Malware

    VMware vShield 5: Sicherheit für virtuelle Maschinen

    vShield App with Data SecurityZeitgleich mit vSphere 5 kündigte VMware die Version 5 von vShield an. Es handelt sich dabei um eine Familie von Security-Produkten, die der Absicherung von virtuellen Infrastrukturen dienen. Diese Software-Suite wurde erst im letzten Jahr eingeführt und erhält nun moderate Verbesserungen. Ihre Funktionen reichen von Malware-Protection über VPN-Verbindungen und Firewall bis zu Klassifizierung von Daten in den VMs.

    Avira erweitert kostenlose Sicherheitssoftware um Web-Schutz

    AntiVirZugegeben: Eine Vollversion einer Antiviren- und Antispyware-Software ersetzen die "abgespeckten" kostenlosen Versionen nicht, die etliche Firmen anbieten. Vielmehr sollen sie Anwender dazu animieren, die kostenpflichtigen Produkte des betreffenden Anbieters zu kaufen. Das gilt auch für Avira und die Sicherheitssoftware AntiVir Personal. Der Nutzer muss bei solchen Kostenlos-Paketen in der Regel auf Funktionen wie eine integrierte Firewall, einen Anti-Phishing- und Browser-Schutz sowie einen Check von ein- und ausgehenden E-Mails auf Schadsoftware und einen Spam-Filter verzichten.

    Forefront im Überblick: Identity Manager, Endpoint Protection, TMG, UAG

    Microsoft ForefrontMicrosoft bündelt seine Security-Software für Unternehmen in der Forefront-Produktfamilie. Obwohl alle darin enthaltenen Anwendungen das Thema Sicherheit betreffen, decken sie sehr unterschiedliche Bereiche ab. Sie reichen von der Abwehr schädlicher Programme und Spam über den sicheren Remote Access bis hin zum Identitäts-Management.

    Virenscanner für den USB-Stick: Microsoft Safety Scanner

    Microsoft bietet mit dem Safety Scanner ein kostenloses und portables Antivirenprogramm an, das sich ergänzend zu einem fest installiertem Scanner nutzen lässt, um Rechner zu prüfen und zu säubern. Das Tool enthält eine nicht aktualisierbare Version der Virensignaturen, die 10 Tage gültig ist. Nach deren Ablauf muss der Safety Scanner in einer neueren Fassung heruntergeladen werden.

    Kaseya-Update: Network Monitoring und Discovery, Anti-Malware

    Kaseya ist ein Anbieter eines Management-Frameworks, das sich in der Version 2 auch an Dienstleister richtet, die damit die Systemverwaltung als Managed Service anbieten können. Das nun angekündigte Update fügt 4 neue Module hinzu und bringt einige Verbesserungen von vorhandenen Komponenten.

    Sophos: Kostenlose Antiviren-Software für Mac-Rechner

    Startbildschirm von Sophos Antivirus for MacZwar schreiben wir auf WindowsPro vorzugsweise über Tools für Windows-Umgebungen. Doch im einen oder anderen Netzwerk dürften sich auch Apple-Mac-Systemen finden. Man denke nur an "Kreativabteilungen" wie Marketing, Werbung und PR.

    Definitionen für Microsoft Security Essentials / Forefront / Defender offline updaten

    Logo: Microsofts Security-ProdukteEinen Rechner, der längere Zeit offline war, möchte man eventuell zunächst mit den neuesten Antimalware-Definitionen versehen, bevor man ihn wieder zurück ans Netz holt. Microsoft bietet zu diesem Zweck im Malware Protection Center tagesaktuelle Downloads an, mit denen man die Security-Produkte des Herstellers updaten kann.

    Security Essentials 2.0: Erster Eindruck von den wichtigsten Funktionen

    Einstellungen von Microsoft Security Essentials 2.0Kurz vor Weihnachten hat Microsoft die Version 2.0 der Security Essentials herausgebracht. Im Vergleich zu ersten Ausgabe hat Microsoft dem Tool etliche Erweiterungen spendiert. Eine ist, dass nun auch Kleinunternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern Windows-Rechner mithilfe von Security Essentials kostenlos vor Schadsoftware schützen können. Das dürfte den etablierten Anbietern von Sicherheitssoftware nicht gefallen, stellen sie doch ihre Produkte Privatleuten und Unternehmen nur gegen Bezahlung zur Verfügung.

    Forefront Endpoint Protection 2010: Sicherheit als Teil des SCCM 2007

    Forefront Endpoint Protection 2010Mit Forefront Endpoint Protection 2010, dem Nachfolger von Client Security, beschreitet Microsoft neue Wege: Die Security-Software ist keine Standalone-Lösung mehr, sondern setzt auf den System Center Configuration Manager 2007 auf.

    Security Essentials 2.0 für Firmen: kostenlos, aber bedingt brauchbar

    Microsoft Security Essentials 1.0 Bislang stand Microsofts Security-Software "Security Essentials" nur Privatanwendern kostenlos zur Nutzung zur Verfügung. Jetzt können auch Kleinfirmen mit bis zu 10 PC-Arbeitsplätzen das Programm verwenden. Allerdings stellt sich die Frage, ob Security Essentials für den Einsatz in Unternehmensnetzen tauglich ist, da es keine Management-Tools zur Verwaltung mehrerer Installationen enthält.

    Seiten