Performance

    Netzwerk-Performance messen mit dem kostenlosen LAN Speed Test

    Mangelnde Leistung des Netzwerks ist ein häufiger Grund für ein schlechtes Antwortverhalten von Applikationen. Ausgewachsene Monitoring-Tools können dabei helfen, den genauen Ursachen auf die Spur zu kommen. In manchen Fällen benötigt man jedoch nur Informationen über den erzielten Datendurchsatz. Diese liefert das kostenlose LAN Speed Test Lite.

    Silver Peak beschleunigt Zugriff auf Amazon Web Services

    Einen um bis um den Faktor 20 schnelleren Zugriff auf Anwendungen, die Nutzer der Amazon Web Services (AWS) über Amazon-Virtual-Private Cloud-Umgebungen bereitstellen, verspricht Silver Peak. Die US-Firma, die sich auf Hard- und Software für die WAN-Optimierung spezialisiert hat, bietet im AWS Marketplace eine Version ihrer Cloud-Acceleration-Software an, die sich mit nur einem Mausklick aktivieren lässt.

    Terminal-Server 2012: Load-Balancing und DNS für Farmen konfigurieren

    RDP-Verbindung mit einer Sammlung aufbauenUm ausreichende Ressourcen für hohe Anforderungen zu bereitzustellen, kann man mehrere RD Session Hosts zu Farmen (auch "Sammlungen" oder "Collections") zusammen­fassen. Der RD Connection Broker ist in der Lage, neue Verbindungen gleichmäßig über die Terminal-Server einer Sammlung zu verteilen. Um eine Farm im RDP-Client direkt ansprechen zu können, bedarf es einer ent­sprechenden DNS-Konfiguration.

    Idera veröffentlicht kostenlose Tools für Microsoft SQL Server

    Die texanische Firma Idera stellte zwei weitere kostenlose Produkte vor, dieses Mal für das Management von Microsofts SQL Server. Der Fragmentation Analyzer gibt Auskunft über die Fragmentierung von Tabellen oder ganzen Datenbanken. Der Permissions Extractor erlaubt den Export von Berechtigungen, in erster Linie um sie auf andere Server zu übertragen.

    VMware-Monitoring: Kostenlose GUI-Alternative zu esxtop

    Mit VisualEsxtop lassen sich ESXi-Hosts remote überwachen.Zum Lieferumfang von ESX(i) gehört das Dienst­programm esxtop, das zahlreiche Daten zu Performance und Ressourcen­nutzung des Hyper­visors liefert. Es handelt sich dabei jedoch um ein Tool für die Kommando­zeile, das bei der Visuali­sierung und Aus­wertung der Infor­ma­tionen stark einge­schränkt ist. Das kosten­lose VisualEsxtop kompen­siert die meisten dieser Defizite.