PowerShell

    Server Manager in Windows Server 2012: die wichtigsten Neuerungen

    Server Manager 2012 DashboardDer mit Windows Server 2008 eingeführte Server Manager wird in Windows Server 2012 zur zentralen Schaltstelle für den Administrator, über die sich die viele gängige Aufgaben erledigen lassen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Möglichkeit, mehrere Server gleichzeitig remote verwalten zu können und ein Dashboard, das auftretende Probleme signalisiert. Hinter der frisch gestalteten Oberfläche verbergen sich zahlreiche Powershell-Scripts, die für die Ausführung der gewählten Aktionen verantwortlich sind.

    DeskCenter Solutions AG veröffentlicht Management Suite 9.4

    Die Leipziger DeskCenter Solutions AG kündigte die Version 9.4 ihrer Software für das PC-Management an. Die Management Suite erhält mit dem Update zwei wesentliche Neuerungen. Sie betreffen zum einen die Möglichkeit, Objekte im Active Directory aus der DeskCenter-Konsole zu verwalten. Zum anderen unterstützt der integrierte Script-Editor nun das Erstellen von Powershell-Scripts.

    Mitgliedschaft eines Users in Active-Directory-Gruppen ausgeben

    Ein AD-User kann neben seiner primären Gruppe Mitglied in anderen Gruppen sein. Dafür gibt es im AD die Attribute PrimaryGroup und MemberOf, die per Get-AdUser gemeinsam abgefragt werden. Die Abfrage selber ist sehr einfach, die Schwierigkeit für alle, die bei der PowerShell erst am Anfang stehen besteht darin, die Namen zu einer einzigen Ausgabe zusammenzufassen.

    Wget-Pedant: HTTP-Download in PowerShell

    Unix-Fans kennen das Wget-Kommando, das mit einem Aufruf den Inhalt einer Webseite herunterladen kann. Ein direktes Pendant gibt es bei der PowerShell nicht, aber wer in der Suchmaschine die Worte "Wget PowerShell" eingibt wird schnell fündig. Die meisten Lösungen basieren auf der WebClient-Klasse im Namespace System.Net, die sich sehr einfach ansprechen lässt.

    Große Dateien kopieren mit BITS und Powershell

    Für das Kopieren von (großen) Dateien hat die PowerShell (zwangsläufig) einiges zu bieten. Neben dem etwas schlichten Copy-Item-Cmdlet (das z.B. keine Anmeldung an eine Freigabe ermöglicht) stehen die Windows-Befehle XCopy und der inoffizielle Nachfolger RoboCopy (für „Robust Copy“) zur Auswahl. Beide werden exakt auf dieselbe Art und Weise aufgerufen, wie innerhalb der "regulären" Befehlszeile.

    Microsoft Script Explorer: Scripts und How-tos für Powershell finden

    Für Powershell existieren mittlerweile zahlreiche Ressourcen, seien es Code-Beispiele, Tutorials oder wiederverwendbare Module. Sie verteilen sich aber auf viele verschiedene Orte, sei es bei Microsoft selbst, auf Community-Websites oder auf firmeninterne Repositories. Der kostenlose Microsoft Script Explorer for Windows Powershell soll helfen, sich in dieser Unübersichtlichkeit zu orientieren und passenden Code sowie Anleitungen zu finden.

    Registry-Schlüssel hinzufügen und löschen mit Powershell

    Die Powershell verfügt über einen Provider für die Registrierdatenbank, so dass sich einzelne Teilbäume ("Hives") wie Laufwerke mounten lassen. Anschließend kann man durch die Verzeichnisstruktur navigieren wie im Dateisystem und dort neue Schlüssel anlegen oder vorhandene löschen.

    Screenshots erstellen mit der PowerShell

    Für die Fehlerbeschreibung ist ein Bildschirmfoto oft das aussagekräftigste "Beweismittel". Zwar gibt es (mit Sicherheit) zahlreiche Freeware-Tools, mit denen sich ein solcher "Screenshot" per Kommandozeile und damit auch aus einem PowerShell-Skript heraus anfertigen lässt (ein Tool ist Import aus der ImageMagick Library - http://www.imagemagick.org/script/import.php).

    Den letzten Tag eines Monats berechnen

    Der administrative Alltag mit der PowerShell wird nicht nur die großen Herausforderungen in den Themenbereichen ActiveDirectory, Exchange Server 2010, HyperV oder VMWare geprägt, sondern auch durch die vielzitierten Kleinigkeiten, über die man sich als PowerShell-Anwender, der am Anfang steht und den "Guru-Status" noch nicht erreicht hat, lange den Kopf zerbrechen kann.

    Hier eine Kostprobe: Wie lässt das Datum des letzten Wochentags eines Monats ermitteln? Konkret: Welches Datum besitzt der letzte Samstag im Februar?

    Verzeichnisse anlegen und löschen in PowerShell

    Ein Verzeichnis zu erstellen oder zu löschen ist mit cmd.exe und damit in Batch-Dateien eine recht einfache Sache. Powershell dagegen ist ganz allgemein komplizierter, aber auch mächtiger, und so gibt es bei diesen relativ simplen Aufgaben mehr zu bedenken als bei den herkömmlichen Methoden.

    Seiten