Patch-Management

Microsoft stellt Operations Management Suite für Hybrid Clouds vor

Eine der Neuheiten, die Microsoft auf seiner Ignite-Konferenz in Chicago vorstellte, ist die Operations Management Suite (OMS). In der ersten Version können Systemverwalter damit "normale" IT-Umgebungen, aber auch Instanzen in Public- und Private-Clouds sowie Hybrid-Clouds verwalten. Unterstützt werden zu Beginn die Cloud-Plattformen Windows Azure und Amazon Web Services. Es liegt auf der Hand, dass weitere folgen werden beziehungsweise müssen, etwa die Cloud-Dienste von Google.

Weiterlesen »

Windows Update for Business: Das Ende von WSUS?

Windows Update IconNachdem schon seit längerer Zeit bekannt war, dass die nächste Version des Betriebs­systems die Rolle von Windows Update aufwerten würde, gab Microsoft dazu nun einige weitergehende Informationen bekannt. So stellte es eine eigene Version für Firmen vor, die irgendwann WSUS nachfolgen könnte.

Weiterlesen »

Windows 10: Automatische Updates konfigurieren oder deaktivieren

Windows Update in der Systemsteuerung von Windows 10 PreviewIn der Store App Settings von Windows 10 Preview ist die Auswahl von Update-Methoden ausgegraut. Seit Build 9926 fehlt zudem Windows Update in der System­steuerung. Wenn man die vor­ein­ge­stellte auto­matische Installation von Updates nicht will, dann kann man andere Ein­stellungen über (lokale) Gruppenrichtlinien oder einen Registry-Eintrag konfigurieren.

Weiterlesen »

Windows 10: Lange Update-Intervalle für Unternehmen

Windows 10 Update in PC-EinstellungenNach der Ankündigung von Windows as a Service blieb bisher die Frage offen, wie Firmenkunden Updates des Betriebssystems beziehen können. Microsoft wird für diese Kunden eigene Release-Zweige anbieten, so dass professionelle Anwender Zeit haben, die Kompatibilität ihrer Anwendungen mit dem Update zu testen. Windows 10 wird zudem das erste Release seit XP sein, das nicht gleichzeitig mit einer neuen Server-Version erscheint.

Weiterlesen »

Client-Management: Dell mit neuer Version von Kace K1000

Version 6.3 seiner System-Management-Appliance Kace K1000 hat Dell vorgestellt. Mit den Systemen lassen sich alle Arten von IT-Systemen im Netzwerk verwalten, mobile und stationäre Clients, aber auch Server unter Unix, Windows und Linux. Dell bezeichnet diesen Ansatz einer umfassenden Systemverwaltung als "Anypoint"-Management.

Weiterlesen »

Update-Zyklen von Windows 10: Cloud-ähnlich oder traditionell

Windows 10 StartmenüWindows 10 ist offiziell das letzte Major Release des Betriebs­systems. Nach seiner Freigabe er­folgt die Aktualisierung kontinuierlich, die großen Migrationen auf neue Versionen sollen der Ver­gan­genheit angehören. Ständige Neuerungen sind jedoch nicht für jede Umgebung geeignet, so dass Microsoft mehrere Update-Geschwindig­keiten vor­sieht.

Weiterlesen »

Updates für vCenter Server Appliance (automatisch) installieren

vCenter Server ApplianceDas vCenter Server Appliance (vCSA) ist die Linux-basierte Alternative zu einer herkömmlichen vCenter-Installation unter Windows. Trotz deutlich gestiegener Leistungsfähigkeit in der Version 5.5 richtet sich das vCSA primär an kleinere Installationen. Dort mangelt es häufig an VMware-Expertise, so dass ein einfaches Update der zentralen vSphere-Schaltstelle willkommen ist.

Weiterlesen »

Automatischen Neustart verhindern in Windows 8.x und Server 2012 (R2)

Windows aktualisieren und neu startenEinige Windows-Updates erfordern einen Reboot, um wirksam zu werden. Höchste Sicherheit ge­währ­leistet dabei ein automatischer Neustart, der unter XP oder Windows 7 jedoch zu Daten­ver­lus­ten führen konnte. Windows 8.x und Server 2012 (R2) verhalten sich defensiver und bieten neue Gruppen­richt­linien für den Reboot nach Updates.

Weiterlesen »

Ausstehende Reboots nach Updates prüfen mit PowerShell und reg.exe

Windows macht auf einen bevorstehenden Neustart aufmerksam.Die meisten Windows-Updates erfordern einen Neustart des Systems. Während dieser auf dem Client per Voreinstellung automatisch erfolgt und der Benutzer ausgiebig darauf hingewiesen wird, sind die Verhältnisse auf dem Server nicht immer so offensichtlich. Will man sich Klarheit über anstehende Reboots verschaffen, dann kann man dies (besonders unter Server Core) via Kommandozeile tun.

Weiterlesen »

IT- Service-Management: Landesk-Suite mit Self-Service-Portal

Version 9.6 seiner Management- und Security-Software-Suiten hat Landesk vorgestellt. Überarbeitet beziehungsweise beschleunigt hat der Hersteller vor allem das Bereitstellen von Software. Das läuft nach Angaben von Landesk jetzt um den Faktor 20 schneller ab.

Weiterlesen »