Performance

    Ausführung von GPOs bei der Windows-Anmeldung beschleunigen

    Unter der Registerkarte "Bereich" kann man einer GPO einen WMI-Filter zuweisen. Lange Anmeldezeiten sind nicht nur die Folge von leistungsschwachen Rechnern und überlasteten Netzwerken. Ursache können auch all die Prozeduren sein, die ein Client beim Anmelden in der Domäne abarbeiten muss. Dazu zählt auch die Anwendung von GPOs.

    Mobile Anwendungen: Kostenloses Performance Monitoring für Apps

    Kostenlos verfügbar ist der Compuware APM Mobile Application Monitoring Service von Compuware. Damit können Systemverwalter ermitteln, wie es um die Performance und Stabilität beziehungsweise Ausfallhäufigkeit von mobilen Anwendungen bestellt ist. Sie nutzt Auswertungen von Crashes, Leistungsdaten und Geschäftsprozessen. Erste Produkte für das Application Performance Management hat Compuware bereits vor drei Jahren herausgebracht.

    WhatsUpGold 16.1 erhält Application Performance Monitor (APM)

    Ipswitch erweitert seine Software für das Netzwerk-Monitoring um eine weitere Komponente, nämlich zur Überwachung der Performance von Anwendungen. Es sammelt Informationen über das Verhalten von Applikationen über mehrere Server und Systeme, um vor drohenden Problemen zu warnen.

    Microsoft stellt Performance Advisor für Windows Server 2012 vor

    Microsoft bietet den kostenlosen Server Performance Advisor 3.0 an, mit dem sich die Ursachen für die mindere Leistung eines Windows Server 2012 ermitteln lassen. Das Tool umfasst auch Analyse-Packs für die Rollen Internet Information Services und Hyper-V.

    Multiboot: Boot-Manager von Windows 8 durch den von Windows 7 ersetzen

    Eine der Neuerungen von Windows 8 ist der grafische Boot-Manager mit Mausunterstützung und integrierten Tools für das Troubleshooting. Man kann ihn gegenüber seinen textorientierten Vorgängern durchaus als Fortschritt betrachten. Auf Multiboot-Systemen jedoch stören seine langen Ladezeiten, so dass man unter Umständen lieber auf die alte Version zurückkehrt.

    Silver Peak mit Gigabit-WAN-Optimierung unter Microsoft Hyper-V

    Die Hochleistungsversionen der Virtual-WAN-Appliances der US-Firma Silver Peak Systems stehen jetzt auch für Microsofts Hypervisor Hyper-V zur Verfügung. Microsoft liefert die Virtualisierungssoftware zusammen mit Windows Server 2012 Hyper-V aus. Das WAN-Beschleunigungssystem von Silver Peak lässt sich als Virtual Machine auf Maschinen mit dem Server-Betriebssystem installieren.

    V-locity 4 optimiert Storage-Zugriffe von virtuellen Maschinen

    Condusiv Technologies (vormals Diskeeper), stellte die Version 4 von V-locity vor. Es handelt sich dabei um eine Software, die in Windows-VMs unter VMware oder Hyper-V installiert wird und die Zugriffe auf Shared Storage (SAN, NAS) optimiert. Effizientere I/O-Operationen mit kürzeren Antwortzeiten sollen eine höhere VM-Dichte pro Host erlauben.

    HP bringt Virtualization Performance Viewer (auch Free Edition)

    HP Virtualization Performance Viewer: Monitoring und Reporting für VMware plus Hyper-VHP veröffentlichte eine neue Software für die Analyse von Performance-Problemen virtuali­sier­ter Umgebungen. Der Virtualization Performance Viewer (vPV) gibt in Echtzeit Auskunft über die Auslastung von Systemen. Das Tool unterstützt sowohl VMware als auch Microsoft Hyper-V. HP bietet auch eine Free Edition von vPV an.

    Solarwinds Network Performance Monitor, TFTP-Server auf deutsch

    Für die meisten Administratoren dürfe Englisch zwar fast schon die zweite Muttersprache sein. Aber erfreulich ist es doch, wenn ein Anbieter von IT-Management-Tools auch eine "lokalisierte" Version seiner Software auf den Markt bringt. Das hat Solarwinds getan und deutsche Ausgaben der Netzwerk-Monitoring-Lösung Network Performance Monitor (NPM) und des kostenlosen Tools Free TFTP Server angekündigt.

    Dell vOPs Server Explorer: kostenlose Kapazitätsplanung für Hyper-V

    Die über die Akquisition von Quest Software an Dell gelangte Firma vKernel veröffentlichte den kostenlosen vOPs Server Explorer in einer Ausführung für Hyper-V. Die Software, die aus 3 Utilities besteht, soll Administratoren dabei helfen, die Ursachen für Performance-Probleme zu finden und VMs korrekt zu dimensionieren.

    Seiten