Managed Service

    Configuration-Management: Mit ProDeploy PCs bereitstellen

    Auf Wunsch stellt Dell EMC ProDeploy auch einen Datenmigrations-Service bereit.Eine schnellere und kosten­günstigere Bereit­stellung von PCs, inklu­sive eines automa­tisierten Confi­guration-Management, ver­spricht Dell EMC Unter­nehmen, die auf die ProDeploy Client Suite zurückgreifen.

    HP liefert Hardware im Abo-Modell

    Nutzer von HP Device as a Service können Hardware wie das 2-in-1-System Elite x2 ordern und von HP warten lassen. Eine Art Abo-Modell für PCs hat HP aufgelegt. In den USA gibt es diese "rollierende" Hard­ware-Beschaf­fung bereits seit eini­gen Wo­chen. Das Prin­zip von Device as a Service (HP DaaS) ist ein­fach: Firmen zahlen für jeden PC eine Pau­schale. Dafür übernimmt HP den Service für die Geräte und tauscht sie regel­mäßig gegen neue aus.

    LOGICnow mit Service-Management via iOS-Systeme

    Vom iPhone oder iPad aus können IT-Experten auf Funktionen der Service Management-Plattform MAX Service Desk Mobile von LOGICnow zugreifen. MAX Service Desk ist ein gehostetes, cloudbasiertes Support-Portal für das IT-Service-Management. Es wird in Form eines Software-as-a-Service-Angebots bereitgestellt.

    Anexia packt IT-Management in ein Cloud-Cockpit

    Mit der der Anexia Engine hat Anexia eine Cloud-basierte IT-Management-Lösung vorgestellt, mit der IT-Fachleute zentrale Administrationsaufgaben von einem "Cockpit" aus durchführen können. Die Cloud-Management-Plattform ermöglicht es beispielsweise, über eine virtuelle Konsole Server zu verwalten, Virtual Machines zu starten beziehungsweise herunterzufahren und den Netzwerkverkehr zu überwachen (Monitoring).

    Lancom kündigt Netzwerkmanagement in der Cloud an

    Mit Lancom Management Cloud (LMC) hat der Netzwerkspezialist Lancom Systems aus Würselen nahe Aachen auf der CeBIT einen Netzwerk­management- und Monitoring-Lösung angekündigt. Sie basiert auf einem Cloud-Modell, sprich die Management-Komponenten werden über Cloud-Server bereitgestellt, die in einem deutschen Rechenzentrum gehostet werden.

    Office 365: Kaseya mit Managementlösung für Microsofts Service

    Der IT-Systemmanagement-Spezialist Kaseya ist weiterhin auf Einkaufstour. Im Juli dieses Jahres übernahm das Unternehmen zunächst Zyrion, einen Anbieter von Monitoring-Produkten für Cloud-Umgebungen. Kurz danach folgte mit Rover Apps eine Firma, die sich auf die Verwaltung privater Endgeräte fokussiert, Stichwort Bring Your Own Device (BYOD).

    IT-Service und Helpdesk: Celonis checkt den Service-Desk

    Es ist ja immer so eine Sache mit dem IT-Service-Desk beziehungsweise Helpdesk: Notwendig ist er, und dies nicht nur in Großunternehmen mit vielen IT-Systemen und Anwendungen. Oft wird er von den Usern als unzuverlässig und wenig hilfreich abqualifiziert. Die Helpdesk-Mitarbeiter wiederum beklagen, dass es ihnen unzureichende Daten über die eingesetzte Hard- und Software oder schlichtweg eine zu dünne Personaldecke schwer machen, einen hochwertigen Support zu leisten.

    Check Point bringt Managed-Security-Dienste aus der Cloud

    Mit den Check Point ThreatCloud Security Services hat Check Point Software IT-Sicherheitsservices vorgestellt, die Netzwerk vor Angriffen schützen sollen. Nutzer des Angebots können unter anderem auf Unterstützung durch Experten der IT-Sicherheitsfirma zurückgreifen, wenn sie selbst nicht mit den Problemen fertig werden.

    Microsofts Cloud-Update: Azure in a Box, Windows Server Aurora, Intune

    Azure AppFabricAnlässlich seiner weltweiten Partnerkonferenz kündigte Microsoft mehrere Produkte und Services an, mit den es seine Cloud-Aktivitäten weiter ausbaut. Dazu zählen unter anderem Pläne, Azure nicht nur über Microsoft-eigene Rechenzentren anzubieten, sondern auch durch Partner und große Anwenderfirmen betreiben zu lassen.

    Quest: Vom Tools-Zoo zum Management aus der Cloud

    Bild

    Quest Software besitzt ein umfangreiches Portfolio von über 200 Produkten für das IT-Management, die vom Hypervisor über das Betriebssystem bis zu Anwendungen fast alle Schichten abdecken. Viele der Tools gelangten jedoch über Akquisitionen zu Quest, so dass sich deren Funktionen teilweise überlappen oder inkonsistent sind. Die Orientierung in Richtung Software as a Service (SaaS) nutzt das Unternehmen, um die Produkte im Rahmen eines Online-Service zu konsolidieren.

    Seiten