Mobile Computing

    Mobile Computing: Dell debütiert mit Ruggedized Tablet

    Tablet-Rechner eignen sich nicht nur für das Büro, sondern auch für den Einsatz "draußen", also Mobile-Computing-Anwendungen. Architekten und Handwerker auf Baustellen, Servicetechniker, Monteure, aber auch Wissenschaftler und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen können mithilfe von Tablets auf Informationen, Baupläne oder Montageanleitungen zugreifen.

    Sure Start, Touchpoint Manager: HP Security Tools für Windows 10

    Mit Windows 10 stellt Microsoft am 29. Juli 2015 eine der wichtigsten Versionen des Betriebssystems vor. Sie soll als universelle Plattform Windows nicht nur auf PCs und Notebook zu einer festen Größe werden lassen, sondern auch auf Mobilgeräten wie Tablets und Smartphones. Daran hapert es bislang.

    Lantronix mit Druckserver für AirPrint und Google Cloud Print

    Ein mobiles Drucken ohne spezielle Apps verspricht Lantronix mit der neuen Generation seines Printservers xPrintServer Office. Unterstützt werden Mobilsysteme mit den Betriebssystemen Android (ab der "Uralt-Version" 2.3.3) und Apple iOS (ab 4.2). Windows Phone 8.1 fehlt.

    Mobile Computing: Brennstoff-Zelle lädt Smartphones und Tablets

    Der Ursprung von "Kraftwerk" liegt in der Universität Saarbrücken. Dort entwickelte der Werkstoffwissenschaftler Sascha Kühn die Technik für eine mobile Brennstoff-Zelle, mit der sich Mobilgeräte über die USB-Schnittstelle mit Strom versorgen lassen. Nun will Kühn im kommenden Jahr, sprich 2016, das mobile Kraftwerk auf den Markt bringen.

    Mobile Printing: Ricoh integriert mobile Drucklösungen von Lantronix

    Von wegen "Papierloses Büro". Laut einer Studie von Viadesk, einem Anbieter von Intranet-Lösungen, druckt jeder deutsche Arbeitnehmer im Schnitt pro Tag 25 Seiten aus. Damit liegen die Deutschen um den Faktor drei höher als Mitarbeiter in den Niederlanden. Und ganze 35 Prozent der Beschäftigen in Deutschland halten ein papierloses Büro für realistisch. Die Mehrheit (65 Prozent) glauben an ein Büro, in dem Ausdrucke noch eine maßgebliche Rolle spielen.

    Mobile Application Management: Intune unterstützt Android und iOS

    Mit Intune Mobile Application Management (MAM) und Conditional Access (CA) gibt Microsoft Administratoren Tools an die Hand, mit denen sie den Zugriff auf Firmendaten via Outlook besser steuern können. Das gilt für Mobilsysteme mit den Betriebssystemen iOS (Apple) und Android, auf denen die entsprechenden Outlook-Apps installiert sind. Details dazu hat Microsoft in diesem Beitrag im Intune-Blog veröffentlicht.

    Messaging: Threema bis 21. Juni zum halben Preis

    Wer einen sicheren Ersatz für WhatsApp sucht, kann bis zum Sonntag, den 21. Juni, den Mobile-Messaging-Dienst Threema zum halben Preis ordern. Die entsprechenden Apps stehen in den jeweiligen App Stores für 99 Euro-Cent zur Verfügung.

    Mobile Security: MobileIron stellt Preview für Windows 10 vor

    Windows 10 wirft seine Schatten voraus. Microsoft wird die PC- und Tablet-Version des Client-Betriebssystems privaten Usern und kleinen Unternehmen ab dem 29. Juli 2015 zur Verfügung stellen. Die Ausgabe für Smartphones soll später folgen.

    Collaboration: Kostenlose Projectplace-App für Android

    Planview stellt für seine Collaboration- und Projekt-Management-Software Projectplace eine kostenlose App bereit. Sie ist für Mobilgeräte unter Android bestimmt. Die App ermöglicht den Zugang zu einer Cloud-basierten virtuellen Arbeitsumgebung (Workplace). Dort können Teams Aufgaben verwalten, und zwar unabhängig von den verwendeten Endgeräten.

    Unified Communications: ShoreTel mit Mobility App für Apple Watch

    Ob die Welt eine Apple Watch benötigt, wird derzeit höchst kontrovers diskutiert. Viele sehen in der Smart Watch eher ein Spielzeug als ein ernst zu nehmendes Arbeitsmittel. Allerdings überwogen auch beim iPad und iPhone anfangs die skeptischen Stimmen.

    Seiten