Mobile Device Management

    Online-Storage: Dropbox führt Offline-Folder ein

    Dropbox führt für die Business-Versionen Offline-Folder ein.Dropbox ermöglicht es Nutzern von Dropbox Pro, Business und Dropbox Enter­prise, Dateien off­line zu speichern und zu bear­beiten. Das Syn­chroni­sieren dieser Offline-Folder erfolgt dann, wenn eine Internet-Verbin­dung zu dem Cloud-Storage-Service besteht.

    MobileIron führt Single-Sign-on für mobile Apps ein

    MobileIron integriert eine Single-Sign-on-Funktion in MobileIron Access.Einen sicheren Zugriff auf Cloud-Dienste von mobilen Apps aus ermöglicht eine Single-Sign-on-Funktion (SSO) von MobileIron. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich um die erste SSO-Lösung für "native" mobile Anwendungen.

    Client-Management ohne VPN mit der baramundi Management Suite

    Die baramundi Management Suite 2016 R2 liefert Detailinformationen zu Branches und dem Release-Stand von Windows-10-Systemen.Mit Release 2 der bara­mundi Manage­ment Suite der baramundi software AG können Admini­stratoren jetzt Windows-Systeme außerhalb des Unter­nehmens­netzwerks ver­walten, ohne dass dazu ein VPN (Virtual Private Network) erforderlich ist.

    Kaspersky mit Endpoint-Security-Service aus der Cloud

    Kaspersky Endpoint Security Cloud schützt Windows-Server und -PCs sowie Android- und iOS-Geräte.IT-Systeme von kleinen und mittel­ständischen Unter­nehmen schützt Kaspersky Endpoint Security Cloud. Wie der Name bereits an­deutet, handelt es sich um einen Cloud-basierten Dienst für die Ab­sicherung von File-Servern und End­geräten. Weitere Informa­tionen zum Service, inklusive eines allerdings rudimentären Datenblatts, sind auf dieser Web-Seite zu finden.

    MobileIron Bridge verwaltet PCs und Mobilsysteme unter Windows 10

    MobileIron Brigde bringt Enterprise Mobility Management auf Windows-10-Desktops.Für Unter­nehmen, die Desktop-Rechner, Tablets und Smart­phones mit Windows 10 ein­setzen, hat MobileIron die EMM-Software MobileIron Bridge ent­wickelt. Damit lassen sich alle diese End­geräte zen­tral ver­walten. Nach Angaben des An­bieters liegen die Kosten dabei um bis zu 80 Prozent nied­riger, als beim Ein­satz von SCCM, Landesk oder die Symantec IT Management Suite.

    UEM: Windows 10 auf PCs und mobilen Geräten mit einem Tool verwalten

    Teaser für Unified Endpoint Management (UEM)Mit der Migra­tion auf Windows 10 müssen sich IT-Abtei­lungen für eine größere Geräte­vielfalt wappnen. Mit dem neuen OS kommen neben Desktops und Note­books auch Smart­phones, Tablets und Misch­formen wie Surface Pro ins Unter­nehmen. Dies erfordert eine Management-Lösung, die mit stationären und mobilen Geräten gleicher­maßen zurecht­kommt.*

    Kostenloses Tool von Kaspersky gegen Ransomware

    Das kostenlose Tool Kaspersky Anti-Ransomware Tool for Business bietet einen Basisschutz vor Erpresser-Software.Mit dem Kaspersky Anti-Ransom­ware Tool for Business bietet der IT-Security-Spezialist Kaspersky ein Programm an, das vor Erpres­ser-Software schützt. Das Tool richtet sich an kleinere und mittlere Unter­nehmen, ist kosten­los verfüg­bar. Es schützt Windows-Endgeräte, indem es die Schadsoftware darin hindert, Benutzerdaten zu verschlüsseln.

    VMware erweitert Lösungen für Endpoint-Management und VDI

    VMware bringt in Kürze ein Unified Endpoint Management für Windows-10-Systeme.Etliche Erweiterungen seiner Software-Pakete für die Verwaltung von Endgeräten und virtualisierte Desktops (Virtual Desktop Infrastructure, VDI) hat VMware auf der VMworld in den USA vorgestellt. Neu ist der Cloud-Service für das Endpoint-Management von Windows-10-Systemen.

    AirWatch mit Mobile Device Management "Light"

    AirWatch Express - die Listenansicht it der Übersicht der verwalteten EndgeräteDie VMware-Unternehmenssparte AirWatch hat mit AirWatch Express eine einfach zu hand­habende Lösung für das Mobile Device Management (MDM) vorge­stellt. Mit ihr können System­verwalter Anwendungen auf mobilen Systemen bereit­stellen und E-Mail- und WLAN-Einstel­lungen konfigurieren.

    DeskCenter vereinfacht Lizenzmanagement virtueller Systeme

    Ein Schwerpunkt des neuen Release 10.3 der DeskCenter Management Suite von DeskCenter Solutions ist die vereinfachte Verwaltung von virtualisierten Clients und Servern. Das gilt insbesondere für die Lizenzen. Sie lassen sich automatisch erfassen und managen.

    Seiten