OS Deployment

    Windows 10 mit Autopilot bereitstellen

    Windows AutoPilotWindows AutoPilot ist ein Cloud-Dienst von Microsoft, mit dem Firmen ihre Windows-PCs bereit­stellen können. End­benutzer können so ihre Rechner weit­gehend selb­ständig in Be­trieb nehmen. Neben dem OS kann man auch gleich Anwen­dungen wie MS Office in­stal­lieren. Diese An­leitung zeigt, wie man den Ser­vice nutzt.

    Windows 10 21H2: Kaum Neuerungen, Upgrade als CU, kürzerer Support für LTSC

    Windows 10 Feature-UpdateMicrosoft kündigte das voraus­sichtlich letzte Windows 10 für das zweite Halb­jahr 2021 an. Zu den Neuer­ungen gehört die Unter­stützung für WPA3 und von GPUs im Sub­system für Linux. Während der Support-Zeitraum für die Edi­tionen im Semi-annual Channel gleich bleibt, gibt es für die LTSC-Ver­sion nur mehr 5 Jahre.

    Windows System Image Manager: Setup von Server 2022 mit Antwortdatei automatisieren

    Windows über Antwortdatei installierenDie manu­elle Instal­lation von Windows Server eig­net sich für ein­zelne Maschinen. Für die Bereit­stel­lung mehrerer In­stan­zen em­phiehlt sich ein auto­mati­siertes Vor­gehen. Einer der ältes­ten Mecha­nis­men dafür sind Ant­wort­dateien. Dieser Artikel zeigt, wie man sie mit dem Windows System Image Manager für Server 2022 er­stellt.

    Endpoint Configuration Manager installieren: Design-Entscheidungen und Vorarbeiten (AD-Schema, Rollen und Features, Konten und Gruppen, ADK, etc.)

    MECM installierenMicrosofts Endpoint Configuration Manager (MECM) ist ein komplexes Tool. Seine Installation er­fordert eine genaue Planung sowie mehrere Vor­arbeiten. Dazu zählen die Dimen­sionierung des Servers und der Lauf­werke, die Erweiterung des AD-Schemas, die Einrichtung von Konten und Server-Rollen.

    Windows-Features offline in einer virtuellen Maschine installieren

    Virtual Hard Disk (VHD)Wenn man Windows in einer virtuellen Maschine einrichtet, dann muss man Rollen und Features nicht im Live-System mit dem Server Manager akti­vieren. Alter­nativ kann man die VHDX-Datei für ein Offline-Servicing mit DISM oder PowerShell mounten. Damit lässt sich die Bereit­stellung von VMs be­schleunigen.

    vSphere GuestStore: VMware Tools, Konfigurationsdateien und Agents an VMs verteilen

    VMware ToolsVMware hat die Fähig­keit von vSphere, Inhalte bereit­zustellen, durch neue Funk­tionen für Content Libraries stetig ver­bessert. vSphere 7 Update 2 führte mit VMware Tools Guest­Store ein weiteres der­artiges Feature ein. Es erlaubt vSphere-Admins, ver­schiedene Inhalte an das Gast-OS der VMs zu ver­teilen.

    Windows 10 21H1 wird kleines Update, trotzdem bloß 18 Monate Support

    Windows 10 Feature-UpdateMicrosoft kün­digte das nächste Feature-Release für Windows 10 an, das unter der Bezeichnung 21H1 firmiert. Ent­gegen des Update-Zyklus, der sich über die letzten Jahre einge­bürgert hat, handelt es sich dabei um kein Upgrade mit zahl­reichen Neuerungen. An­wender er­halten es daher wieder als kumu­latives Update.

    Spracheinstellungen und Tastatur-Layout in Windows Server ändern mit PowerShell

    Sprache installieren in der App EinstellungenWährend Microsoft bei Windows 10 die Sprach­pakete über den Store bereit­stellt, benötigt man unter Server 2016 und 2019 weiter­hin die Language Packs als .cab-Dateien. Statt über die GUI-Tools kann man diese über Power­Shell instal­lieren, was unter Server Core die bevorzugte Möglich­keit dar­stellt.

    vSphere Lifecycle Manager: ESXi-Hosts mit Cluster-Image aktualisieren

    ESXi-Hosts über Cluster-Image standardisierenÄhnlich wie mit vSphere Update Manager (VUM) kann man mit dem Lifecycle Manager Hosts bzw. VMs aktualisieren . Der vLCM ver­waltet dabei Cluster auf Basis eines gemein­samen Images und kann ESXi-Hosts so beson­ders kom­fortabel auf die im Ver­bund gewün­schte Version standar­disieren.

    VMware ESXi 6.x auf 7.0 aktualisieren

    ESXi 7.0 DCUIEin vSphere-Upgrade umfasst zuerst ein Upgrade von vCenter, dann von ESXi und ggf. gefolgt von einem solchen für vSAN. Zum Schluss erfolgt die Aktualisierung der virtuellen Maschinen. VMware sieht mehrere Methoden für die Aktualisierung von ESXi vor, darunter auch zwei, die sich für Standalone-Hosts eignen.

    Seiten