Mobile Computing

    Oracle gegen Google - Hintergründe und Auswirkungen auf andere Hersteller

    Oracle gegen GoogleAm 13. August reichte Oracle gegen Google Klage ein wegen angeblicher Verletzungen von Patenten und Urheberrechten. Gegenstand des Streits ist Googles Java-Implementierung für Android ("Dalvik"). Der Rechtsstreit droht nicht nur Java als Plattform zu beschädigen, sondern kann weite Kreise über Google und Android hinaus ziehen. Der Ausgang dieser Causa ist auch für Apple, Microsoft und VMware wichtig.

    Notebook nur sichern, wenn es im richtigen Netz hängt

    Im Aufgabenplaner kann man Bedingungen für den Windows-Backup-Task definieren, was in der Backup-GUI nicht möglich istAuch wenn Notebooks oft zu den Arbeitsgeräten gehören, die wegen externer Verseuchungsgefahr im Fehlerfall lieber per Standard-Image zurückgesetzt werden, kann es gute Gründe geben, auf ihnen Windows Backup als regelmäßigen Task einzurichten. Dieser hat aber nur Sinn, wenn er nicht mitten bei der Arbeit den Akku leersaugt, das Notebook also per Netzbetrieb versorgt wird und – falls die Sicherung auf eine Netzwerkfreigabe erfolgen soll – es sich im richtigen Netzwerk befindet.

    Tools-Übersicht: Laptops gegen Diebstahl sichern

    Laptop-Dieb TeaserSchon seit mehreren Jahren sind die Verkaufszahlen von Notebooks höher als jene von Desktops. Diese Entwicklung verdankt sich besonders dem Trend zum mobilen Arbeiten. Eine unangenehme Begleiterscheinung dieser Entwicklung ist, dass portable Computer relativ häufig abhanden kommen, sei es, weil das Kfz aufgebrochen oder das Gerät am Flughafen liegen gelassen wird.

    Erster Eindruck: Citrix Receiver für Windows, Mac und Smartphones

    Connect zum Citrix-Demo-ServerDer Citrix Receiver soll den Start bereit­gestellter Anwendungen oder virtueller Desktops auf allen unterstützten Plattformen vereinheitlichen und vereinfachen. Die IT-Abteilung kann in diesem Konzept Anwendungen oder Desktops künftig geräteunabhängig veröffentlichen – für die jeweilige lokale Anpassung sorgt der einmalig zu installierende Receiver, der für die speziellen, auf einer bestimmten Ziel­platt­form verfügbaren Funktionen und Eigen­schaften sorgt.

    Dokumente mit dem Notebook synchronisieren per Mesh

    MeshIst die Syn­chro­ni­sa­tion und der Austausch von Dokumenten mittels zentraler Services wie etwa Groove/Sharepoint Workspace abgesichert, müssen Mitarbeiter nicht selbst Hand anlegen, wenn sie mit dem Notebook auf Dienstreise gehen und unterwegs Firmen­dokumente bearbeiten wollen. Gerade in kleineren Firmen wie Agenturen, Kanzleien oder Arztpraxen fehlt eine solche Infrastruktur aber meist völlig.

    BitLocker mit USB-Key entsperren auf Notebook ohne TPM

    Teaser BitlockerOb ein sich im Notebook ein TPM befindet, hängt oft davon ab, ob der Hersteller es in die Home- oder Business-Klasse eingeordnet hat. In vielen weiteren Eigen­schaften unterscheiden die Modelle oft nicht oder nur unwesentlich – eine 64-Bit-Windows-taug­liche Aus­stat­tung mit HDMI-Ausgang, 4 oder mehr GB RAM, reichlich Speicher­platz und teilweise sogar SSD-Fest­platten gibt es in jedem Elek­tronik-Fach­markt. Ob dies nun von Microsoft und dem CTO so empfohlen wird oder nicht – nicht alle Mit­arbeiter halten sich an Empfeh­lungen be­ziehungs­weise müssen dies zwingend, und so kann sich jeder Adminis­trator mit der For­de­rung kon­fron­tiert sehen, ein Notebook ohne TPM für eine anstehende Dienst­reise zu verschlüsseln.

    Seiten