Passwort

    Wie man schwache und kompromittierte Kennwörter im Active Directory findet

    Kompromittierte PasswörterEinem Report von Verizon zufolge gehen 80 Prozent der IT-Sicher­heits­vorfälle, die personen­bezogene oder geschäf­tliche Daten betreffen, auf schwache oder kom­pro­mittierte Kenn­wörter zurück. Daher sollten Admins regel­mäßig prüfen, ob die Konten im Active Directory durch starke Pass­wörter abge­sichert sind.*

    Passwort-Einstellungen mit PowerShell: Kennwort läuft nie ab, Passwort nicht erforderlich

    Kennwort läuft nie abDas Active Directory kennt eine ganze Reihe von Richtlinien für Kennwörter, die ein Administrator den Benutzern vorgeben kann. Manche davon sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, beispiels­weise wenn Passwörter nie ablaufen oder wenn User gar ohne Kennwort Zugang zum System erhalten. PowerShell kann die betroffenen Konten einfach ermitteln und die entsprechenden Einstellungen ändern.