein ganzes Spektrum an Tools hinzu, das von Mobile Device Management, Datei- und Disk-Verschlüsselung bis zur umfassenden PC-Verwaltung reicht.

    Kerio Control 7.4: Support für VLANs und Hyper-V, Filter für SSL

    Der Security-Spezialist Kerio veröffentlichte Control, sein Produkt für Unified Threat Management (UTM), in der Version 7.4. Zu den Neuerungen zählen die Unterstützung von VLANs, die Ausweitung des Web-Filters auf SSL-verschlüsselten Traffic sowie die Bereitstellung der Software als Virtual Appliance für Hyper-V.

    GFI WebMonitor: Kontrolle von Google und Facebook, Dashboard

    GFI Software stellte die Version 2012 seines Security-Tools WebMonitor vor. Zu den neuen Funktionen zählen die Nutzungsüberwachung von Suchmaschinen, das gezielte Sperren bestimmter Features auf Social Networks, sowie ein Dashbaord, das einen Überblick über alle wesentlichen Ereignisse und Aktivitäten gibt.

    Seiten