Netzwerk

    Fidelis Network 8.3 bringt Intrusion Prevention aus der Cloud

    Das Dashboard von Fidelis Network 8.3Fidelis Cyber­security hat Version 8.3 seiner Intru­sion-Pre­vention-Lösung Fidelis Net­work heraus­gebracht. Sie steht nun auch in einer Cloud-Version zur Verfügung. Das neue Release soll auch die Zahl der Fehl­alarme ver­ringern.

    Juniper Unite Cloud verwaltet alle Cloud-Typen

    Konfigurationsoption der QFX5110-SwitchesMit Unite Cloud hat der Netzwerk-Spezialist Juniper Networks ein Fram­ework vorgestellt, mit dem sich Private, Hybrid und Public Clouds verwal­ten lassen. Voraus­setzung sind aller­dings die neuen Juniper-Switches der Reihe QFX5110 im Rechen­zentrum des Anwenders.

    CommuniGate Pro über HTML5-Konsole administrieren

    SystemverwalterCommuniGate Pro, eine Software für Unified Communi­cations, wurde auch schon bisher über eine Web-Ober­fläche konfi­guriert. Der neue HTML5-Client ist jedoch kom­for­tabler und eignet sich auch für mobi­le Geräte. Er kann alle Ein­stel­lungen für Server und Cluster sowie Be­nutzer und das inte­grierte Ver­zeichnis­system ver­walten.

    VMware stellt NSX for vSphere 6.3 und NSX-T 1.1 vor

    Der neue Application Rule Manager von VMware NSXZwei neue Aus­gaben seiner Netz­werk-Virtua­lisierungs­software NSX hat VMware vorge­stellt: NSX for vSphere 6.3, das nach wie vor stark mit anderen VMware-Produkten ver­zahnt ist, sowie NSX-T 1.1 für andere Plattformen.

    Statt NIC-Teaming: Switch-Embedded Teaming (SET) in Hyper-V 2016

    Switch-Embedded Teaming in Windows Server 2016 Hyper-VNeben dem her­kömm­lichen NIC-Teaming ist es mit Server 2016 möglich, NICs direkt am virtu­ellen Hyper-V Layer-2 Switch zu bündeln. Switch-Embedded Teaming (SET) ist auf Hyper-V-Hosts nun die bevor­zugte Alter­native, wenn man RDMA-NICs für Storage Spaces Direct einsetzt.

    Netgear: Switches für einfachere PoE+-Montage

    Der PoE+-Switch Netgear Prosafe GS408EPP mit 8 PortsZwei Netz­werk-Switches der Reihe Prosafe mit einem flexi­blem PoE+-Mon­tage­sys­tem hat Netgear vorge­stellt. Beide haben 8 Gbit-Ethe­rnet-Ports und unter­stützen Power-over-Ethernet PoE+ (IEEE 802.3at). Es stellt über das LAN-Kabel 25,5 Watt zur Verfügung, bei Last­spitzen bis 30 Watt.

    Linksys Velop: Modulares WLAN mit Mesh-Struktur

    Eine WLAN-Infrastruktur mit Linksys Velop besteht aus mehreren Velop-Nodes.Auf den Namen Velop hat Linksys ein modu­lares WLAN-System getauft, mit dem sich ein maschen­förmiges draht­loses Netz­werk (Mesh-Struktur) auf­bauen lässt. Die primäre Ziel­gruppe sind Wirelesss LANs im Heim­bereich. Aller­dings kommt das Sys­tem auch für Selbst­ständige und Klein­unternehmen in Betracht.

    VMware Auto-Deploy: Architektur und Betriebsarten

    VMware Auto-DeployAuto-Deploy basiert zum Groß­teil auf PowerCLI und kann ESXi-Hosts via PXE vom Netz­werk starten. Dabei teilt es dem Host automatisch ein pas­sendes Hyper­visor-Image zu, das es von einem zen­tralen Reposi­tory holt. Admins können Regeln defi­nieren, die fest­legen, welche Ma­schinen welches Image er­halten oder in welchem Cluster sie platziert werden.

    Synology mit All-Flash-System FlashStation FS3017

    Das Management der Synology FlashStation 3017 erfolgt über ein Web-Interface.Mit der FlashStation FS3017 hat Synology ein All-Flash-NAS vorge­stellt, das für Anwen­dungen in den Bereichen Big-Data, Virtua­lisierung und Video­bearbeitung in Frage kommt. Weitere Kandidaten sind Daten­bank-Applika­tionen, bei denen kurze Verzö­gerungs­zeiten (Latenzen) gefordert sind.

    Internet-Zugang mit 30 MBit/s über Satellit

    Filiago arbeitet mit dem britischen Kommunikationsunternehmen Avanti zusammen.Einen Internet-Zugang mit einer Down­load-Rate von 30 MBit/s bietet Filiago aus Bad Segeberg an. In der Gegen­richtung, also beim Upload, beträgt die Geschwin­digkeit 2 MBit/s. Die Beson­derheit: Der Service Filiago 4.0 steht über Satel­lit zur Verfügung.

    Nutanix erweitert Cloud-Plattform um Netzwerk-Visualisierung

    Nutanix stellt eine Funktion für die Orchestrierung von Netzwerk-Services bereit.Seine .NEXT-Kunden­konferenz in Wien nutzte Hyper­convergence-Spezialist Nutanix, um meh­rere Erwei­terungen für seine Enter­prise-Cloud-Platt­form vorzu­stellen. Zu den wichtig­sten zählt One-Click Networks. Damit ergänzt der Her­steller seine Software um Funk­tionen zur Virtualisierung und Mikro­segmen­tierung von Netz­werken.

    Seiten