Open Source

    Security: Trend Micro warnt vor Lücke in MongoDB

    Die Open-Source-Datenbank MongoDB geriet bereits Mitte Februar 2015 in die Schlagzeilen. Damals entdeckten Forscher und Studenten der Universität Saarbrücken eine Sicherheitslücke. Sie ermöglichte den Zugriff Unbefugter auf mehrere Tausend MongoDB-Datenbanken mit Millionen von Daten. Mittlerweile hat MongoDB diese Lücke geschlossen.

    Adito mit Freeware für Kontakt- und Adressverwaltung

    Die deutsche Softwarefirma Adito GmbH aus Geisenhausen (nahe Landshut in Niederbayern) hat eine neue Version ihrer CRM-Freeware meinCRM4 vorgestellt. Sie ist für Kleinunternehmen mit bis zu drei parallelen Nutzern gedacht und ermöglicht es solchen Firmen, Adressen und Kontakte zu verwalten.

    Groupware: Tine 2.0 unterstützt jetzt Apple-Kalender

    Die Hamburger IT-Firma Metaways hat eine neue Ausgabe der Business Edition von Tine 2.0 vorgestellt. Die Ausgabe "Koriander" der Open-Source-Lösung bietet jetzt eine bessere Unterstützung der CalDAV-Anbindung.

    System-Management: Mit Red Hat Satellite 6 Clouds verwalten

    Zur gehobenen Kategorie der System-Management-Lösungen gehört Satellite von Red Hat. Gehoben deshalb, weil sich mit der Sammlung von Tools Rechenzentren, Cloud-Computing-Umgebungen und virtualisierte IT-Infrastrukturen (auch auf Basis von VMware) verwalten lassen.

    IT-Sicherheit: TU München mit Abwehrsystem gegen "Hacienda"

    Mithilfe der Spionagesoftware "Hacienda" überprüfen die Geheimdienste NSA (USA), GCHQ (Großbritannien) und CSEC (Kanada) weltweit systematisch Rechner und Netzwerksysteme auf Schwachstellen hin. Dabei kommt laut diesem Bericht von Heise Online vom 15. August zufolge das gute alte Port-Scanning zum Einsatz.

    Cloud Computing: Host Europe mit Openstack-Lösungen

    Der Service Provider Host Europe hat seine Managed-Hosting-Produktlinie um Openstack erweitert. Openstack ist eine Cloud-Computing-Plattform, die ursprünglich von Rackspace und der NASA entwickelt wurde. Mittlerweile steht der Source-Code als Open Source unter der Apache-2.0-Lizenz zur Verfügung.

    Red Hat veröffentlicht Open-Source-Version von ManageIQ

    Das erste Open-Source-Release der Cloud-Management-Lösung ManageIQ hat Red Hat vorgestellt. Damit gab der Software-Spezialist gleichzeitig den Startschuss für die ManageIQ Community. Verfügbar sind im Rahmen der Community das komplette Source-Code-Repository und die ersten Versionen (Builds) der Cloud-Management-Plattform.

    Linux: Red Hat und CentOS arbeiten Hand in Hand

    CentOS LogoDie Linux-Distribution CentOS wird künftig mit Unterstützung von Linux-Spezialist Red Hat weiterentwickelt. Das gaben das CentOS-Projekt und Red Hat bekannt. CentOS basiert in weiten Teilen auf der Linux-Version von Red Hat. Daher sind durch die Zusammenarbeit keine technologischen Brüche bei CentOS zu erwarten.

    Log-Management: BalaBits syslog-ng jetzt auch für Windows

    Die ungarische Firma BalaBit IT Security hat eine Windows-Version ihres Log-Management-Tools syslog-ng Premium Edition (PE) vorgestellt. Bislang war die Software nur für Linux und Unix verfügbar. Nun will BalaBit auch den lukrativen Markt im Bereich Windows Server angehen.

    Red Hat erweitert Cloud-Management um OpenStack

    Version 3.0 der Cloud-Managementlösung CloudForms von Red Hat ist ab sofort verfügbar. Mit der Software lassen sich private, Public- und Hybrid-Clouds verwalten. Ein Gutteil der neuen Funktionen von CloudForms basiert auf der Lösung von ManageIQ. Dieses Unternehmen hat Red Hat im vergangenen Jahr "geschluckt".

    Seiten