PowerShell

    PowerShell-ExecutionPolicy setzen, Scripts signieren und ausführen

    Unsignierte Scripts werden von PowerShell nicht ausgeführtIn der Vorein­stellung ist Power­Shell kompr­omiss­los auf Sicher­heit getrimmt: Man kann generell keine Scripts ausführen, nur die Shell interaktiv benutzen. Damit soll ver­hindert werden, dass Schad­code ausge­führt und ein Computer oder Benutzer­konto dadurch kompro­mittiert wird.

    PowerShell remote ausführen

    Für das Einschalten von PowerShell-Remoting gibt es ein praktisches CmdletViele PowerShell-Cmdlets funktionieren nicht nur auf dem lokalen Rechner, sondern auch remote auf entfernten PCs. Dabei gibt es zwei Arten: Ein Teil der Cmdlets benötigt PowerShell-Remoting, das heißt der entfernte Rechner muss für das Ausführen von PowerShell-Remotebefehlen konfiguriert sein.

    get-help: Hilfe für PowerShell-Cmdlets

    Einige PowerShell-Cmdlets können auf entfernte Computer zugreifenGrundlegende Kenntnisse über den Aufruf der PowerShell selbst, von Befehlen und Scripts bleiben sehr theoretischer Natur, wenn man nicht weiß, was man eigentlich an Cmdlets zur Verfügung hat, was diese leisten können und welche Parameter sie akzeptieren. Die Auswahl hängt konkret davon ab, welche Module geladen sind; so gibt es etwa im Startmenü von Domänen-Controllern einen PowerShell-Link, der die Active-Directory-Module gleich beim Start lädt und so Cmdlets für die AD-Verwaltung zur Verfügung stellt.

    PowerShell-Scripts ausführen

    PowerShell ThumbnailMit PowerShell hat Microsoft der „guten alten“ cmd.exe einen mächtigen Nachfolger verschafft, und deren Anwendung und Beherrschung wird für Administratoren Pflicht: Für Microsoft-Server-Software wie Exchange oder SQL wird die Möglichkeit der Administration per PowerShell Standard, und wer Windows Server Core verwenden will, kommt trotz der Möglichkeit, einige grundlegende administrative Arbeiten auch mit grafischen Tools zu erledigen, ohne PowerShell-Kenntnisse nicht besonders weit.

    Seiten